»Handy orten«

Wie es geht und was geht

Handyortung und Ortungsapps

Wie kann man eigentlich ein Handy orten bzw. wie funktioniert eine Handyortung? Ist das überhaupt legal? Kann man ein Handy kostenlos orten? Und wie sieht es aus, wenn man ein Handy ohne Zustimmung orten will? Wir geben die Antworten.

Wo ist meinen Frau? Wo ist mein Kind? Haben Sie sich diese Fragen auch schon einmal gestellt? Die Vorstellung ist natürlich verlockend: Ob es darum geht, den Aufenthaltsort der Kinder oder den des Partners zu bestimmen oder tatsächlich das eigene Handy bei Verlust wiederzufinden. Wir verraten Ihnen, wie eine Handyortung funktioniert und unter welchen Umständen sie erlaubt ist.

Handyortung – wie funktioniert das?

Eine Handyortung begegnet einem vor allem in Krimis. Der Standort des Verdächtigen oder Entführten wird via Handyortung lokalisiert und schon wissen die Kommissare, wo sie suchen müssen. Technisch möglich ist das Ganze durch GPS. Die Abkürzung GPS steht für Global Positioning System. Die Technologie basiert auf Satelliten, die permanent ihre aktuelle Position in Verbindung mit der exakten Uhrzeit senden. So genannte GPS Empfänger wie beispielsweise Handys oder Navigationsgeräte können aus den Signallaufzeiten von mindestens vier Satelliten dann ihren eigenen Standort berechnen.

PC-SPEZIALIST Ratgeber: Handy orten

Ist eine Handyortung kostenlos?

Hierbei muss man grundsätzlich zwischen zwei Anwendungsfällen unterscheiden. Möchte man das eigene Handy bei Verlust orten oder beispielsweise unter Nutzung von entsprechenden Apps den Aufenthaltsort seiner Kinder überprüfen, ist eine Handyortung in der Regel kostenlos. Spezielle Ortungsapps oder auch beispielsweise die Funktion „Find my iPhone“ sind genau für solche Fälle ausgelegt. Ganz anders sieht es hingegen aus, wenn Sie das Handy einer Person orten wollen, ohne dass diese Person etwas davon mitbekommt – also das Handy orten ohne Zustimmung des Betroffenen. Auch für solche Vorhaben finden sich im Netz zahlreiche Anbieter, aber Vorsicht: Das ist illegal (siehe „Häufige Fragen“). Und nicht nur das: Anbieter, die mit „Handyortung kostenlos ohne Anmeldung“ werben und versprechen, man könne mit ihrem Dienst das Handy einer fremden Person ohne deren Zustimmung orten, wollen Ihnen nur das Geld aus der Tasche ziehen und teure Abzock-Abos andrehen. Wenn anschließend überhaupt ein Standort übermittelt wird, ist dieser meistens ein Fake und befindet sich einfach irgendwo auf der Welt.

Handy orten – häufige Fragen

Handy orten ohne Zustimmung – ist das überhaupt möglich?

Wenn Sie ein findiger Hacker sind und sich gerne strafbar machen, ja. Ansonsten gilt hierzulande: Eine Handyordnung ohne Zustimmung des jeweiligen Besitzers bleibt der Kriminalpolizei oder dem Geheimdienst überlassen. Anderenfalls verletzen Sie eindeutig die Persönlichkeitsrechte der jeweiligen Person.

Wie gut sind Ortungsapps? Und können sie das Handy kostenlos orten?

Wie bereits beschrieben sind Ortungsapps grundsätzlich dafür ausgelegt, das eigene Handy bei Verlust oder Diebstahl wiederzufinden und sind nicht für die Frage "Wo ist meine Frau?" ausgelegt. Wichtig dabei: Die jeweiligen Dienste müssen natürlich entsprechend aktiviert werden, bevor das Handy geklaut wird oder verloren geht. Sowohl für iOS als auch für Android Smartphones gibt es dafür eigens entwickelte Anwendungen der Hersteller, die das Handy kostenlos orten und die wir Ihnen empfehlen. Diese und andere – teilweise kostenpflichtige Ortungsapps – haben wir in einem Blog-Beitrag beschrieben und vorgestellt.

Kann mein Mobilfunkanbieter mein Handy orten?

Grundsätzlich ist eine Handyortung durch den Netzbetreiber technisch möglich. Das Problem dabei ist nur: Die Lokalisierung des Geräts muss explizit und gut begründet durch den jeweiligen Besitzer erfolgen. Und in dem Moment, in dem ein Dritter das Handy findet oder klaut, wird er automatisch zum Besitzer (nicht zu verwechseln mit dem Eigentümer – das sind nach wie vor Sie). Und über diese gesetzliche Regelung darf sich der Mobilfunkanbieter nur durch eine richterliche Anordnung oder in absoluten Ausnahmefällen hinwegsetzen.

Unser Serviceversprechen

Professionelle Laptop- und PC Reparatur, transparente IT-Serviceleistungen, schnelle Hilfe bei Problemen — das ist PC-SPEZIALIST

  • Persönliche und individuelle Beratung
  • Fachgerechte Reparatur durch ausgebildete IT-Spezialisten
  • Transparente Leistungsbeschreibung und feste Preise