Vorsicht vor System-Update
Author
Maren Keller, Fr, 16. Apr. 2021
in Aktuelles

Vorsicht vor System-Update

Android-Smartphones: Trojaner statt Google-Update

Android-User aufgepasst: Haben Sie auch schon eine Push-Nachricht erhalten, dass ein System-Update von Google zum Download bereitsteht? Vorsicht! In Wahrheit rollt eine neue Angriffswelle auf Sie und Ihr Smartphone zu.. 

Was wirklich hinter dem Google-Update steckt und ob es das überhaupt gibt, erfahren Sie bei uns

System-Update per Push-Nachricht

Immer wieder weisen wir darauf hin, wie essentiell wichtig sofortige Updates für die Sicherheit Ihrer Daten sind. Denn sowohl die Endgeräte von Privatpersonen als auch von Firmen sind beliebtes Ziel von Hackerangriffen. In unseren Blogbeiträgen über Schwachstellen, Softwareaktualisierung und Sicherheitspatches, können Sie sich umfangreich informieren.

Zwar geht in in den Artikeln in erster Linie um PCs und Laptops, aber Smartphones und Tablets sind genauso betroffen. Und wer möchte schon gern Opfer von Hackern werden, Daten verschlüsselt bekommen, wie es beispielsweise Goldeneye tat, oder unter Identitätsdiebstahl leiden müssen?

Doch genau das droht, wenn Sie das vermeintliche System-Update auf Ihr mobiles Gerät herunterladen. Angeblich ist es von Google und kommt per Push-Nachricht.

Handy mit Android-Figur auf Display und Ladevorgang eines Updates. Bild: Pixabay

Kommt ein Update oder nicht? Bei der neuesten Nachricht, die nur scheinbar von Google kommt, ist Vorsicht geboten. Bild: Pixabay

Android-Smartphones in Gefahr

Natürlich sind es wieder einmal die Android-Geräte, die in Gefahr sind. Die aktuell massiv verschickten Paket-SMS, die in Ursprung im jüngsten Facebook-Datenskandal haben, gingen zunächst auch nur an Android-Geräte. Mittlerweile sind aber auch iPhones von den Paket-SMS betroffen. Da es bei den aktuellen Angriffsversuchen allerdings um eine vermeintliches System-Update für Android handelt, bleiben iPhones natürlich außen vor. Allerdings, man kann nie wissen, was die Angreifer alles ausprobieren, um an Daten zu gelangen. Vorsicht ist in jedem Fall geboten!

Doch worum geht es aktuell? Android-User bekommen vermehrt Push-Nachrichten, in denen Google auf ein System-Update hinweist. Wer stets um die Sicherheit seiner Daten bemüht ist, der neigt vielleicht dazu, das Update herunterzuladen. Wer das tut, holt sich aber einen fiesen Trojaner auf sein Handy.

Trojaner statt System-Update

Um Android-Nutzer zu täuschen, verwendet die Malware das offizielle Google-Logo und die Bezeichnung System-Update und kann leicht mit einer echten Push-Nachricht von Google verwechselt werden. Google hat mit diesem fingierten Angriff natürlich nichts zu tun!

Nutzer müssen also ganz genau aufpassen. Ist die Malware erst einmal auf dem Rechner, kann sie Ihr Handy ausspionieren: Der Trojaner ermöglicht es den Angreifern, per Fernzugriff Nutzerdaten und -dateien abzugreifen. Zu den Zielen der Angreifer gehören bislang Fotos, WhatsApp-Nachrichten, SMS, Anrufprotokolle oder auch der Browser-Verlauf. Weitere Ziele wie Login-Daten sind nicht ausgeschlossen.

Die Malware installiert sich ausschließlich über Quellen von Dritten, beispielsweise von inoffiziellen Webseiten aus. Nutzen Sie also Drittanbieter-Quellen, sind Sie besonders gefährdet. Wer dagegen seine Downloads ausschließlich über den Google Play Store herunterlädt, sollte auf der sicheren Seite sein.

Handy vor schwarz-weißem Hintergrund mit dem Schriftzug Update. Bild: Pixabay

Updates sollten möglichst sofort eingespielt werden – aber natürlich nur, wenn es echte sind. Bild: Pixabay

Malware auf dem Smartphone? PC-SPEZIALIST hilft!

Entdeckt wurde der Trojaner, der es auf Android-Smartphones abgesehen hat, von den Sicherheitsforschern von Zimperium. Die Experten empfehlen, auf ungewöhnliche Push-Benachrichtigungen zu achten. Für den aktuellen Angriff lautet der Inhalt der Nachricht, dass das System derzeit nach Updates suche und dass das Update durch das Installieren weiterer Apps komplettiert werden muss.

Aber: Von Google kommen solche Benachrichtigungen und Aufforderungen zum Download anderer Apps nicht. Google versendet nur dann ein Hinweis, wenn ein Update verfügbar und zur Installation bereitsteht.

Sie sind auf die Angriffswelle hereingefallen? Dann wenden Sie sich schnell an Ihren PC-SPEZIALIST vor Ort. Wir entfernen die Schadsoftware, statten Ihr Gerät mit einer passenden Antivirensoftware aus und übernehmen, wenn nötig die Datenrettung. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

_______________________________________________

Weiterführende Links: Fokus, Zimperium

0 Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.