Android-Einstellungen

So leicht lässt sich Android personalisieren

Geschrieben von Stefanie Schäfers am 2019/06/11

Smartphones sind mittlerweile unsere ständigen Begleiter. Kein Wunder also, wenn man die Standardeinstellungen des neuen Handys möglichst schnell loswerden und Android personalisieren möchte. Nötig dafür sind die Android-Einstellungen, in denen sich Ihr Handy in ganz unterschiedlichen Bereichen an Ihre Wünsche anpassen lässt.
So können Sie in den Android-Einstellungen nicht nur den Handy-Hintergrund anpassen. Auch die einzelnen Apps können Sie mit einfachen Tipps und Tricks besser organisieren. Ebenso leicht können Sie die Benachrichtigungen und das Schriftbild Ihres Android-Smartphones anpassen. Wie das geht, erfahren Sie jetzt.

Android-Einstellungen: Handy-Hintergrund & Klingelton anpassen

Die Freude nach dem Kauf eines neuen Smartphones ist meist groß. Doch oft sind das Standard-Hintergrundbild und der Standard-Klingelton einfach nur langweilig. Glücklicherweise lässt sich beides schnell und unkompliziert anpassen.
Gefällt Ihnen beispielsweise der Handy-Hintergrund nicht mehr, tippen Sie einfach auf dem Homescreen lange auf eine freie Stelle. Wählen Sie aus dem erscheinenden Menü den Punkt „Hintergründe“ aus. Sie haben dann die Wahl zwischen einem der vorgegebenen Bilder oder einem Ihrer eigenen Fotos.
Haben Sie Ihr neues Hintergrundbild ausgewählt, speichern Sie dieses ab und schon erscheint es auf dem Homescreen. Alternativ können Sie den Hintergrund für den Homescreen und den Sperrbildschirm auch direkt in den Android-Einstellungen unter dem Menüpunkt „Startbildschirm & Hintergrund“ nach Ihren Wünschen anpassen.
Frau schaut abschätzend auf Ihr Handy. Vielleicht prüft sie ihre Android-Einstellungen. (Bild: pixabay.com/NDE)
In den Android-Einstellungen lassen sich nicht nur der Handy-Hintergrund und der Klingelton anpassen, sondern auch viele weitere Einstellungen vornehmen. (Bild: pixabay.com/NDE)

Handy-Klingelton anpassen

Auch der Klingelton lässt sich in den Einstellungen ändern. Dort können Sie unter dem Menüpunkt „Töne“ bzw. „Ton und Benachrichtigungen“ aus den Standard-Klingeltönen Ihres Android-Handys wählen. Allerdings können Sie zum Android personalisieren auch relativ unkompliziert eigene Klingeltöne hinzufügen.
Das klappt entweder über entsprechende Apps wie Zedge oder mob.org oder über das Hinzufügen einer Audio-Datei auf Ihr Smartphone. Dafür kopieren Sie die Audio-Datei von Ihrem PC auf Ihr Handy und wählen dann in den Android-Einstellungen unter „Töne“ die Datei aus. Und schon haben Sie Ihren eigenen Klingelton auf dem Handy.

Dark Mode nutzen und Schriftgröße anpassen

Auch das Schriftbild und die Darstellung Ihres Smartphones können Sie in den Android-Einstellungen anpassen. Dort können Sie etwa unter dem Menüpunkt „Anzeige“ die Schriftgröße und die Größe der einzelnen Elemente auf dem Display festlegen. Unter „Schriftgröße und Anzeigengröße“ legen Sie mithilfe der Schieberegler fest, wie groß die Schrift und die App-Symbole angezeigt werden sollen.
Generell gilt: Texte lassen sich auf einem dunklen Hintergrund leichter lesen. Außerdem ist der dunkle Hintergrund für die Augen angenehmer. Deshalb bietet Android seit Android 9 die Möglichkeit, einen sogenannte Dark Mode zu benutzen. Er sorgt dafür, dass in der App-Übersicht, den Einstellungen und dem Schnellstart-Menü der Hintergrund schwarz und die Schrift weiß gefärbt wird. Den Dark Mode aktivieren Sie in den Einstellungen unter dem Punkt „Anzeige“ > „Nachtmodus“.
Screenshot vom aktivierten Dark Mode auf einem Android-Handy.
Im Dark Mode bzw. dem Nachtmodus wird der Bildschirmhintergrund abgedunkelt, um die Augen zu schonen. (Bild: Screenshot)

Android personalisieren: Gestensteuerung & Benachrichtigungen

Der nächste Schritt beim Android personalisieren ist das Anpassen der Gestensteuerung und der Benachrichtigungen. Beides erleichtert die Bedienung Ihres Smartphones und sorgt dafür, dass Sie das Gerät auch produktiv nutzen können. In den Android-Einstellungen können Sie unter dem Menüpunkt „Gesten“ festlegen, wie sich Ihr Smartphone in bestimmten Situationen verhalten soll.
So können Sie beispielsweise definieren, dass Ihr Handy durch das Doppeltippen auf das Display aus dem Ruhezustand geweckt wird. Ebenso können Sie einstellen, dass Ihr Handy bei einem Anruf nicht länger hörbar klingelt, wenn Sie es umdrehen. Darüber hinaus lassen sich noch weitere Gesten definieren. Wenn Ihnen die Android-eigenen Möglichkeiten nicht ausreichen, können Sie mit Apps wie Gesture Control oder einem anderen Android-Launcher nachhelfen. Dazu erfahren Sie gleich mehr.
Screenshot, der zeigt, wie man für die Gmail-App auf einem Android-Handy die Benachrichtigungen verwaltet.
Für jede App können Sie in den Android-Einstellungen festlegen, ob Sie Benachrichtigungen erhalten wollen oder nicht. (Bild: Screenshot)

Android-Benachrichtigungen individualisieren

Spätestens sobald Sie die ersten Apps auf Ihrem Android-Handy installiert haben, laufen die ersten Benachrichtigungen ein. Schnell ist der Sperrbildschirm dann mit den Push-Benachrichtigungen von Messengern und Social-Media-Profilen überfüllt. Doch auch hier können Sie leicht Abhilfe schaffen und das Verhalten von Android personalisieren.
Gehen Sie in den Android-Einstellungen zum Menüpunkt „Benachrichtigungen“. Dort können Sie aus der Liste der installierten Apps die Benachrichtigungen für die einzelnen Anwendungen definieren. Wählen Sie eine App aus und legen Sie mithilfe des Schiebereglers unter „Benachrichtigungen“ fest, ob Sie von der App eine Benachrichtigung erhalten wollen.
Sie können aber auch definieren, dass gar keine Benachrichtigungen im Sperrbildschirm angezeigt werden. Ebenso können Sie dafür sorgen, dass die Benachrichtigung zwar angezeigt, der Inhalt aber verborgen wird. So lässt sich verhindern, dass zum Beispiel Kollegen oder Fremde Ihre Messenger-Nachrichten mitlesen können.
Übrigens können Sie die Push-Benachrichtigungen Ihres Handys auch für bestimmte Zeiträume, zum Beispiel nachts, ausschalten. Wie das geht, lesen Sie in unserem Ratgeber Ruhezeiten fürs Smartphone.

Android-Einstellungen: Apps besser organisieren

Neben dem Handy-Hintergrund und den Benachrichtigungen können Sie Ihr Android-Smartphone aber auch hinsichtlich der Apps nach Ihren Wünschen anpassen. Um Android zu personalisieren, können Sie beispielsweise die App-Symbole im Schnellstart-Menü neu festlegen.
Das Schnellstart-Menü ermöglicht Ihnen einfachen Zugriff auf typische Funktionen wie etwas das Ein- oder Ausschalten von WLAN oder Bluetooth oder das Aktivieren des Flugmodus. Welche Apps und Symbole dort auftauchen, können Sie in den Android-Einstellungen festlegen. Dafür drücken Sie im Schnellstart-Menü auf den Stift am unteren Menürand und wählen die Symbole aus, auf die Sie Schnellzugriff benötigen.
Screenshot, der das Schnellstart-Menü unter Android zeigt.
Auch das Schnellstart-Menü lässt sich in den Android-Einstellungen nach Ihren Wünsche anpassen. (Bild: Screenshot)

Apps in Ordner verschieben oder thematisch gruppieren

Zum Android personalisieren können Sie auch die App-Übersicht anpassen. Normalerweise sortiert diese die Anwendungen alphabetisch. Mithilfe eines anderen Android-Launchers wie etwa Smart Launcher 5 können Sie die App-Übersicht auch thematisch gruppieren. Smart Launcher 5 sortiert die Apps automatisch in die passenden Kategorien, allerdings können Sie Apps auch manuell zuordnen.
Ganz ohne zusätzlichen Launcher können Sie Ihre Apps aber auch in Ordner verschieben, um Ihren Android-Apps mehr Struktur zu verleihen. So lassen sich zum Beispiel Spiele, Social-Media-Apps oder Nachrichten-Apps übersichtlich in einzelnen Ordnern gruppieren. Dadurch verlieren Sie bei den ganzen Apps auf dem Bildschirm nicht mehr so schnell die Übersicht.
Um Ordner anzulegen, ziehen Sie einfach ein App-Symbol auf das einer anderen App. Genauso verfahren Sie für alle weiteren Ordner, die Sie erstellen möchten. Wollen Sie eine Anwendung aus einem Ordner löschen, ziehen Sie sie einfach wieder auf den Homescreen.
Neuer Ordner mit einigen Apps auf einem Android-Handy.
Mithilfe von Ordnern können Sie thematisch verwandte Apps sinnvoll gruppieren und sorgen so für mehr Übersicht. (Bild: Screenshot)

Android personalisieren: App-Aussehen anpassen

Android-Apps lassen sich allerdings nicht nur in Ordner gruppieren. Auch das App-Aussehen lässt sich in den Android-Einstellungen anpassen. So können Sie zum einen die Beschriftung und die Farbe der App-Symbole bearbeiten. Nötig ist dafür allerdings ein alternativer Launcher wie zum Beispiel der Nova Launcher.
Android-Launcher ermöglichen deutlich mehr Personalisierungsmöglichkeiten. Als Launcher bezeichnet man den Bereich des Smartphones, der die App-Aktivitäten verwaltet. Es gibt mittlerweile unzählige Launcher auf dem Markt, sodass Sie vielleicht ein wenig rumprobieren müssen, bis Sie den richtigen Launcher für Ihre Anforderungen gefunden haben.
Dass Ihr Android-Smartphone den Launcher als Standardprogramm verwenden soll, legen Sie nach dessen Installation unter dem Menüpunkt „Anwendungen“ > „Standard-Apps“ fest. Anschließend können Sie in den Nova-Einstellungen unter „Erscheinungsbild“ > „Anpassung der Symbolart“ das Aussehen der App-Symbole sowie unter „Symbolansicht“ deren Schriftart und Größe festlegen.
Noch mehr Personalisierung bringen zusätzliche Icon-Packs, die im Google Play Store zur Verfügung stehen. Auch für die Verwendung eines Icon-Packs ist jedoch ein alternativer Android-Launcher wie der Nova Launcher nötig.

Android-Einstellungen: Neuer Look für's Handy

Dank verschiedener Android-Launcher sowie der vorhandenen Möglichkeiten zum Android personalisieren über die Android-Einstellungen können Sie Ihr Handy in vielen Bereichen an Ihre Wünsche anpassen. Mithilfe von Themes können Sie Ihrem Smartphone aber auch darüber hinaus einen komplett neuen Look verpassen.
Möglich wird auch das über Launcher, etwa den Go Launcher. Dieser stellt Ihnen verschiedene Designs zur Verfügung, aus denen Sie in den Einstellungen des Launchers wählen können. Während Android-Launcher allerdings schon viele Möglichkeiten zum Android personalisieren mitbringen, gibt es einige Bereiche unter Android, die Sie selbst mit einem anderen Launcher nicht anpassen können. Häufig reichen allerdings die Veränderungen über die Android-Einstellungen oder einen alternativen Launcher aus, um Ihr Android-Smartphone ganz individuell zu gestalten.
Sie benötigen dabei Hilfe oder wollen die Einrichtung Ihres Android-Smartphones oder -Tablets lieber direkt in professionelle Hände geben? Dann kommen Sie zu PC-SPEZIALIST vor Ort und lassen Sie sich zur Smartphone-Komfort-Einrichtung, dem Smartphone Startklar-Service oder dem Einrichten eines Tablet-PCs beraten.

War dieser Artikel hilfreich?

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Unser Serviceversprechen

Professionelle Laptop- und PC Reparatur, transparente IT-Serviceleistungen, schnelle Hilfe bei Problemen − das ist PC-SPEZIALIST

  • Persönliche und individuelle Beratung
  • Fachgerechte Reparatur durch ausgebildete IT-Spezialisten
  • Transparente Leistungsbeschreibung und feste Preise