Google-Backup nicht mehr automatisch
Author
Maren Keller, Do, 9. Jul. 2020
in Aktuelles

Google-Backup nicht mehr automatisch

Verlust von WhatsApp-Fotos und -Videos möglich

Google hat eine superpraktische Funktion beendet: das automatische Speichern von Medien aus Messengern mittels Google-Backup. Jetzt droht der Datenverlust. Bilder und Videos, die ihr per WhatsApp und Co. bekommt, können verloren gehen.

Die Folgen sind ärgerlich. Wie ihr das automatische Backup wieder aktivieren könnt, erfahrt ihr bei uns.

Automatisches Google-Backup

Das automatische Google-Backup ist durchaus praktisch. Wann immer ihr ein Foto oder ein Video über WhatsApp, den Facebook-Messenger, Twitter oder anderen soziale Netzwerke bekommt, hat Google bisher das automatische Backup gestartet. Fotos und Videos hat Google dadurch automatisch auf den Servern von Google Fotos gespeichert. Habt ihr einen Chat gelöscht oder sogar das Handy gewechselt, bedeutete das nicht, dass alle Daten weg waren. Ganz im Gegenteil. Durch das Speichern auf den Google-Servern blieben eure Daten im Notfall erhalten.

Das ist jetzt vorbei, wie Google in einer wirklich kurzen Mitteilung auf seinen Support-Seiten erklärt. Dort heißt es, dass Google Internet-Ressourcen sparen muss und deshalb das automatische Google-Backup abgeschaltet hat. Hintergrund sei der vermehrte Austausch von Bildern und Videos zu Corona-Zeiten. Sobald ihr das nächste Mal die Foto-App Google-Fotos öffnet, erhaltet ihr eine entsprechende Nachricht über diese Änderung.

Nachrichten bei WhatsApp oder anderen Messengern enthalten oft Fotos und Videos. Ab sofort werden sie cniht mehr automatisch per Google-Backup gespeichert. Bild: Pixabay

WhatsApp-Fotos weg? Diese Dienste sind betroffen!

Sind WhatsApp-Fotos weg, weil ihr den Chat gelöscht oder das Smartphone gewechselt habt, ist der Ärger groß. Die Daten sind unwiderruflich verloren. Betroffen von der Abschaltung der automatischen Speicherung sind angeblich zahlreiche Dienste. PCWelt.de nennt Folgende:

  • Facebook
  • Helo
  • Instagram
  • Kik
  • LINE
  • Messages
  • Messenger
  • Snapchat
  • Twitter
  • Viber
  • Whatsapp

Gut zu wissen ist für euch allerdings, dass alle Bilder und Videos, die ihr bislang über WhatsApp oder andere Messenger erhalten habt, nicht von der Abschaltung der automatischen Speicherung betroffen sind. Die bislang in Google Fotos gespeicherten Bilder und Videos bleiben dort erhalten.

Google-Backup wiederherstellen

Ihr mögt diesen automatischen WhatsApp-Transfer und findet das Google-Backup äußerst praktisch, weil ihr keine Sorge haben müsst, dass euch wichtige Fotos und Filme verloren gehen? Dann können wir euch die Sorge um den Datenverlust nehmen. Es gibt nämlich eine Möglichkeit, die Backup- & Sync-Funktion manuell wiederherzustellen, wie Google auf seiner Support-Seite beschreibt.

Demnach müsst ihr nur die Google-Fotos-App öffnen, dort dann unten auf Galerie und dann auf „Fotos auf dem Gerät“ tippen. Nun wählt ihr „Alle ansehen“ und danach den Ordner, den ihr sichern möchtet. Aktiviert nun oben Back-up & Sync. Danach steht die automatische Backup-Funktion für den entsprechenden Messenger wieder zur Verfügung.

Alternativ öffnet ihr die Google Foto-App „Fotos“ und tippt oben rechts auf euer Foto oder euren Buchstaben. Sofort öffnet sich ein kleines Fenster mit euren Google-Einstellungen. Auch hier könnt ihr über das Zahnrad die Google-Fotos-Einstellungen verändern. Tippt auf „Back-up & Sync“ und verschiebt den Regler nach rechts. Weitere Einstellungen sind nun möglich.

creenshots mit Anleitung zur Aktivierung des Google-Backup. Bild: Screenshots/Montage PC-SPEZIALIST

In den Screenshots seht ihr genau, wie ihr das Google-Backup wieder aktiviert. Bild: Screenshots/Montage PC-SPEZIALIST

PC-SPEZIALIST hilft euch bei der Datensicherung

Damit eure Daten wirklich gut gesichert sind, solltet ihr auf die Services von PC-SPEZIALIST vertrauen. Die Datensicherung von PC-SPEZIALIST in eurer Nähe dient vor allem dazu, einen vermeidbaren Datenverlust zu verhindern. Der kann sich schnell einstellen: Vielleicht fällt euch das Handy runter und lässt sich daraufhin nicht mehr einschalten oder es hat sich aufgehängt und nur ein totaler Reset lässt es wieder aufleben. Häufig sind dann die auf dem Handy gespeicherten Daten verloren. Das muss aber nicht sein, wenn ihr vorbeugt.

Ist das Kind in den Brunnen gefallen, können wir euch im besten Fall mit unserer Datenrettung helfen. Dazu setzen wir eine spezielle Recovery-Software ein, mit der wir auch die Ursache des Datenverlust analysieren. Weitere Infos zu WhatsApp-Backups erhaltet ihr in unseren Blogbeiträgen WhatsApp sichern, Fehler im WhatsApp-Chat-Backup und WhatsApp-Chats übertragen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.