Tastatur-Sonderzeichen

So können Sie Windows-Sonderzeichen nutzen

Geschrieben von Maren Keller

Wer kennt das Problem nicht? Da will man in seinem Schreibprogramm ein Tastatur-Sonderzeichen verwenden, aber aufzufinden sind sie nicht. Und wer kann sich schon all die Tastenkombinationen merken, die es für jedes einzelne der unzähligen Windows-Sonderzeichen gibt?
Ob hochgestellte Zahlen, die Promille-Darstellung, eine Bruch-Zahl oder der langgezogene Gedankenstrich – sie alle sind Sonderzeichen, die Ihnen auf Ihrer Windows-Tastatur zur Verfügung stehen. Wir zeigen Ihnen, wo Sie sie finden.

Gebräuchliche Tastatur-Sonderzeichen

Die normalen Tastatur-Sonderzeichen, die sich vor allem über der Zahlenreihe finden, können Sie noch recht einfach aufrufen. Halten Sie dafür einfach die Umschalt-Taste (Shift) gedrückt. Das ist die Taste, mit der Sie auch Großbuchstaben erzeugen. Drücken Sie dann zusätzlich die Zahlentaste, deren Sonderzeichen Sie verwenden möchten, beispielsweise die sechs, wenn Sie das Und-Zeichen nutzen wollen.
Mit der Kombination aus Shift+Zahl können Sie allgemeine Satzzeichen wie Ausrufezeichen !, Anführungsstriche “ , Fragezeichen ? und Klammern ( ) als Tastatur-Sonderzeichen verwenden. Aber auch Sternchen *, Apostroph ‘ , Doppelpunkt : und Semikolon ; sind so nutzbar. Sie finden sie im rechten Bereich Ihrer Tastatur bei Plus +, Raute #, Punkt . und Komma ,.
Das ist vermutlich aber nichts Neues für Sie, denn die üblichen Tastatur-Sonderzeichen sind leicht zu finden. Und vermutlich haben auch Sie sie schon häufig genutzt.

Tastatur-Sonderzeichen. Bild zeigen einen Schreibtisch mit Tastatur und Maus sowie einem Schreibtischstuhl aus braunem Leder. Bild: Unsplash/Michael Soledad.
Die normalen Sonderzeichen finden Sie, wenn Sie Shift mit einer Zahl kombinieren. Bild: Unsplash/Michael Soledad

Tastatur-Sonderzeichen mit AltGr

Haben Sie schon bemerkt, dass Ihre Windows-Tastatur auch Sonderzeichen enthält, die Sie nicht über die Tastenkombination mit der Shift-Taste erreichen können? Dazu gehören das €-Zeichen, der sogenannte Klammeraffe für E-Mails @, aber auch der senkrechte Strich | und das Ungefähr-Zeichen ~.
Diese Tastatur-Sonderzeichen bilden vor allem für Neulinge eine Hürde. Einmal verstanden, wie Sie zu finden sind, sind diese Zeichen aber auch kein Problem mehr. Drücken Sie dafür einfach AltGr und gleichzeitig die Buchstaben oder Zeichen, die das Sonderzeichen enthalten, welches Sie verwenden wollen. So erreichen Sie das @-Zeichen über die Kombination AltGr+Q, das €-Zeichen über die Tastenkombination AltGr+E und den senkrechten Strich mittels AltGr+<.

Windows-Sonderzeichen mit Zeichentabelle

Eine weitere Möglichkeit, Tastatur-Sonderzeichen zu verwenden, bietet die Zeichentabelle unter Windows 10. Dort finden Sie nicht nur Sonderzeichen aller Art, sondern auch Emojis und Kaomojis – welche Zeichen oder Symbole Sie verwenden, entscheiden Sie mit Ihrer Wahl in der oberen Menü-Leiste.
Die Zeichentabelle öffnen Sie, indem Sie die Windows-Symboltaste „Win“ und den Satzpunkt „.“ gemeinsam drücken. Klicken Sie auf den Reiter „Ω“ und schon öffnen sich die Symbole. Neben den bekannten Tastatur-Sonderzeichen, finden Sie zahlreiche Sonderzeichen, die in verschiedene Kategorien eingeteilt sind. Die einzelnen Kategorien wählen Sie durch ein Klick auf das entsprechende Symbol im unteren Menü aus. Klicken Sie das gewünschte Sonderzeichen an und es erscheint in Ihrem Dokument, zugleich schließt sich das Fenster mit den Symbolen wieder.

Tastatur-Sonderzeichen: Screenshot der Windows-zeichentabelle. Bild: PC-SPEZIALIST
In der Windows-Zeichentabelle finden Sie alle möglichen Zeichen und Emoticons. Bild: PC-SPEZIALIST

Windows-Sonderzeichen über Suchmaske finden

Eine wesentlich umfangreichere Zeichentabelle mit Tastatur-Sonderzeichen finden Sie, wenn Sie in Ihr Windows-Suche (Lupe in der Taskleiste unten links) den Begriff „Zeichen“ eintippen. Wählen Sie die entsprechende App aus oder drücken Sie die Eingabetaste, um die Zeichentabelle zu öffnen. So können Sie übrigens auch bei älteren Windows-Versionen vorgehen, wenn Sie Sonderzeichen benutzen wollen.
Neben der Schriftart, die Sie im oberen Bereich auswählen steht Ihnen in dieser Tabelle eine Vielzahl an verschiedensten Tastatur-Sonderzeichen zur Verfügung. Und bei fast jedem Sonderzeichen steht zusätzlich die Tastenkombination, die Sie für das entsprechende Zeichen verwenden können.
Wenn Sie zu denjenigen gehören, die sich Tastenkombinationen gut merken können und wenn Ihnen für Ihre Tastatur ein Nummerblock zur Verfügung steht, können Sie auch die Tastenkombination mit „Alt“ verwenden. Dann müssen Sie nämlich nicht immer das gewünschte Zeichen aus der Zeichentabelle kopieren.

Tastatur-Sonderzeichen mit Alt-Code

Sie möchten nicht immer die Zeichentabelle für die Tastatur-Sonderzeichen aufrufen, sondern die Zeichen, die Sie regelmäßig nutzen, per Alt-Code verwenden? Dann müssen Sie nur noch die Codes kennen. Aber welche Zeichen können Sie mit der Alt-Taste schreiben?
Mit der Alt-Taste können Sie mathematische Symbole wie Bruchzahlen ¾ (Alt+0190), Sonderbuchstaben Æ (Alt+0198) oder weitere Währungen wie £ (Alt+0163) angeben, aber auch Symbole wie † (Alt+0134) und © (Alt+0169). Den Möglichkeiten sind da keine Grenzen gesetzt.
Halten Sie die Alt-Taste links neben der Leertaste gedrückt und tippen Sie den Zahlencode für das gewünschte Symbol ein. Schon erscheint das Tastatur-Sonderzeichen im Dokument.
Die verschiedenen Alt-Codes sehen Sie entweder in der Windows-Zeichentabelle oder auf verschiedenen Seiten im Internet wie Unicode-Tabelle und Alt-Codes. Es gibt aber auch nicht weitere, geben Sie Sie einfach in der Suchmaschine „Alt Codes“ und Ihnen werden mehrere Anbieter angezeigt.

Tastatur-Sonderzeichen: Windows-Zeichentabelle. Bild: PC-SPEZIALIST
Über die Windows-Zeichentabelle finden Sie unzählige Tastatur-Sonderzeichen, die Sie auch per Alt-Code schreiben können. Bild: PC-SPEZIALIST

Tastatur-Sonderzeichen in Office

Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, Sonderzeichen direkt in Word oder ein anderes Office-Programm wie Microsoft 365 oder LibreOffice einzugeben. Klicken Sie dafür auf den Reiter „Einfügen“ und dann:
  • Microsoft Office: Auf „Ω Symbol“ → „Ω Weitere Symbole...“
  • LibreOffice: Auf „Sonderzeichen...“ klicken.
Danach wählen Sie das gewünschte Zeichen aus und fügen es über die Schaltfläche „Einfügen“ direkt in Ihr Dokument ein.
Falls Sie Ihre Tastatur aus Versehen verstellt haben und nun nicht wissen, wie Sie sie in den Originalzustand bekommen, erfahren Sie es in unserem Ratgeber Tastatur verstellt. Und wenn Sie verzweifelt sind, weil Sie Ihre Bildschirmtastatur nicht aufrufen können, bekommen Sie Hilfe in unserem Ratgeber Bildschirmtastatur.
Sie haben Fragen rund um Ihren Computer, zu Software-Updates oder einer Antivirenprogramm-Installation? Ihr Rechner ist langsam geworden und Sie fürchten den Datenverlust? Dann wenden Sie sich unbedingt an Ihren PC-SPEZIALIST in Ihrer Nähe. Er steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und bietet breit gefächerte IT-Services zum Festpreis für Firmen- und Privatkunden.

Tastatur-Sonderzeichen am Smartphone

Immer mehr Nachrichten und E-Mails werden heutzutage auf dem Smartphone getippt. Das ist allerdings nicht immer ganz leicht, denn der kleine Bildschirm bietet nicht genügend Platz für alle Tastatur-Sonderzeichen. Wo beispielsweise finden sich &, % oder @ oder Umlaute wie ä, ö und ü auf dem Smartphone? Wo sind Sie bei Android-Geräten auffindbar? Wo bei iPhones?
Oft werden diese Symbole in speziellen Fenstern angezeigt. Das bedeutet aber: Wenn Sie beispielsweise eine E-Mail am Smartphone tippen, müssen Sie zwischen Buchstaben- und Symbolzeichen-Fenster hin- und herwechseln. Das kann ziemlich nervig sein.

Tastatur-Sonderzeichen: Mann tippt auf Handy, steht vor Backsteingebäude. Bild: Pexels/Startup Stock Photos.
Immer mehr und immer öfter wird an Smartphone Text geschrieben. Gut, wenn Sie wissen, wo Sie die Sonderzeichen finden. Bild: Pexels/Startup Stock Photos.

Sonderzeichen bei Smartphones

Je nach Handy-Marke variieren die Sonderzeichen ein wenig. Wir zeigen Ihnen die Funktionen bei den drei beliebtesten Marken: Samsung, Sony und Huawei.
  • Samsung-Handy: Schnellzugriffe finden Sie auf der Taste mit dem Punkt (.). Halten Sie das Zeichen eine Sekunde gedrückt und es öffnet sich ein Fenster mit den Zeichen für &, ˆ, /, $, #, @, ‚, !, ?, und ,. Dank dieser Funktion müssen Sie beim Schreiben nicht auf das Symbolfenster umschalten. Umlaute wie ä, ö und ü finden Sie auf den entsprechenden Buchstaben a, o und u. Dort finden Sie auch noch weitere Varianten dieser Vokale. Auf der Taste links neben der Leertaste finden Sie weitere Symbole. Über die Taste 1/2 kommen Sie auf ein weiteres Feld mit Sonderzeichen.
  • Sony-Gerät: Auf einem Sony-Smartphone gibt es ebenfalls Tastatur-Sonderzeichen. Hier gilt: Halten Sie die entsprechende Taste kurz gedrückt halten. Ähnlich wie beim Samsung-Handy haben Sie auf der Taste mit dem Punkt-Symbole die Zeichen für !, ? , – und ,. Verschiedene Versionen der Anführungszeichen gibt es auf der „-Taste, verschieden lange Striche sowie das Gleich-Zeichen (=) auf der Taste mit dem Bindestrich (–).
  • Huawei-Smartphone: Egal, ob günstiges Mittelklasse-Modell und High-End-Gerät: Versteckte Symbole befinden Sie nach längerem Druck auf der entsprechenden Taste. Drücken Sie beispielsweise auf das Prozent-Zeichen (%), finden Sie auch das ß oder das $-Zeichen. Das b steht bei Huawei für mathematische Brüche, drücken Sie das b ein wenig länger finden Sie das Zeichen für ¾, ½ oder ¼.
  • Apple-iPhone: Auch Apple muss Sonderzeichen aus Platzmangel verstecken und macht es wie Android: Drücken Sie entsprechende Tasten für etwa eine Sekunde, bekommen Sie zusätzliche Zeichen angezeigt. Beim iPhone liegt beispielsweise auf dem Punkt (.) ein Auslassungszeichen (…), auf der €-Taste liegen ₽, ₩, ¥, £, und $. Auf dem &-Zeichen liegt ein §, auf der 0 ein °-Zeichen und auf dem “-Zeichen liegen „ ,“, «, und ».
Sie sehen, auch auf dem Handy ist es nicht schwer, Tastatur-Sonderzeichen zu finden, man muss nur wissen, wo man suchen muss. Bei allen Handys gilt: Drücken Sie bestimmte Tasten etwas länger, bekommen Sie die Sonderzeichen angezeigt, wenn die gedrückte Taste welche hat.

Tastenkombination für MacOs

Auch wenn Sie mit einem Mac von Apple arbeiten, stehen Ihnen auf der Tastatur Sonderzeichen zur Verfügung. Die meisten dieser Zeichen erreichen Sie unter MacOS mit einer Tastenkombination der Alt-Taste. Allerdings gibt es auch Sonderzeichen, die Sie nur dann erhalten, wenn Sie Alt und Umschalt-Taste gemeinsam drücken.
Welche Tasten der Mac-Tastatur mit welchen Zeichen belegt sind, können Sie sich in der Menüzeile anzeigen lassen. Und das geht so:
  • Gehen Sie in die „Systemeinstellungen“ und weiter zu „Tastatur“.
  • Aktivieren Sie hier das Ankreuzfeld „Tastatur- und Zeichenübersicht in der Menüzeile anzeigen“.
  • In der Menüzeile klicken Sie auf das neu erschienene Icon und wählen „Tastaturübersicht einblenden“.
Ihnen wird zunächst die normale Tastaturbelegung unter MacOS angezeigt. Wenn Sie die Alt-Taste oder Alt+Shift-Taste gedrückt halten, sehen Sie, wie sich die Tastaturbelegung verändert. Welche Tastenkombinationen Sie drücken müssen, um welche Tastatur-Sonderzeichen zu erhalten, zeigt Ihnen die Auflistung von Die Tastenkombination.
Wenn Sie Fragen zu der Tastaturbelegung haben oder nach besonderen Tastatur-Sonderzeichen suchen, hinterlassen Sie uns gern einen Kommentar oder wenden Sie sich an Ihren PC-SPEZIALIST vor Ort. Er berät Sie gern.
_______________________________________________
Weiterführende Links: Giga, Die Tastenkombination, Techbook

War dieser Artikel hilfreich?

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Unser Serviceversprechen

Professionelle Laptop- und PC Reparatur, transparente IT-Serviceleistungen, schnelle Hilfe bei Problemen − das ist PC-SPEZIALIST

  • Persönliche und individuelle Beratung
  • Fachgerechte Reparatur durch ausgebildete IT-Spezialisten
  • Transparente Leistungsbeschreibung und feste Preise