Microsoft-Falthandy
Author
Maren Keller, Mi, 9. Okt. 2019
in Aktuelles

Microsoft-Falthandy

Handy-Überraschung mit Doppel-Display beim Surface Duo

Das Herbst-Event von Microsoft hatte es wieder einmal in sich. Völlig unerwartet präsentierte der Konzern ein neues Smartphone, und zwar eins mit faltbarem Display. Die Überraschung war gewaltig, denn gerechnet hatte niemand mit dem Microsoft-Falthandy namens Microsoft Surface Duo.

Was das Surface Duo kann und was das Surface Neo für ein Gerät ist, erfahren Sie bei uns.


Unser Blogbeitrag über das Microsoft Falthandy in der Übersicht:

  1. Neuheiten auf dem Microsoft-Event
  2. Überraschung: Microsoft Falthandy
  3. Neben Microsoft Falthandy auch Surface Neo neu
  4. PC-SPZIALIST hat passende Servicedienstleistungen parat
  5. Update vom 19.02.2021: Falthandy ist jetzt erhältlich

Neuheiten auf dem Microsoft-Event

Auf dem jüngsten Microsoft-Event zeigte der Konzern seine Zukunft und stellte eine ganze Reihe neuer Modelle vor. Die Surface-Reihe ergänzt das Surface Pro X, ein ultramobiles Gerät mit LTE, und die Nachfolger Surface Pro 7 und Surface-Laptop 3 wurden angekündigt. Sämtliche Geräte werden mit unterschiedlichen Konfigurationen für Privat- und Geschäftskunden angeboten und sind entweder mit Windows 10 Home (Privatanwender) oder Windows 10 Pro (Firmenkunden) ausgestattet. Gleichzeitig sind sie für den Modern Workplace optimiert.

Außerdem erweitert Microsoft sein Portfolio um In-Ear-Kopfhörer, die den Namen Surface Earbuds tragen. Mittels Touch-Gesten können Sie die Kopfhörer steuern, etwa beim Musikhören oder Telefonieren. Die kabellosen Kopfhörer sind mit zwei Mikrofonen pro Kopfhörer ausgestattet und sollen über eine 24-Stunden-Akkulaufzeit verfügen.

Microsoft-Falthandy Surface Duo im ausgeklappten Zustand. Bild: Microsoft

Das Surface Duo wurde bereits jetzt vorgestellt, kommt aber erst zum Weihnachtsgeschäft 2020 auf den Markt. Bild: Microsoft

Überraschung: Microsoft-Falthandy

Für eine Überraschung sorgte Microsoft aber mit seinem neu entwickelten Microsoft-Falthandy, bzw. Falt-Tablet. Vor drei Jahren hatten sich die Redmonder vom Smartphone-Markt verabschiedet. Ihr Windows-10-Phone konnte nicht mit den Betriebssystemen Android und iOS mithalten. Das jetzt präsentierte Falthandy namens Surface Duo basiert dagegen auf Android und hat auf dem Markt vermutlich gute Chancen. Samsungs Versuch, ein faltbares Handy auf den Markt zu bringen, ist nämlich bislang nicht von Erfolg gekrönt.

Auch hatte Microsoft bislang immer die Zusammenarbeit mit Google abgelehnt, doch nun ändern die Redmonder ihre Strategie. Für das Falthandy kooperiert das Unternehmen eng mit Google, um die Software für die Hardware zu optimieren. Größter Unterschied zu Samsungs faltbarem Handy ist folgender: Samsung faltet ein einziges Display, das entsprechend empfindlich ist. Microsoft verwendet für sein Surface Duo dagegen zwei Bildschirme mit jeweils 5,6 Zoll. Die Gesamtdiagonale beider Bildschirme beläuft sich auf 8,3 Zoll.

Softwareprobleme und Hardwaremängel beim Surface Duo

Der erste gute Eindruck des Surface Duo ist leider vor allem durch große Softwaremängel und nervige Bugs getrübt. Unter anderem kommt es zu merklichen Verzögerungen bei der Eingabe oder das System friert komplett ein. Auch flackern die Displays häufiger auf. Bis jetzt ist ungeklärt, woher genau diese Fehler kommen. Ein erstes Firmwareupdate von Microsoft hat einige der ersten Fehler gelindert oder behoben. Es ist davon auszugehen, dass Microsoft weitere Fehler ebenfalls über kurz oder lang behebt.

Die Gesamtnutzung des Surface Duo ist insgesamt noch von Störungen und Fehlern geprägt. Denn auch die eingesetzte Hardware steht im weiteren Fokus der Kritik. Nach einem Testbericht des Technikportals The Verge sei vor allem die grobschlächtige Kamera von Microsofts neuem Smartphone weder zeitgemäß, noch stehe sie in irgendeiner Relation zum Preis. Die Handykamera ist dabei klarer Hauptkritikpunkt an der Hardware. Hoffentlich handelt es sich bei all den Mängeln nur um Kinderkrankheiten, die mit der Zeit ausgemerzt werden.

Schlechte Repairbility beim Microsoft Falthandy

In Bezug auf Hardwarekritik ist der Teardown, also die systematische schrittweise durchgeführte Zerlegungen von Geräten. Anhand dieser werden sämtliche Hardware-Schwächen aufgezeigt und der Schwierigkeitsgrad für mögliche Reparaturen bemessen. Der Teardown des Surface Duo durch iFixit ergeben, dass das 1.400 US-Dollar teure Gerät ungewöhnlich schwierig zu reparieren sei. In Bezug auf die Repairability (Reparierbarkeit) hat das faltbare Smartphone lediglich zwei von zehn Punkten bekommen. Als größtes Problem wird von iFixit die Verklebung der festen Bestandteile wie der Akkus bemängelt.

Fraglich ist jedoch, wie wichtig die Repairbility ist. Nachhaltig ist es auf keinen Fall, wenn Smartphones nicht repariert, sondern direkt entsorgt werden. Zum Glück gibt es PC-SPEZIALIST und die Handy-, Tablet- und iPhone-Reparatur, die Sie für fast jedes mobiles Gerät in Anspruch nehmen können.

Weitere Besonderheiten von Surface Duo präsentiert Ihnen Microsoft in diesem  YouTube-Video:

Neben Microsoft-Falthandy auch Surface Neo neu

Laut Microsoft liegt die Zukunft in faltbaren Computern. Deshalb zeigte Microsoft neben seinem neuen Microsoft-Falthandy auch noch ein faltbares Tablet: das Surface Neo. Es bekommt mit Windows 10X ein eigenes Betriebssystem, das speziell auf Geräte mit zwei Bildschirmen abgestimmt ist. Die Maße der Bildschirmdiagonalen belaufen sich pro Bildschirm des Surface Neo auf 9 Zoll. Laut Microsoft wurde das Klapp-Tablet „speziell für die Anforderungen einer mobilen und Cloud-basierten Welt entwickelt“.

Interessante Geräte, aber… Und leider gibt es ein „Aber“. Microsoft hat die beiden Neuheiten zwar bereits jetzt vorgestellt, allerdings nur, damit Software-Entwickler auf die faltbaren Geräte abgestimmte Programme entwickeln. Auf den Markt kommen das Microsoft-Falthandy Surface Duo und das Klapp-Tablet Surface Neo erst zum Weihnachtsgeschäft 2020.

Alle Highlights des Microsoft-Events sehen Sie kurz und knapp zusammengefasst in diesem YouTube-Video:

PC-SPEZIALIST hat passende Servicedienstleistungen parat

Was halten Sie von den beiden Falt-Produkten von Microsoft? Wecken sie Ihr Interesse oder befürchten Sie auch bei Surface Duo und Surface Neo Probleme mit den klappbaren Bildschirmen? Lassen Sie es und in unseren Kommentaren wissen.

Auch wenn Sie sowohl auf das neue Falthandy als auch auf das neue Falt-Tablet von Microsoft noch etwas warten müsst, steht Ihr PC-SPEZIALIST in Ihrer Nähe mit breit aufgestellten Servicedienstleistungen rund um Ihre IT-Geräte zur Verfügung. Sowohl für Privatkunden als auch für Firmenkunden. Natürlich übernehmen wir die Ersteinrichtung eines neuen Geräts  genauso wie die Reparatur mobiler Geräte. Ob Virenschutz oder DatenrettungPC-SPEZIALIST macht sorgt dafür, dass Sie mit Ihren Geräten sorgenfrei arbeiten und spielen können.

Wer nicht nur sein Handy oder Tablet gut gesichert wissen will, sondern auch seinen Laptop und/oder Desktop-PC, sollte sich über das Eins-für-Alles-Paket für Privatanwender oder den IT-Basisschutz für Firmenrechner informieren. PC-SPEZIALIST steht Ihnen kompetent zur Seite und sorgt dank Ausstattung, Einrichtung und Wartung für zuverlässige IT-Sicherheit Ihrer Geräte.

Update vom 19.02.2021: Das Falthandy ist jetzt erhältlich

Seit gestern ist das Surface Duo als Falthandy in Deutschland erhältlich. Der Preis ist allerdings recht stolz. Es kostet ab 1549 Euro (128 GB). Für die doppelte Menge Speicherplatz müssen Sie 1649 Euro hinblättern. Kommt noch ein Schutzrahmen, das notwendige Netzteil und der Surface Pen dazu, legen Sie noch einmal rund 200 Euro oben drauf.

Es gibt drei verschiedene Nutzungsmöglichkeiten für das Klapphandy:

  • Hochformat: Es bietet sich für das Scrollen durch Webseiten oder Beantworten von Nachrichten an
  • In den „Zelt-Modus“ können Sie es stellen, wenn Sie beispielsweise Videos wiedergeben möchten.
  • Aufgeklappt im „Buch-Modus“ lässt sich eine App über den gesamten Bildschirm anzeigen oder auch zwei Apps nebeneinander, um beispielsweise gleichzeitig Termine zu organisieren und nebenbei Spotify zu starten.

Einige Anwendungen sind speziell für den Einsatz auf den zwei Bildschirmen optimiert. Dazu gehören unter anderem Office, Outlook und Teams sowie Onenote. Aber Achtung: eine Office-Lizenz ist nicht im Preis enthalten. Immerhin ist sicher, dass das Surface Duo nicht die üblichen zwei Jahre, sondern drei Jahre lang Sicherheits- und Betriebssystem-Aktualisierungen für Android 11 erhalten wird.

_______________________________________________

Weiterführende Links: Chip, Stern, Der Standard, The Verge, iFixit, Microsoft, PCWelt

0 Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.