Neues iPhone kaputt
Author
Maren Keller, Mo, 9. Okt. 2017
in Smartphone & Tablet

Neues iPhone kaputt

Droht Akku-Desaster, nachdem iPhone 8 Plus platzen?

Es ist erst seit dem 22. September auf dem Markt, aber jetzt gibt es bereits erste Probleme mit dem neuen iPhone 8 Plus. Ist auch euer neues iPhone kaputt? Vermehrt tauchen im Netz Bilder auf, die aufgeplatzte Smartphones der Edelmarke zeigen. 

Ist der Akku kaputt? Bringt er das Handy zum Platzen? Ob und warum die neuen iPhone ein Akku Problem zu haben scheinen und wie Apple reagiert, erfahrt ihr bei uns.

Probleme mit Akkus kennt auch Samsung. Die Koreaner mussten ihr Note 7 zurückrufen und den Verkauf stoppen, nachdem mehrere Akkus in den Geräten explodiert waren. Warum ein Handy explodiert, haben wir euch im Blog erklärt. Um sicherzustellen, dass das Nachfolgemodell nicht auch explodiert, hat Samsung im Note 8 die Akkuleistung etwas verringert.

iPhone kaputt

Bilder von zerstörten iPhone tauchen jetzt im Internet auf. Quelle: twitter.com/Magokoro0511

Akku des iPhone kaputt?

Und jetzt? Ist beim iPhone 8 Plus ebenfalls der Akku kaputt? Nach ersten Berichten ist es so, dass der Akku anschwillt und das Gehäuse des Gerätes zum Platzen bringt. Demnach blähen sich einige Geräte beim ersten Ladevorgang derart auf, dass der Rahmen aufbricht und das Display aus der Verankerung gedrückt wird. Und schon ist das neue iPhone kaputt.

Der erste bekannt gewordenen Fall stammt aus Taiwan, mittlerweile gibt es aber immer mehr Kundenbeschwerden. Die Kundin aus Taiwan gab an, dass sich ihr iPhone 8 Plus nach dem Anschluss an das originale Apple-Netzteil innerhalb kürzester Zeit verformt habe.

Laut AppleInsider hat der Konzern mittlerweile ein Untersuchung eingeleitet, um das Problem zu beheben. Eine offizielle Stellungnahme von Apple gibt es aber nicht.

Akku Probleme: Zahl der defekten Geräte steigt

Erst Taiwan, dann Japan, Griechenland und Kanada. Bei einigen Kunden sind die Akku Probleme so schlimm, dass das neue iPhone 8 Plus bereits defekt ausgepackt wird, andere bringen ihr geplatztes Handy zurück, nachdem es sich beim Laden verformt hat. Zwar sind es derzeit noch Einzelfälle, aber es scheint Akku Probleme zu geben, denn die Zahl der defekten Geräte steigt. Immer mehr Kunden bringen ihr neues iPhone kaputt zurück zum Händler.

Noch sieht Apple keinen Grund zum Handeln, schließlich kann es bei mehreren Millionen Geräten durchaus zu einigen Problemen kommen. Ist das iPhone kaputt, könnt ihr es dank gesetzlicher Gewährleistung mindestens 12 Monate lang zurückgeben. Dennoch droht Apple riesiger Ärger, sollten sich die Fälle mehren, in denen Kunden berichten, ihr iPhone platzt auf. Denn ein Detail ist nicht von der Hand zu weisen: Apple bezieht seine iPhone-8-Akkus teilweise von dem chinesischen Zulieferer ATL. Dieser Zulieferer hatte auch die defekten Akkus für Samsungs Galaxy Note 7 geliefert. Kleiner Trost für Apple: Bislang explodieren die Akkus im iPhone Plus 8 immerhin nicht, sondern verformen sich nur, so dass den Besitzern zumindest keine unmittelbare Gefahr droht.

iPhone kaputt? Infos zum Weiterlesen

Nachdem nun bekannt ist, dass erste iPhone kaputt sind, verbreitet sich diese Info wie ein Lauffeuer. Denn das Problem erinnert schon sehr an das explodierende Samsung Note 7. Wer noch mehr über das neue iPhone 8 Plus und seine Akku Probleme lesen will, der kann das tun. Weitere Infos liefern euch die Artikel Hat das neue iPhone 8 plus ein Akku-Problem?, iPhone 8: Zahl der Akku-Schäden nimmt zu, iPhone 8 (Plus) mit Akku-Problemen: Apple äußert sich, iPhone 8: Probleme mit aufgeblähtem Akku und More Incidents Surface of iPhone 8 Plus Devices Burst Open Due to Possible Battery Failure.

Ein Fazit nach 72 Stunden Nutzung des iPhone 8 Plus zeigt euch dieses YouTube-Video:

Was meint ihr? Habt ihr vor, euch ein iPhone 8 Plus zu kaufen? Oder schreckt ihr davor zurück aus Angst, auch eurer Gerät könnte platzen? Lasst es uns in unseren Kommentaren wissen. Übrigens, sollte euch beim iPhone das Display kaputt gehen, kommt einfach zu eurem PC-SPEZIALIST vor Ort. Unsere Techniker reparieren zerstörte Displays beim Apple iPhone 3 bis 6, aber natürlich auch beim Samsung Galaxy S2 bis S6.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.