Neues Windows 10 Update
Author
Maren, Di, 20. Mrz. 2018
in Microsoft

Neues Windows 10 Update

Redstone 4 steht als Spring Update in den Startlöchern

In Kürze ist es soweit und es kommt ein neues Windows 10 Update. Es wird den Namen Spring Creators Update bekommen oder auch Redstone 4. Die Aufregung um das Windows-Update ist bereits groß, denn im Raum steht ein Nutzerzwang für den Edge-Browser.

Ob es den wirklich geben wird und welche Neuerungen das Frühlings-Update noch bereit hält, erfahrt ihr bei uns.

Neues Windows 10 Update - Redstone 4 - Windows Update - Windows Aktualisierung - Spring Creators Update - Heif Format.

Alles neu macht der Frühling – zumindest bei Microsoft, denn es gibt ein Spring Creators Update für Windows 10.

Neues Windows 10 Update mit Edge-Zwang?

Die Aufregung um ein neues Windows 10 Update ist bereits groß, denn Microsoft nennt in seinem Blog unter „General Changes“, dass ihr Links in der Windows Mail App zukünftig nur noch in Microsoft Edge öffnen könnt. Hält diese Entwicklung tatsächlich Einzug in die finale Update-Version, ist es egal, welchen Browser ihr als Standard auswählt. Dann passiert folgendes: Windows Mail missachtet die Einstellung und öffnet Mail-Links nur im Edge-Browser. Microsoft begründet das Vorgehen: „Der Edge-Browser bietet die beste, sicherste und konsistenteste Erfahrung unter Windows 10 und über Ihre Geräte hinweg“, heißt es in den Veröffentlichungsnotizen.

Widerstand gegen Browser-Zwang

Der Widerstand unter den Windows-Testern ist groß, wie ihr auf Twitter nachlesen könnt. Der Verdacht steht im Raum, dass Microsoft euch zur Verwendung von Edge zwingen will. Und zwar auch, wenn ihr Firefox, Chrome und Co. als Standard-Browser eingestellt habt. Welcher Browser aktuell der sicherste ist, erfahrt ihr in unserem Blogbeitrag Browser-Vergleich.

Bei all dem Ärger über einen möglichen Browser-Zwang solltet ihr aber nicht vergessen, worauf in den Veröffentlichungsnotizen hingewiesen wird: Nämlich, dass es sich nur um einen Test handelt. Bleibt also abzuwarten, ob der Edge-Zwang es wirklich in die finale Version des übernächsten Updates – Redstone 5 – schaffen wird, die vermutlich im Herbst erscheinen wird.

Neues Windows 10 Update mit HEIF-Format

Während die Wellen um einen möglichen Edge-Zwang hochschlagen, gehen Änderungen, die mit der jetzigen Windows Aktualisierung einhergehen, beinahe unter. Das neue Windows 10 Update bringt unter anderem die Unterstützung für das HEIF-Format. Das High-Efficiency-Image-File-Format (HEIF) ist ein 2015 veröffentlichtes Containerformat, mit dem ihr eine beliebige Zahl von Bildern mitsamt Metadaten zusammenfassen könnt.

Die Moving Picture Experts Group (MPEG) hat das Format definiert, das verschiedene Kompressions-Algorithmen unterstützt. Apple unterstützt das Format bereits seit iOS 11 und macOS High Sierra. Jetzt hat Microsoft unter anderem seine Foto-App um die Unterstützung für das HEIF-Format erweitert. Im HEIF-Format könnt ihr Bilder in höherer Bild-Qualität aber mit geringerem Platzverbrauch im Vergleich zu JPG speichern. Angeblich soll HEIF im Vergleich zum Quasi-Standard JPG eine Platzersparnis von 50 bis 60 Prozent bei gleichbleibender Bildqualität bringen. Weitere Vorteile erklärt euch Wikipedia.

Wann kommt ein neues Windows 10 Update?

Bleibt die Frage, wann kommt ein neues Windows 10 Update? Das Redstone 4 Update oder auch Spring Creators Update wird vermutlich Anfang April an alle Windows-10-Nutzer ausgerollt. Seit Herbst vergangenen Jahres arbeitet Microsoft an dieser Windows Aktualisierung. Die Arbeiten begannen mit Veröffentlichung des Fall Creators Updates.

Weitere Neuerungen sind, dass Microsoft die Updates beschleunigen will. Zwar bekommt ihr als Nutzer durch die starke Automatisierung nicht mehr viel davon mit, wenn ein neues Windows Update aufgespielt wird. Aber zahlreiche Neustarts sorgen dafür, dass ihr euren PC durchschnittlich 82 Minuten lang nicht nutzen könnt. Diese Zeitspanne soll sich laut Windows Insider auf 30 Minuten verkürzen. Insgesamt soll es sechs kleinere Anpassungen und Verbesserungen geben, darunter es ein neues Symbol im Task-Manager, das eingefrorene Prozesse anzeigt.

Habt ihr einen neuen Rechner, aber keine Lust, Zeit und Nerven in Aufbau und Betriebssysteminstallation zu stecken? Dann kommt zu PC-SPEZIALIST. Unsere Techniker übernehmen diese Services gern für euch. Auch das Windows-Update bieten wir als zusätzlichen Service an. Natürlich beraten wir euch auch zu Virenschutz und Datensicherung.

Update 12.04.2018: neues Windows 10 Update verschoben

Wie gerade bekannt wurde, hat Microsoft sein neues Windows 10 Update verschoben. Windows-Exerpte Zac Bowden berichtet auf Twitter von einem schwerwiegenden Fehler in der finalen Version, den Microsoft am Wochenende entdeckt hatte. Solange das Problem nicht gelöst sei, werde es kein Update geben. Das Update kann sich so um mehrere Wochen verschieben. Microsoft bestätigte diese Informationen bislang nicht.

1 Kommentar

  1. Amebo sagt:

    Les noms „Redstone disparaitront après la Redstone 5 non? Enfin de toute façon, j“espère qu“il ne faudra pas attendre la version en question. 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.