Cache löschen

So löschen Sie den Cache im Browser und auf dem Smartphone

Geschrieben am 2019/03/25

Je länger Sie Ihren Browser oder eine Smartphone-App nutzen, desto mehr Daten werden im Cache abgelegt. Kommt es beim Laden von Webseiten oder der Funktionalität einer App zu Problemen, ist das Cache löschen daher ein erster Lösungsansatz, damit Browser oder App wieder schneller auf Daten im Cache zugreifen können.
Was ein Cache ist und an welchen Stellen diese Art von Zwischenspeicher zum Einsatz kommt, haben wir in unserem Ratgeber-Beitrag Was ist Cache? beschrieben. Generell sorgt der Cache dafür, dass schneller auf Daten zugegriffen werden kann – sei es beim Aufrufen und Laden von Webseiten, den Google-Suchergebnissen oder auf Ihrer PC-Festplatte.
Kommt es dabei zu Problemen, reicht es meist schon, den App-Cache oder den Browser-Cache zu leeren, damit Seiten wieder fehlerfrei angezeigt werden können. Warum das so wichtig ist und wie Sie den Cache im Browser und auf dem Smartphone löschen können, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Warum sollten Sie den Cache löschen?

Der Cache funktioniert als Zwischenspeicher für eine ganze Reihe an Daten. Allerdings sind längst nicht alle Dateien im Cache immer fehlerfrei. Je mehr Daten im App-Cache oder Browser-Cache gespeichert werden, desto eher steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich auch fehlerhafte Dateien einschleichen. Auch veraltete Dateien im Browser-Cache werden irgendwann zum Problem, wenn die Informationen, die der Browser beim Laden einer Webseite abzurufen versucht, nicht mehr verfügbar sind.
Das Resultat: Beim Anzeigen von Webseiten kommt es zu Lade- und Darstellungsfehlern. Doch auch andere Fehler oder Probleme können die Folge sein. Dann sollten Sie den Cache löschen, um den Browser oder die Smartphone-App von fehlerhaften Dateien zu bereinigen.
Junge Frau mit Smartphone in der Hand. Vielleicht muss Sie auch den Cache löschen? (Bild: pixabay.com/StartupStockPhotos)
Das Löschen des Caches kann helfen, um das Smartphone wieder flott zu machen. (Bild: pixabay.com/StartupStockPhotos)

Cache löschen im Browser

Ganz gleich, welchen Browser Sie zum Surfen im Internet benutzen: Der Browser-Cache lässt sich bei allen Browsern ganz einfach per Tastenkombination oder aber per Klick in den Einstellungen leeren. Übrigens: Wenn Sie nicht sicher sind, welches der sicherste Browser ist, empfehlen wir unseren Browser-Vergleich.

Daten im Cache in Google Chrome leeren

Um den Cache in Google Chrome zu leeren, gibt es zwei Möglichkeiten. Am einfachsten funktioniert das Aufrufen der Einstellungen zum Löschen des Browser-Caches mit der Tastenkombination Strg + Shift + Entf. Im zugehörigen Einstellungsfenster können Sie nun den Zeitraum wählen. Zur Auswahl stehen:
  • Letzte Stunde
  • Letzte 24 Stunden
  • Letzte 7 Tagen
  • Letzte 4 Wochen
  • Gesamte Zeit
Zusätzlich können Sie auswählen, welche Daten gelöscht werden sollen. Wollen Sie nur die Daten aus dem Cache entfernen, reicht es, wenn Sie den Haken bei Bilder und Dateien im Cache zu setzen. Mithilfe dieser Einstellungsoptionen können Sie zusätzlich auch Cookies und andere Webseiten-Daten löschen. Das kann Abhilfe schaffen, wenn Sie weitere Probleme mit der Webseiten-Darstellung in Ihrem Browser haben.
Neben dem Tastatur-Shortcut gelangen Sie auch manuell zu den Einstellungen. Klicken Sie dafür in Google Chrome auf das Einstellungsmenü (die drei Punkte in der Menüzeile ganz oben rechts) und navigieren Sie zu „Einstellungen“ > „erweiterte Einstellungen“ > „Browserdaten löschen“. Dort können Sie dann, wie beschrieben, die Einstellungen zum Cache löschen vornehmen.
Menü zum Löschen der Browserdaten in Google Chrome (Bild: Screenshot)
So löschen Sie die Browserdaten in Google Chrome (Bild: Screenshot)

Cache in Firefox und Microsoft Edge löschen

Das Leeren des Browser-Caches funktioniert sowohl im Firefox als auch unter Microsoft Edge genauso wie in Google Chrome. Im Mozilla-Browser Firefox öffnen Sie die Einstellungen entweder mithilfe der Tastenkombination Strg + Shift + Entf oder über das Menü in der Navigationsleiste. Anschließend können Sie wählen, welche Daten gelöscht werden sollen und den passenden Zeitraum auswählen. Der Klick auf die Schaltfäche „Jetzt löschen“ sorgt dafür, dass die gewählten Daten aus dem Browser entfernt werden.
In Microsoft Edge öffnen Sie das Menü über den Klick auf die drei Punkte in der Navigationsleiste und wählen dort den Punkt „Einstellungen“. Unter „Browserdaten löschen“ können Sie nun festlegen, welche Daten entfernt werden sollen. Außerdem können Sie dafür sorgen, dass die Browserdaten jedes Mal beim Beenden von Microsoft Edge gelöscht werden, indem Sie den Schalter auf „Ein“ stellen. Auch hier löst der Klick auf die Schaltfläche „Löschen“ das Leeren der Browserdaten aus.
Cache und Browserdaten in Microsoft Edge löschen (Bild: Screenshot)
Löschen der Browserdaten in Microsoft Edge. (Bild: Screenshot)

Cache löschen auf dem iPhone

Nicht nur auf dem PC oder Notebook werden allerhand Daten im Cache gespeichert. Auch auf dem Handy landen viele Daten im Zwischenspeicher. Das gilt sowohl für Ihren Mobile Browser – auf dem iPhone also Safari – als auch für sämtliche Apps, die Sie auf Ihrem Gerät installiert haben. Normalerweise leert das iPhone den Cache regelmäßig von selbst. Wollen Sie jedoch manuell nachhelfen, gibt es auch hier einige Tipps und Tricks zum Cache löschen.
Um den App-Cache einer einzelnen Anwendung zu leeren, müssen Sie in die Einstellungen der jeweiligen App navigieren und dort nach dem Menüpunkt „Cache löschen“ Ausschau halten. Das gilt zum Beispiel auch für Safari oder jeden anderen mobilen Browser, den Sie installiert haben. Zusätzlich können Sie sich in den iPhone-Einstellungen unter dem Menüpunkt „Allgemein“ > „iPhone-Speicher“ anzeigen lassen, welche Apps besonders viel Speicherplatz belegen.

iOS-Cache leeren

Neben dem App-Cache können Sie auch den Cache des Betriebssystems leeren. Dafür müssen Sie einen Neustart erzwingen, indem Sie den Homebutton und die Powertaste gleichzeitig drücken (bis iPhone 8). Auf iPhones ohne Homebutton (ab iPhone X) müssen Sie zuvor über die Funktion „Bedienungshilfen“ einen visuellen Homebutton aktivieren und dann das Gerät wie beschrieben neu starten.
Doch Achtung: Nutzen Sie einen erzwungenen Neustart vorsichtig, denn in der Regel bereinigt sich das System automatisch. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie zuvor eine Datensicherung durchgeführt haben, um einen Datenverlust zu vermeiden. Ihr PC-SPEZIALIST vor Ort hilft Ihnen gern dabei.

Cache löschen bei Android-Handys

Auch bei Android-Handys kann das Cache löschen helfen – etwa, um unnötig genutzten internen Speicherplatz wieder freizugeben oder um die Performance einzelner Apps zu verbessern. Gerade Apps wie YouTube, Spotify oder Social-Media-Anwendungen speichern oft viele Daten im Cache. Damit werden sie schnell zu echten Speicherfressern.
Um zu prüfen, welche Android-Apps besonders viel Speicher brauchen, gehen Sie in den Einstellungen auf den Menüpunkt „Apps“. Hier werden sämtliche Anwendungen, die Sie auf Ihrem Android-Smartphone installiert haben, angezeigt – inklusive der Gesamtspeichergröße. Um den App-Cache einer Anwendung zu leeren, wählen Sie nun die entsprechende App aus und navigieren zum Punkt „Speicher“. Hier sehen Sie noch einmal, wie viele Speicherplatz die App selbst, aber auch die Daten und der Cache benötigen. Wollen Sie den Cache löschen, wählen Sie oben den Button „Cache leeren“.
Speicher-Anzeige Android-Apps mit Möglichkeit zum Cache löschen.
App-Cache unter Android leeren. (Bild: Screenshot)

Cache-Partition und Dalvik-Cache löschen

Neben den App-Caches nutzt Android aber auch noch systeminterne Caches, nämlich die Cache-Partition und den Dalvik-Cache. Normalerweise können Sie beide Caches gefahrlos löschen und müssen dabei keinen Datenverlust befürchten. Trotzdem gilt natürlich auch hier: Vorsicht ist besser als Nachsicht! Führen Sie daher ein regelmäßiges Backup Ihrer Daten durch und seien Sie beim Löschen der Cache-Partition und des Dalvik-Caches vorsichtig, denn Sie greifen dabei tief in das System ein.
Am besten überlassen Sie diesen Vorgang einem Fachmann. Kommen Sie daher zu Ihrem PC-SPEZIALIST vor Ort und lassen Sie sich zum Thema Smartphone und Tablet beraten oder gleich Ihr neues Android-Gerät komplett einrichten.

War dieser Artikel hilfreich?

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Unser Serviceversprechen

Professionelle Laptop- und PC Reparatur, transparente IT-Serviceleistungen, schnelle Hilfe bei Problemen − das ist PC-SPEZIALIST

  • Persönliche und individuelle Beratung
  • Fachgerechte Reparatur durch ausgebildete IT-Spezialisten
  • Transparente Leistungsbeschreibung und feste Preise