Mozilla Update
Author
Stefanie Schäfers, Fr, 23. Mrz. 2018
in Aktuelles

Mozilla Update

Entwickler stellen Firefox Roadmap 2018 vor

Welche Neuerungen erwarten euch dieses Jahr bei der Nutzung des Mozilla-Browsers Firefox? Die Entwickler haben das in ihrer Firefox Roadmap 2018 verraten. Eines ist dabei sicher: Ihr könnt euch schon mal auf das nächste Mozilla Update freuen, denn die Entwickler arbeiten fleißig an Verbesserungen.

Welche Firefox-Neuerungen euch dieses Jahr erwarten, verraten wir euch hier.

Mozilla Update - Firefox Roadmap - Mozilla Browser - Firefox Neuerungen

Mozilla plant in der nun veröffentlichten Firefox Roadmap das nächste Mozilla Update – und viele Verbesserungen. (Bild: Mozilla)

Mozilla Update: Welche Neuerungen sind geplant?

Der Mozilla-Browser Firefox musste vor allem in den letzten Jahren gegenüber der Konkurrenz aus dem Hause Google gehörig einstecken. Das zeigt auch unser Browser-Vergleich, in dem wir die Sicherheit der verschiedenen Browser unter die Lupe genommen haben.

Dieses Jahr will das Firefox-Entwickler-Team nun zahlreiche Verbesserungen an dem Browser vornehmen. In der Firefox Roadmap 2018 verspricht das Entwickler-Team zahlreiche Neuerungen, die euer Nutzererlebnis mit dem Mozilla-Browser verbessern sollen. Wir zeigen euch darum nun, worauf ihr euch im nächsten Mozilla Update freuen könnt.

Mozilla Update: Mehr Geschwindigkeit für den Firefox

Das größte Thema in puncto Firefox-Neuerungen ist nach wie vor die Verbesserung der Geschwindigkeit. Dafür bringen die Entwickler weitere wichtige Komponenten der neuen Browser-Engine Servo in den Mozilla-Browser, die zu einem flüssigeren Laden von Websites beitragen sollen.

Außerdem soll die neue Funktion WebRender dafür sorgen, dass Web-Apps mit 60 Frames pro Sekunde dargestellt werden. Ihr erhaltet dadurch eine flüssigere Darstellung – unabhängig davon, wie groß euer Display ist oder ob sich der Content von Frame zu Frame verändert.

Darüber hinaus sollen sowohl das Netzwerkprotokoll TCP als auch der Browser-Start beschleunigt werden. Nicht alle dieser Neuerungen werden jedoch schon im nächsten Mozilla Update, das für Mai geplant ist, mit an Bord sein. Einige der Verbesserungen werden erst mit Firefox 64 kommen, das voraussichtlich im November 2018 erscheinen soll.

Mozilla Update: Firefox wird persönlicher

Ein weiterer Schwerpunkt der Firefox Roadmap 2018 ist die Anpassbarkeit des Browsers. So will Mozilla mithilfe neuer APIs die Erweiterungen und Themes leistungsfähiger machen. Ebenso könnt ihr in Zukunft die Browser-Ansicht stärker nach euren Wünschen und Bedürfnissen anpassen. Das gilt insbesondere für die Seitenleiste, Pop-Ups und die Bildlaufleiste, schreibt Daniel Berger bei Heise.

Außerdem sollen auch die Erweiterungen verbessert werden. Mit der Veröffentlichung von Firefox Quantum (Version 58) fielen einige Add-On-Funktionen weg, darunter etwa Anpassungsmöglichkeiten bei den Bedienoberflächen. Das nächste Mozilla Update soll den Erweiterungen wieder neue Funktionen spendieren – gerade, was die Verwaltung und Organisation von Tabs angeht, heißt es in der Firefox Roadmap.

Mehr Sicherheit mit dem kommenden Mozilla Update

Auch die Sicherheit spielt für die Firefox-Entwickler dieses Jahr eine große Rolle. Wie andere Browser auch, ist auch Firefox nicht vor Sicherheitslücken gefeit. Darum bessern die Entwickler hier fleißig nach. So kommt mit Lockbox ein neuer Password-Manager in den Firefox. Außerdem könnt ihr bald die Zwei-Faktor-Authentifikation nutzen, sofern ihr einen Firefox-Account habt.

Auch Tracker und aufdringliche Werbung werden im Mozilla-Browser bald eingeschränkt. Einige Tracker sollen zudem komplett blockiert werden, um eure Privatsphäre im Netz besser zu schützen. Ebenso plant das Entwickler-Team die Einbindung eines einfachen Adblockers, der etwa Autoplay-Videos blockiert.

Firefox Klar: Mozilla-Browser fürs Smartphone

Nachdem die Entwickler sich im vergangenen Jahr vor allem auf die Verbesserungen der Desktop-Version des Firefox konzentriert haben, wollen sie dieses Jahr auch Firefox Mobile verbessern. Zwar gibt es den Smartphone-Browser Firefox Klar schon eine Weile, im Gegensatz zu anderen Mobile-Browsern ist er aber noch nicht sehr weit verbreitet. Das soll sich dieses Jahr ändern.

Auch Firefox Klar soll schneller werden; zudem erhält der Mobile-Firefox eine Suchfunktion und Autocomplete. Ebenso spendieren die Entwickler Firefox Klar laut der Firefox Roadmap eine Anti-Fingerprinting-Funktion, die für einen besseren Datenschutz und mehr Privatsphäre sorgen soll. Daneben planen die Entwickler aber noch eine Reihe weiterer Firefox-Neuerungen. Die gesamte Liste könnt ihr in der Firefox Roadmap im Mozilla-Wiki nachlesen.

Ihr benötigt Hilfe bei der Software-Installation oder wollt euren neuen PC fachmännisch einrichten lassen? Dann kommt zu PC-SPEZIALIST. Unsere Techniker vor Ort helfen euch gern bei allen Fragen rund um PC, Notebook und Smartphone weiter.

3 Kommentare

  1. we-love-webdesign sagt:

    Ein sehr interessanter Beitrag. Die Zusammenfassung ist gut auf den Punkt gebracht und verständlich . Ich persönlich bin allerdings noch nicht 100%ig überzeugt, dass Firefox dieses Änderungen wirklich so reibungslos in die Tat umsetzen wird.
    Liebe Grüße

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Thomas!

      Wir wissen auch, dass der Firefox ein roter Panda ist. Aber da der Browser im allgemeinen mit einem Fuchs assoziiert wird, haben wir bewusst auf die Darstellung des roten Pandas verzichtet. Und das Fuchsgesicht ist das auch äußerst süß, oder?

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.