Der Begriff Linux ist Ihnen bestimmt schon einmal begegnet. Vielleicht haben Sie auch gehört, dass es sich bei Linux um ein Betriebssystem handelt. Doch worin liegen die Unterschiede zu den üblichen Betriebssystemen? Welche Vorteile bietet Linux? Lohnt sich ein Wechsel?

Wir erklären Ihnen Linux, seine Funktionsart und zeigen Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu anderen Betriebssystemen.

Was ist Linux?

Linux ist ein alternatives und vor allem kostenloses Betriebssystem, das Sie sich aus dem Internet herunterladen können. Linux wurde durch das Pinguin-Maskottchen bekannt und ist für verschiedene Plattformen geeignet. Es kann ähnlich schnell und leicht wie Microsoft Windows installiert werden. Das Linux Betriebssystem bietet viele Sicherheitsfunktionen, kostenlose Software und läuft auch auf älteren Desktop-PCs und Laptops sehr flüssig.

Sie können Linux als kostenlose Variante zu Windows installieren. Linux bringt in den aktuellen Versionen eine sehr aufgeräumte und übersichtliche Benutzeroberfläche mit. Die Bedienung weicht an manchen Stellen zwar etwas von den gewohnten Betriebssystemen ab und wirkt bei manchen älteren Linux Varianten auf den ersten Blick ungewohnt. Es ist aber nach einer kurzen Eingewöhnung durchaus praktisch, weil die Bedienung ähnlich wie bei Windows ist.

Ein großer Vorteil von Linux ist: Es lässt sich schneller als herkömmliche Betriebssysteme installieren und benötigt weniger Speicherplatz. Außerdem sind in Linux mehr Sicherheitsmaßnahmen gegen Viren und Hacker integriert. Das sind die Argumente vieler Nutzer, warum sie Linux besser finden.

Wie wird Linux verwendet?

Linux wird als Betriebssystem schon lange und zu einem großen Teil auf Servern und im mobilen Bereich eingesetzt. Server, die mit Linux betrieben werden, stehen in Unternehmen und dienen dort als Netzwerk-Schnittstelle der Mitarbeiter.
Zuletzt wurde Linux aber auch viele verschiedene Geräte weiterentwickelt. Dazu gehören inzwischen auch Mobiltelefone, Router, Netbooks und vieles mehr. Die Verbreitung von Linux als privates Betriebssystem für jedermann zuhause auf Computer und Laptop nimmt ebenfalls stetig zu. Vor allem wegen seiner Sicherheitsfunktionen wird Linux gern von Regierungen und Organisationen genutzt. Große Unternehmen wie Samsung, Amazon und Institutionen wie das US-Verteidigungsministerium setzen ebenfalls auf Linux.

Linux Tux

Alle Infos zum Linux Betriebssystem und seinen Funktionen

Eine der beliebtesten Linux Variationen wird Ubuntu genannt. Sie ähnelt im Desktop-Aussehen einem Windows Betriebssystem ab Version Windows 7. Bei Ubuntu Linux landen Sie nach der Installation auf einem Desktop mit Ordnern und Programmen, die Ihnen als Linux-Einsteiger die Bedienung erleichtern. Linux Ubuntu ist derzeit in der Version 16.10 erhältlich, die Yakkety Yak genannt wird.
Vorinstalliert sind bei Ubuntu Linux die für den Benutzer wichtigsten Software-Pakete wie ein Browser, ein E-Mail Programm und ein Office-Paket. Seit einiger Zeit gibt es für einige Linux Varianten auch das Software-Center, in dem Sie Programme für Linux herunterladen und installieren können. Das Software-Center startet wie ein Programm und zeigt eine nach Kategorien aufgeteilte Oberfläche. Zu den Kategorien gehören unter anderem Grafik, Multimedia und Spiele – hier finden Sie sehr viel zusätzliche Software für das Linux Betriebssystem.
Warum Linux besser ist, begründen viele Nutzer damit, dass ein Linux Betriebssystem trotz installierter Software schneller bleibt als ein Windows Betriebssystem, was an der Datei-Verarbeitung des Linux Betriebssystems liegt. Außerdem verbraucht und belegt Linux beim Starten einer Software im Gegensatz zu Windows weniger Arbeitsspeicher. Linux wird von Nutzern und Software-Programmierern auf der ganzen Welt unabhängig von profitabhängigen Konzernen weiterentwickelt und misst sich deswegen nicht an Verkaufszahlen – von vielen Anwendern wird hier der Vorteil gesehen, dass praktische Funktionen hinzugefügt werden, die von Nutzern für Nutzer sind.

Linux Befehle eingeben

In Linux können Sie ein Fenster öffnen, über das Sie Befehle zur Steuerung des Linux Betriebssystems eingeben können. Dieses Fenster nennt sich Konsole, Shell, Terminal oder auch Kommandozeilenfenster. Hier lässt sich beispielsweise auch Software für Linux finden und installieren. Um das Fenster aufzurufen, klicken Sie bei den Start-Programmen links mit der rechten Maustaste auf das Linux-Logo und wählen Anwendungen aus. Es öffnet sich daraufhin ein Suchfeld. Im Suchfeld geben Sie den Begriff Terminal ein, das Fenster öffnet sich.


Linux Befehl “apt-cache search”

Außerdem können Sie das Terminal über die Tastenkombination Strg+Alt+T aufrufen. In dem dann erscheinenden Fenster geben Sie den Befehl “apt-cache search” ein, drücken Enter und können dann nach einer Software für Linux suchen.
Das Terminal wird Dateien auflisten, die „Pakete“ genannt werden. Diese aufgelisteten Dateien sind Software-Pakete, die mit der Linux Version kompatibel sind, die Sie auf Ihrem Rechner haben. Der Vorteil gegenüber anderen Betriebssystemen ist hierbei, dass Sie nicht auf eine Webseite im Browser oder bei einem Hersteller nach Software suchen müssen, sondern in diesem Suchfenster gleich die kompatible Software aufgeführt bekommen, die Sie installieren können.

Weitere Linux Befehle

Mit dem Befehl “sudo apt-get install” installieren Sie das passende Software-Paket auf Ihrem Linux-PC. Bei der Installation werden Sie nach Ihrem Passwort gefragt und müssen die Installation bestätigen.
Die Konsole liefert mit anderen Befehlen viele Informationen über das Linux-System. Wollen Sie die Dateien in einem Verzeichnis anzeigen, wählen Sie den Befehl “ls” für “list”. Diese Dateien können in Linux kopiert oder gelöscht werden, für Kopieren wählen Sie “cp” und für Löschen tippen Sie “rm”.
Wenn Sie das Kommandozeilenfenster geöffnet lassen, brauchen Sie bestimmte Klicks nicht mehr durchführen, sondern können direkt etwas in das Suchfeld eingeben und den PC oder Laptop damit bedienen. Beispielsweise lässt der Linux Befehl “shutdown” den PC oder Laptop herunterfahren, der Befehl “reboot” startet den Laptop oder PC mit einer Linux-Distribution neu. Das Suchfeld lässt Befehle zur Benutzerverwaltung, Netzwerk, Dateiverwaltung, Systemüberwachung und vieles mehr zu. Eine Auflistung aller Linux Befehle für Ubuntu finden Sie im Internet.

Linux Fazit

Unser Fazit für Linux: Mit Linux erhalten Sie ein kostenloses Betriebssystem, das bereits nach der Installation viele Sicherheitsmaßnahmen und sinnvolle Software integriert hat. Außerdem verbraucht es weniger Speicherplatz und ähnelt in der Ubuntu-Version Windows in der Oberflächennutzung. Damit kann es durchaus eine gute Alternative zu anderen Betriebssystemen sein.
Wenn Sie sich ein Betriebssystem installieren lassen wollen, wenden Sie sich an einen PC-SPEZIALIST Standort in Ihrer Nähe. Wir helfen Ihnen mit unserem Service der Betriebssysteminstallation schnell und unkompliziert weiter.

War dieser Artikel hilfreich?

Unser Serviceversprechen

Professionelle Laptop- und PC Reparatur, transparente IT-Serviceleistungen, schnelle Hilfe bei Problemen − das ist PC-SPEZIALIST

  • Persönliche und individuelle Beratung
  • Fachgerechte Reparatur durch ausgebildete IT-Spezialisten
  • Transparente Leistungsbeschreibung und feste Preise