Smartphone-Displayschutz
Author
Maren Keller, Do, 11. Jan. 2018
in Smartphone & Tablet

Smartphone-Displayschutz

Flüssig, Folien oder Panzerglas – was hilft?

Aktualisiert am 07.07.2021

Sie stecken Ihr Handy zig Mal am Tag in die Hosentasche, ziehen es wieder heraus, wischen auf dem Display herum und stecken es zurück in die Jackentasche. Ein guter Smartphone-Displayschutz ist deshalb unerlässlich.

Welche Möglichkeiten es gibt, um Kratzer und Risse zuverlässig zu verhindern, erfahren Sie bei uns.

Smartphone-Displayschutz – warum überhaupt?

Kratzer, Risse und Brüche – sie sind wirklich ärgerlich. Erst recht, weil die Reparatur teuer oder gar nicht möglich ist. Wer sich heute ein neues Smartphone kauft, bekommt einen Smartphone-Displayschutz meistens schon dazu. Sitzt der erst einmal richtig auf dem Smartphone, kann dem Display nicht mehr viel passieren.

Doch was passiert, wenn Sie auf den Schutz vom Smartphone Display verzichteten? Nach einiger Zeit in Benutzung werden Sie Gebrauchsspuren am Display feststellen. Kleine Schrammen oder Kratzer, blinde Stellen oder sogar Risse. All das passiert durch den täglichen Gebrauch wie: Rein in die Tasche und wieder raus aus der Tasche. Schlimmer ist es allerdings, wenn Ihnen das Smartphone herunterfällt und das Display bricht. Dann ist die Gefahr groß, dass auch die Funktionalität stark eingeschränkt ist.

Smartphone Displayschutz: Kaputtes Display vom Handy. Bild: Pexels

Ein kaputtes Display ist die Folge, wenn Sie keinen Smartphone-Displayschutz benutzen. Bild: Pexels

Welchen Smartphone-Displayschutz gibt es?

Mittlerweile gibt es mehrere verschiedene Möglichkeiten an Smartphone-Displayschutz. Zum einen gibt es die einfache Folie, die vor leichten Kratzern und Schrammen schützt. Bei Weitem stabiler ist Panzerglas, das mittlerweile eine beliebte Alternative zur einfachen Folie darstellt. Sowohl Panzerglas als auch die Displayfolien gibt es in unterschiedlichen Qualitäten in matt und glänzend. Relativ neu ist noch die Möglichkeit, das Handy mit einem Flüssigschutz gegen Schrammen und Co. abzusichern. Das Glas wird dabei versiegelt und soll so geschützt sein.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass Sie Ihr Smartphone-Displayschutz richtig auf dem Handy anbringen oder anbringen lassen. Es hilft nämlich alles nichts, wenn die Folie schief sitzt, die Frontkamera oder andere Bedienelemente überklebt werden.

Folie – Vor- und Nachteile

Die Vor- und Nachteile der einfachen Folie sind folgende:

  • oftmals viele Lufteinschlüsse bei der Anbringung
  • optisch keine Beeinträchtigung
  • Fingerabdrücke sind teilweise bis wenig sichtbar
  • schlüsselresistent
  • schärfere Gegenstände hinterlassen deutliche Kratzer
  • hält nur wenigen harten Schlägen stand

Die Folie bietet demnach ausreichend Schutz vor kleinen Kratzern, nicht jedoch vor Größerem.

Panzerglas – Vor- und Nachteile

Das stabile Panzerglas besitzt folgende Vor- und Nachteile:

  • lässt sich leicht anbringen
  • optisch keine Beeinträchtigung
  • sicht- und spürbar
  • Fingerabdrücke sind wenig sichtbar
  • schlüsselresistent
  • keine sichtbaren Kratzer bei schärferen Objekten
  • Je nach Qualität und Härtegrad hält Panzerglas mehrere härtere Schläge stand.

Ein gutes Panzerglas stellt einen umfassenden Schutz für das Handy dar.

Flüssigglas – Vor- und Nachteile

Das Flüssigglas bietet folgende Vor- und Nachteile:

  • Versiegelung muss 12 Stunden trocknen
  • nicht sicht- und spürbar
  • passt auf jedes Display
  • Fingerabdrücke sind wenig sichtbar
  • schlüsselresistent
  • schärfere Gegenstände hinterlassen keine Kratzer
  • hält keine harten Schläge stand

So wie die Folie bietet das Flüssigglas genügend Schutz vor kleinen Kratzern.

Smartphone Displayschutz: Person hält ein Handy mit einem weißen Display in der Hand. Bild: Pexels

Eine eingeschränkte Funktionalität ist auch eine Folge von einem fehlenden Smartphone-Displayschutz. Bild: Pexels

Smartphone-Displayschutz ist wichtig

Im alltäglichen Gebrauch passiert es schnell, dass das Handy vom Tisch herunterfällt oder Sie mit dem Smartphone am Türrahmen anecken. Ein Smartphone-Displayschutz ist deshalb ein sehr guter Schutz für Ihr Handy. Das Display weist nach einem größeren Sturz dennoch Risse auf? Oder Ihr Handy ist in der Funktionalität eingeschränkt? Kein Problem! Wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren PC-SPEZIALIST vor Ort. Unsere IT-Experten beraten Sie umfassend zu Lösungsmöglichkeiten. Weiteren optimalen Schutz für Ihr Handy bietet das Eins-für-Alles-Paket. Dies sorgt dafür, dass das Gerät rund um die Uhr einwandfrei funktioniert.

Welchen Smartphone-Displayschutz verwenden Sie? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Teilen Sie uns Ihre Meinung gern in den Kommentaren mit.
_______________________________________________

Weiterführende Links: blog.kaputt, Welt

2 Kommentare

  1. Peter sagt:

    Und wo sind jetzt die Unterschiede und Pro und Contra?

    1. PC-SPEZIALIST-Team sagt:

      Hallo Peter!

      Wir werden den Artikel überarbeiten und Pro und Contra einarbeiten. Danke für den Hinweis!

      Viele Grüße
      Ihr PCSPEZIALIST-Team

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.