Windows 10 Fall Creators Update
Author
Maren Keller, Fr, 12. Mai. 2017
in Microsoft

Windows 10 Fall Creators Update

Im Herbst kommt Update Redstone 3

Microsoft hat das große Herbst Update Redstone 3 angekündigt. Mit dem Windows 10 Fall Creators Update bringt Microsoft viele neue Features auf die Rechner.

Ob ihr bei Windows zu bereits vergangenen Aktivitäten springen wollt oder zwischen verschiedenen Geräten wie Smartphone und Laptop nahtlos wechseln wollt. Nach dem Update ist das kein Problem mehr. Auch soll Windows 10 nach dem Update durch eine neue „Fluent“ genannte Designsprache futuristischer aussehen. Was das Herbst Update von Windows 10 noch so mit sich bringt, verraten wir euch hier.

Microsoft liefert alle sechs Monate ein Update für Windows 10, das nächste kommt im Herbst und trägt mit dem Fall Creator Update alias Redstone 3 keinen besonders einfallsreichen Namen. Offiziell ist es die Version 1709, die im Herbst auf die Rechner kommt. Ausführlich haben wir bereits über das Creators Update hier im Blog berichtet. Welche Stolpersteine es beim Update auf Windows 10 gibt, könnt ihr ebenfalls bei uns im Blog lesen.

Windows 10 Fall Creators Update

Die Timeline ist nur eine Neuerung des Windows 10 Fall Creators Update. Foto: Microsoft

Fall Creators Update bringt Timeline

Wenn ihr das Fall Creators Update auf eurem Rechner habt, dann ist eine Neuerung die Windows Timeline. Damit baut Microsoft eine Zeitleiste in Windows 10 ein. Diese Timeline stellt eure Aktivitäten im zeitlichen Verlauf dar. Wenn ihr also vor Tagen Bilder bearbeitet habt, eine Text geschrieben und eine Tabelle bearbeitet habt, dann zeigt euch die Timeline das an. Über einen Regler am Bildschirmrand könnt ihr wie in einer Zeitreise durch die bearbeiteten Daten browsen. Auf dem Bildschirm seht ihr große Vorschaubilder, über die ihr schnell die Programme öffnen könnt. Und das soll sogar über verschiedene Geräte funktionieren, denn dank Microsoft Graph kann beispielsweise Cortana auf dem iPhone die letzten Aktivitäten vom Windows-PC einblenden.

Fall Creators Update mit Bindeglied Microsoft Graph

Der Microsoft Graph, Microsofts Plattform für künstliche Intelligenz, ist das Bindeglied des Fall Creators Update. Ein Bindeglied zwischen Windows und allen anderen Geräten, das viele Aufgabe leichter machen soll. Denn Windows nimmt zukünftig einfacher Kontakt zu anderen Geräten und vor allem zu den Plattformen Google und Apple auf. Auf keiner Keynote zuvor fielen die Begriffe Android und iPhone so oft wie zuletzt. Nach dem Herbst Update werdet ihr sogar iTunes im Windows Store finden. Aber auch Linux wird nicht vergessen. Künftig soll Ubuntu über den Windows Store erhältlich sein und sich leichter über das Windows-Subsystem für Linux installieren lassen – zumindest auf Windows Pro- und Enterprise-Versionen. Außerdem könnt ihr die Linux-Kommandozeilen-Programme unter Windows ausführen.

Windows 10 wird einfacher

Windows 10 wird mit dem Fall Creators Update um einiges einfacher. So gibt es unter anderem bei OneDrive eine Funktion mit Namen „Files On Demand“. Damit müsst ihr euch nicht mehr darum kümmern, wo die Dateien liegen. Denn ihr seht zukünftig alle Dateien im Explorer. Ihr könnt sämtliche Ordner durchforsten, aber erst wenn ihr Dateien öffnen wollt, werden sie von OneDrive geholt.

Weitere Features, die mit dem Herbst Update kommen könnten, sind die striktere Verwaltung von Hintergrund-Apps, um Notebook-Akkus zu schonen. Eine sogenannte „My-People“-Funktion sollte angeblich bereits mit dem Creators Update erscheinen, sie könnte nun nachgereicht werden. Wann das Fall Creators Update genau erscheint ist nicht unklar. Laut Microsoft soll es im September erscheinen, möglich ist aber acuh, dass es etwas später erscheint, denn das Unternehmen hatte den Monat nur als Richtwert genannt.

Fall Creators Update mit Windows Story Remix

Mit dem Fall Creators Update gibt es auch die Universal Windows App Story Remix. Sie nutzt künstliche Intelligenz und Deep Learning, um Fotos und Videos von verschiedenen Plattformen zu organisieren und zu einer Geschichte zusammenzufügen. Hierfür könnt ihr Fotos und Videos mit musikalischen, thematischen und cineastischen Elementen unterlegen. Zusätzlich habt ihr die Möglichkeit die Mixed Reality Technologie zu nutzen, indem ihr 3D-Objekte in Fotos und Videos einfügt. Durch die Verwendung der digitalen Stifteingabe über Windows Ink könnt ihr außerdem Erinnerungen und Geschichten auf neue Weise erzählen.

Eine Zusammenfassung der Microsoft Build 2017 Keynote erhaltet ihr in diesem YouTube-Video:

Was haltet ihr von den Neuheiten, die mit dem Windows 10 Fall Creators Update erwartet werden? Freut ihr euch auf die neuen Features oder habt ihr Zweifel, ob wirklich vieles leichter wird und einfacher wird? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit.

Und übrigens: Wer beim Umzug auf Windows 10 schnelle und kompetente Hilfe benötigt, kontaktiert am besten gleich seinen PC-SPEZIALIST vor Ort. Wir bieten euch das Windows 10 Updates als Service zum Festpreis an oder helfen euch, wenn bei eurem Eigenversuch etwas schief gelaufen ist.

Weitere Informationen zum Herbst Update liefern euch die Artikel Windows 10, Windows 10 Ausblick, Build 2017 und Windows 10 Redstone 3.

2 Kommentare

  1. jamey w. sagt:

    Interessante Page. Das Design und die nuetzlichen Informationen gefallen mir besonders.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.