Smartphone Displayschutz

Smartphone Displayschutz

Flüssig, Folien oder Panzerglas – was hilft?

Ihr steckt euer Handy zig Mal am Tag in die Hosentasche, zieht es wieder heraus, wischt auf dem Display herum und steckt es zurück in die Jackentasche. Oder schlimmer, es landet mit Schlüsseln und Schminkutensilien zusammen in der Handtasche. Kratzer bleiben da nicht aus. Deshalb ist guter Smartphone Displayschutz unerlässlich.

Welche Möglichkeiten es gibt, um Kratzer und Risse zuverlässig zu verhindern, erfahrt ihr bei uns.

Smartphone Displayschutz

Folie oder Panzerglas und Flüssigschutz – Smartphone Displayschutz gibt es in unterschiedlicher Form. Foto: Fotolia © tussik

Smartphone Displayschutz – warum überhaupt?

Kratzer, Risse und Brüche – sie sind wirklich ärgerlich. Erst recht, weil die Reparatur teuer ist oder gar nicht möglich ist. Wer sich heute ein neues Smartphone kauft, bekommt einen Smartphone Displayschutz meistens schon dazu. Sitzt der erst einmal richtig auf eurem Smartphone, kann dem Display nicht mehr viel passieren.

Doch was passiert, wenn ihr auf den Schutz vom Smartphone Display verzichtet? Nach einiger Zeit in Benutzung werdet ihr Gebrauchsspuren am Display feststellen. Kleine Schrammen oder Kratzer, blinde Stellen oder sogar Risse. All das passiert durch den täglichen Gebrauch wie: rein in die Tasche und wieder raus aus der Tasche. Schlimmer ist es allerdings, wenn euch das Smartphone herunterfällt und das Display bricht. Dann ist die Gefahr groß, dass auch die Funktionalität eingeschränkt ist.

Welchen Smartphone Displayschutz gibt es?

Mittlerweile gibt es mehrere verschiedene Möglichkeiten an Smartphone Displayschutz. Zum einen gibt es die einfache Folie, die vor leichten Kratzern und Schrammen schützt. Bei weitem stabiler ist Panzerglas, das mittlerweile eine beliebte Alternative zur einfachen Folie darstellt. Sowohl Panzerglas als auch die Displayfolien gibt es in unterschiedlichen Qualitäten in matt und glänzend. Relativ neu ist noch die Möglichkeit, sein Handy mit einem Flüssigschutz gegen Schrammen und Co. abzusichern. Das Glas wird dabei versiegelt und soll so geschützt sein.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass ihr euren Smartphone Displayschutz richtig auf dem Handy anbringt oder anbringen lasst. Es hilft nämlich alles nichts, wenn die Folie schief sitzt, die Frontkamera oder andere Bedienelemente überklebt werden.

Smartphone Displayschutz ist wichtig

Smartphone Displayschutz ist wichtig und notwendig, wenn ihr lange etwas von eurem Gerät haben wollt. Einen Test der verschiedenen Displayschutzmöglichkeiten hat Stern TV in Auftrag gegeben. Mit dem interessanten Ergebnis, dass nicht nur Panzerglas zuverlässig schützt, sondern auch einige Folien wirklich gute Dienste leisten. Welche Möglichkeiten Motorola gerade testet, haben wir in dem Artikel Selbstheilendes Display beschrieben. Und ist euer Smartphone kaputt, hilft der Smartphone Reparatur-Service von PC-SPEZIALIST.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.