Facebook News
Author
Maren Keller, Mo, 22. Mrz. 2021
in Verschiedenes

Facebook News

Im Mai startet Facebook mit journalistischen Inhalten

Facebook wird in Deutschland künftig in die Nachrichtenbranche investieren und kündigt mit dem Start von Facebook News im Mai dieses Jahres einen Ort für journalistische Inhalte an.

Wo Sie die journalistischen Facebook-Nachrichten finden und über was dort berichtet wird, erfahren Sie bei uns.

Facebook News für journalistische Inhalte

Ein „dedizierter Ort für journalistische Inhalte“ – so beschreibt Facebook in seinem Blog die neue Kategorie Facebook News. Im Mai 2021 soll das Angebot an den Start gehen und Inhalte der führenden nationalen Medien veröffentlichen. Dazu gehören Der Spiegel, Die Zeit, Tagesspiegel und die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Aber auch regionale und lokale Medien sind vertreten, unter anderem die Rheinische Post, Mediengruppe Oberfranken, Verlagsgruppe Passau und Hamburger Morgenpost.

Um die Bandbreite an Informationen zu vergrößern, liefert Facebook News außerdem Informationen zu zahlreichen anderen Thema. Zu nennen sind da die Naturwissenschaften, Computer und Elektronik, Auto und Freizeit, Mode, Trends und Architektur sowie Politik, Kunst, Kultur und Wirtschaft. Aber es wird auch Vorschläge geben, die auf persönliche Interessen der Nutzer zugeschnitten sind.

Laut Facebook nehmen mehr als 100 Medienmarken an dem neuen Facebook-Angebot teil. Deren Inhalte sind über Links zu den verschiedenen Verlagsseiten erreichbar. Weitere Partner will Facebook übrigens im Laufe des Jahres bekannt geben.

Neu bei Facebook: Facebook News. Screenshot zeigt, wie sie auf dem Handy aussehen. Bild: ©Facebook

Mit den Facebook News investiert Facebook in die Nachrichtenbranche. Bild: ©Facebook

Wo finden Sie Facebook News?

Die neue Kategorie finden Sie nach einem Update auf Ihrem Facebook-Profil in der oberen Menü-Leiste. Dort werden die News zwischen dem Timeline-Icon ganz links und den Freundschaftsanfragen als weiteres  Symbol angezeigt. Tippen Sie das Symbol an, bekommen Sie die wichtigsten Nachrichten ausgespielt. Dabei bekommen Sie teilweise News-Angebote, die sich an Ihren persönlichen Interessen orientieren.

Natürlich bietet Facebook das neue Angebot mitnichten aus reinem Idealismus an. Facebook verfolgt neben dem Mehrwert für den User das Ziel, in die Nachrichtenbranche zu investieren. In seinem Blog schreibt Facebook: „Wir werden Verlage und Medien dafür bezahlen, die von ihnen bereits auf unserer Plattform veröffentlichten Nachrichten um zusätzliche Inhalte zu ergänzen. Hierdurch ergeben sich weitere Möglichkeiten, um aus Traffic Werbeeinnahmen und Abonnements zu generieren.“

Facebook investiert nicht zum ersten Mal in den Journalismus. Im Rahmen des „Facebook Journalism Project“ hat das Unternehmen beispielsweise hunderte Millionen US-Dollar in eine Vielzahl von Initiativen investiert. Zudem hat es mit dem „European Journalism Centre“ (EJC) kooperiert. In den kommenden drei Jahren möchte das Unternehmen dabei rund eine Milliarde US-Dollar in die Nachrichtenbranche stecken.

Welche Medien nehmen teil?

Facebook hat eine Liste herausgegeben, welche Medien in Deutschland für Nachrichten auf Facebook sorgenwerden. In alphabetischer Reihenfolge sind das:

  • Conde Nast
  • Die Zeit, DDV Mediengruppe, Der Spiegel
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, Funke Mediengruppe
  • Gruner+Jahr
  • Handelsblatt Media Group, Heise Medien
  • Ippen Digital
  • Mediasports Digital, Mediengruppe Oberfranken, Morgenpost Verlag, Motor Presse Stuttgart
  • Neue Pressegesellschaft, Nordwest-Medien
  • Olympia Verlag/Verlag Nürnberger Presse
  • Promiflash, Promipool
  • Res Publica Verlag, RP Digital
  • Spektrum Verlag, Sport Media Group, Sport1 Medien
  • Tagesspiegel, TAZ Verlag, The Marquard Media International
  • Utopia
  • Verlagsgruppe Passau, VRM, yeebase

Sie sehen, das Angebot ist sehr breit gefächert. Und für jeden ist etwas dabei, das ihn interessieren könnte.

Handy mit Icons, auch Facebook-Icon. Bild: Pixabay

Facebook setzt mit den Facebook News als journalistische Beiträge. Bild: Pixabay

Nach USA und England nun Deutschland

Zunächst ging das neue Angebot an Facebook-Nachrichten in den USA an den Start und das äußerst erfolgreich. Denn Analysen haben laut Facebook ergeben, dass mehr als 95 Prozent des Traffics, den Verlage über Facebook News generieren, den bereits im News Feed generierten Traffic ergänzen. Allein über den News Feed gingen im vergangenen Jahr weltweit rund 180 Milliarden Klicks an Nachrichtenverlage. An diesen Erfolg möchte Facebook anschließen und erweitert sein Engagement.

Auf den Start in den USA folgte im Januar 2021 die Einführung von Facebook News in Großbritannien. Während der Start für Deutschland bereits auf Mai 2021 terminiert ist, steht Facebook mit französischen Medienunternehmen in Verhandlungen. Weitere Länder sollen bald folgen.

Eigentlich freuen Sie sich auf die Facebook News, haben aber bereits jetzt Probleme mit der Internetleistung Ihres Routers? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren PC-SPEZIALIST vor Ort. Unsere IT-Techniker kümmern sich um die Router-Einrichtung und sorgen dafür, dass Sie in jedem Winkel Ihrer vier Wände einen starken WLAN-Empfang haben. Sie haben Sorgen rund um Ihren privaten PC oder Ihre Software? Unsere PC-SPEZIALIST-Partner wissen Rat, in jedem Fall! Übrigens auch für Firmenkunden.

_______________________________________________

Weiterführende Links: Facebook-Blog, PCWelt

0 Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.