Internet geht nicht
Author
Maren Keller, Fr, 17. Jan. 2020
in Aktuelles

Internet geht nicht

Massive Netzstörung bei Telekom, 1&1, Vodafone und Co.

Das Internet geht nicht – das ist der Schrecken vieler. Heute morgen war es mal wieder soweit: Eine massive Netzstörung bei Vodafone, Telekom, Unitymedia und 1&1 ließ viele verzweifeln. 

Innerhalb weniger Stunden meldeten zigtausende Internetuser, dass sie nicht online sein können. Alle Infos zu dieser Netz Störung bei uns.

Internet geht nicht Panik im Kinderzimmer

Die gute Meldung vorweg: Die Anzahl der gemeldeten Störung nimmt, ab. Viele Kunden der Anbieter mit Internetstörung können wieder online sein, haben aber zum Teil noch Probleme mit der Telefonie. Das zeigt unsere Abhängigkeit. Sei es, weil wir aus dem HomeOffice mit einer Internetverbindung arbeiten, weil wir nur noch über das Internet telefonieren, weil wir bereits morgens unsere E-Mails, WhatsApp-Nachrichten und Facebook-News checken oder morgens schon Netflix-Filme streamen wollen.

Ohne das Internet, bzw. ohne eine vernünftige Netzverbindung sind wir aufgeschmissen. Und wenn dann schon morgens aus dem Kinderzimmer panikartig „das Internet geht nicht“ erschallt, dann ist guter Rat teuer. Doch was soll man tun? Was ist überhaupt passiert? Wie lange dauerte die Störung und welche Anbieter waren betroffen?

Internet geht nicht - das zeigt auch der Screenshot von allestörungen. Bild: Screenshot

Der Screenshot zeigt die Spitze der Störungen der großen Anbieter deutlich. Bild: Screenshot allestörungen.de

Internet geht nicht – Nutzer melden Netzstörung

Laut allestörungen.de hatten bereits ab ungefähr 4:30 Uhr am frühen Morgen die ersten Internetnutzer gemeldet, dass sie keine Internetverbindung aufbauen können. Betroffen waren die vier großen Anbieter Telekom, Unitymedia, Vodafone und 1&1. Aber auch kleinere Anbieter wie Entega oder Arcor hatten Probleme. O2 scheint verschont geblieben zu sein. Aber nicht jeder Nutzer, der Kunde eines dieser Unternehmen ist, war betroffen.

Der Höhepunkt an Meldungen über die massive Internetstörung lief um ungefähr 8 Uhr ein. Für viele beginnt dann der Arbeitstag, sodass den meisten dann erst auffällt, dass eine Netzstörung vorliegt und sie nicht ins Internet kommen.

Betroffen waren User aus ganz Deutschland, allerdings lag der Schwerpunkt wie so oft in den dichtbesiedelten Gebieten im Raum Berlin, Hamburg, Dresden, Stuttgart, Hannover, München und Frankfurt am Main. Das mag aber daran liegen, dass dort einfach nur mehr Menschen wohnen, die unter einer Netzstörung leiden.

Vodafone bestätigt Störung und erklärt sich

Noch vor 7 Uhr hatte Vodafone die Störung über Twitter bestätigt und geschrieben, dass man an der Lösung arbeite. Mittlerweile hat ein Sprecher die Ursache für die Netzstörung bekannt gegeben. Gegenüber erklärt er: Die nächtlichen Wartungsarbeiten an den DNS-Servern hätten eigentlich um 6 Uhr abgeschlossen sein sollen, dauerten aber länger. Dadurch gab es weniger Kapazitäten im DSL-Netz. Die gute Nachricht dabei: Nicht alle Kunden waren von der Störung betroffen.

Habt ihr die Störung zu spüren bekommen? Habt ihr vielleicht sogar selbst geflucht „das Internet geht nicht oder waren eure Kinder heute morgen aus diesem Grund schon auf hundertachtzig? Schreibt uns von euren heutigen Erfahrungen mit der Netzstörung in unseren Kommentaren.

Habt ihr öfter Probleme mit eurer Internetverbindung, wendet euch am besten an euren PC-SPEZIALIST vor Ort. Er wird euch mit einer DSL-WLAN-Einrichtung einen schnellen Zugang zum Internet ermöglichen. Mit unserem Eins-für-Alles-Paket seid ihr dann auch noch rundum geschützt. Informiert euch!

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.