Google-Suchanfragen 2018
Author
Stefanie, Fr, 28. Dez. 2018
in Web

Google-Suchanfragen 2018

Wonach wurde im Jahr 2018 besonders oft gesucht?

Fußball-WM, Mondfinsternis und Daniel Küblböck – was auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam hat, zählte im Jahr 2018 zu den häufigsten Google-Suchanfragen. Diese hat Google kürzlich veröffentlicht.

Wonach Google-User im Jahr 2018 besonders oft suchten und welche Schlagzeilen zu den Top-Suchbegriffen des Jahres zählten, lest ihr bei uns.

Google-Suchanfragen 2018 – WM ist vorn mit dabei

Jedes Jahr im Dezember veröffentlicht Google die meist verwendeten Suchbegriffe des Jahres. Bei den Suchanfragen handelt es sich aber nicht um die am häufigsten gesuchten Begriffe. Stattdessen zeigen die Google-Suchanfragen, welche Suchbegriffe im Vergleich zum Vorjahreszeitraum den größten Anstieg erfahren haben.

Wie schon im Jahr 2017 ist auch dieses Jahr die WM bei den allgemeinen Suchbegriffen in Deutschland top. Und das sogar, obwohl Deutschland bei der Fußball-WM 2018 mehr als unterdurchschnittlich abschnitt. Ebenfalls bei den allgemeinen Suchbegriffen vorn mit dabei sind die Begriffe „Daniel Küblböck“, „Jens Büchner“, „Avicii“ und „Medaillenspiegel“.

Google-Suchanfragen: Jahresrückblick 2018

Was waren die meist genutzten Suchbegriffe 2018? Googles Jahresrückblick gibt Aufschluss. (Bild: Google/Screenshot)

Die meist gesuchten Schlagzeilen 2018

Neben den allgemeinen Suchbegriffen zeigt der Google-Jahresrückblick auch die meist gesuchten Schlagzeilen, Abschiede, Persönlichkeiten und Sportevents. Bei den Schlagzeilen führt die Suche nach der Mondfinsternis die Google-Suchanfragen an. Auf den Plätzen folgen Suchen nach „Euro Lira“, „Hochzeit Harry Meghan“, „Chemnitz“ und „Hambacher Forst“.

Auch die Top-Suchbegriffe bei den Serien führt Google auf. Besonderen Zuwachs verzeichnet dabei die ARD-Serie „Babylon Berlin“. Mit „Tannbach“ ist eine weitere deutsche Eigenproduktion, dieses mal des ZDF, auf Platz drei der Top-Serien-Suchbegriffe mit dabei. Die weiteren Plätze der fünf meist gesuchten Serien beanspruchen „Bad Banks“, „Haus des Geldes“ und „Altered Carbon“ für sich.

Google-Suchanfragen: Die häufigsten Fragen der Deutschen

Zum Abschluss schlüsselt Google auch die meist gesuchten Fragen der Deutschen auf. Bei den „Was“-Fragen führt die Google-Suchanfrage „Eichenprozessionsspinner was tun?“ die Top-Suchbegriffe an. Auf den Plätzen folgen Fragen wie „Was hilft gegen Wespen?“, „Was sind Permanzen?“, „Was ist mit Daniel Küblböck“ und „Was bedeutet Rs?“.

Die Top-„Wo“-Fragen

Sowohl die Mondfinsternis als auch die WM (bzw. Fußball allgemein) haben es bei den „Wo“-Fragen in die Top 5 der Google-Suchanfragen geschafft. Platz eins belegt die Frage „Wo ist der Mond?“. Danach folgen die Suchbegriffe „Wo ist die ISS?“, „Wo liegt Uruguay?“, „Wo läuft heute Fußball?“ sowie „Wo spielt Neymar?“.

Die meist gesuchten „Wie“-Fragen

Zum Abschluss nennt Google in seinem Jahresrückblick 2018 auch die Top-„Wie“-Fragen der Deutschen. Mit dabei: „Wie oft war Frankreich Weltmeister?“, „Wie muss Deutschland spielen um weiter zu kommen?“ und „Wie heißt der Sohn von Kate und William?“. Ebenfalls in den Top 5 der „Wie“-Fragen sind „Wie heißt die Mutter von Niki Lauda?“ und „Wie lange bleibt die Hitze?“ gelandet.

Wer die einzelnen Top-Google-Suchanfragen des Jahres nochmal im einzelnen nachlesen möchte, wird auf der Google-Trends-Seite fündig. Außerdem hat Google ein kurzes Video zu den weltweit meist gesuchten Anfragen veröffentlicht.


Was haltet ihr von den Google-Suchanfragen, die im Jahr 2018 auf den ersten Plätzen gelandet sind? Habt ihr die Begriffe sogar selbst gesucht? Oder hättet ihr andere Schlagzeilen als Top-Suchbegriffe erwartet? Lasst es uns gern in unseren Kommentaren wissen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.