Was ist Twitch?
Author
Susanna Hinrichsen-Deicke, Mi, 23. Okt. 2019
in Games

Was ist Twitch?

Ein Blick auf die Streaming-Plattform

Auf der Streaming-Plattform Twitch können sich Videospieler auf der ganzen Welt gegenseitig beim Spielen zusehen. Das Format erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Doch ein aktueller Anlass zeigt: Twitch hat auch seine Schattenseiten.

Wir beantworten euch die Frage „Was ist Twitch?“ und verraten, warum Twitch nicht nur positive Seiten hat.

Was ist Twitch?

Twitch ist ein Streaming-Portal, das euch ermöglicht, andere Menschen live an eurem Spielerlebnis teilhaben zu lassen. Dabei ist es egal, ob ihr mit einem PC oder einer Konsole (Xbox One oder Playstation) spielt – die Twitch-Community schaut euch zu und unterstützt euch beim Zocken.

Doch bei Twitch – oder auch anderen Streaming-Portalen wie YouTube, Facebook Gaming oder Mixer – steht nicht nur das Spiel im Fokus. Es geht auch darum, den Gamer an sich kennenzulernen. Ihr seht, was er sieht, ihr hört, was er über das Headset kommentiert und manchmal könnt ihr sogar über eine Face-Cam den Gamer an sich beobachten. Übrigens: Steht das Erlebnis eines einzelnen Spielers und nicht das Spiel an sich im Vordergrund, heißt das im Fachjargon „Let’s Play“.

Und was genau bringt das den Gamern? Einige von ihnen entwickeln eine eigene Fanbase, die sich als durchaus lukrativ erweisen kann und nicht nur mit Hardware gesponsert wird. Auch sind Teilnahmen an E-Sport-Events mit Preisgeldern in Millionenhöhe möglich.

"Das

Streaming-Portale: Welche Ausstattung benötigt ihr?

Ihr möchtet wissen, was ihr für Twitch braucht? Grundsätzlich ist natürlich entscheidend, wie ihr die Plattform nutzen möchtet. Wollt ihr lediglich verfolgen, wie andere Gamer sich in einem Spiel schlagen, braucht ihr euch nicht einmal registrieren, sondern könnt einfach zusehen.

Wenn ihr euer Spielerlebnis selbst streamen möchtet, ist das wichtige Kriterium natürlich potente Hardware – denn ohne einen guten Gaming-PC oder eine gute Konsole habt ihr keinen Spaß am Spiel und Gleiches gilt auch für eure Zuschauer. Euer PC-SPEZIALIST vor Ort unterstützt euch dabei, aus eurem Gaming-PC das Beste herauszuholen – sei es mit neuen Hardware-Komponenten, dem Aufbau eines komplett neuen PCs oder aber mit dem passenden Virenschutz, damit ihr gegen die Gefahren im Netz gewappnet seid.

Ist eure Hardware startklar, könnt ich auch direkt loslegen. Bitte behaltet aber im Hinterkopf, dass ihr Rundfunkgebühren zahlen müsst, wenn ihr eine gewisse Anzahl an regelmäßigen Zuschauern erreicht. Ansonsten könnten euch saftige Strafen drohen.

Was kostet Twitch?

Seid ihr bereits mit einem funktionstüchtigen PC oder einer Konsole sowie weiterer Hardware wie Webcam und Mikrofon ausgestattet, fallen keine Kosten an – Twitch ist nämlich kostenlos. Aber wie finanziert sich die Streaming-Plattform dann? Mit Werbeeinnahmen, die sie sich mit den erfolgreichen Streamern teilt, die sie beschäftigt. Habt ihr also einen Lieblings-Streamer, solltet ihr davon absehen, Adblocker zu nutzen, wenn ihr seinen Stream schaut. Denn dadurch finanziert er sich.

Möchtet ihr von Werbung verschont bleiben, könnt ihr sie auch ausblenden lassen. Allerdings fällt dann zur Finanzierung der Plattform ein monatlicher Kostenbeitrag für Twitch Prime an.

Klingelt es bei euch, wenn ihr den Namen Prime hört? Gut möglich, denn Twitch wurde 2014 von Amazon aufgekauft und der Premium-Service von Amazon heißt ja bekanntlich Amazon Prime.

Die Schattenseiten

So schön Twitch auch klingt – es hat auch Schattenseiten. Die verbergen sich hinter den Kanälen, die neben den bekannten Spielekanälen existieren. Neben Talk Show, Creative und Musik gibt es nämlich auch den In-real-life-Kanal, in welchem Zuschauer die Streamer durch ihren Lebensalltag begleiten. Dieser Kanal ist angelehnt an die Mutterplattform von Twitch: Justin.tv. Twitch-Gründer Justin Kan schnallte sich 2007 eine Webcam an seine Baseball-Cap. Interessierte Zuschauer konnten so Tag und Nacht an seinem Leben teilhaben.

Beim Terroranschlag von Halle am 9. Oktober 2019 hat sich der Angreifer den In-real-life-Kanal von Twitch zunutze gemacht. Er übertrug die Tat live in seinem Channel. Der Attentäter wollte dadurch Nachahmer motivieren, wie er später gestand. Fünf Zuschauer sahen sich das Video live an. Nach 30 Minuten hatten bereits mehr als 10.000 Menschen das Video gesehen. Obwohl es kurze Zeit später aus dem Netz genommen wurde, hat es über verschiedene Plattformen noch viele weitere Menschen erreicht.

Das Bild zeigt einen jungen Mann mit Gaming-Ausstattung, der ein Computerspiel spielt. Bild: Unsplash / Florian Olivo

Allein in Deutschland gibt es nach Aussage des Fachverbandes drei Millionen E-Sportler. Streaming-Plattformen wie Twitch boomen – und nicht nur für sie ist Twitch eine Goldgrube. Bild: Unsplash / Florian Olivo

Was ist Twitch? Eine Goldgrube.

Gaming wird immer populärer. Nach Schätzungen des Verbands der deutschen Games-Branche gibt es etwa drei Millionen E-Sportler in Deutschland und so ist auch die Diskussion, ob E-Sport als richtige Sportart anerkannt wird, an der Tagesordnung.

Fakt ist: Hinter Gaming und E-Sport steckt eine riesige Branche. Titel wie „FIFA“ (Electronic Arts), „League of Legends“ (Riot Games) oder „Counter-Strike: Global Offensive“ (Valve) führen das Feld an. Jedes Genre, egal ob Echtzeit-Strategiespiele, Taktik-Shooter und Sportsimulationen, ist vertreten.

Die Frage „Was ist Twitch?“ dürften daher sowohl Spiele-Entwickler und Hardware-Produzenten als auch erfolgreiche Streamer so beantworten: Twitch ist eine Goldgrube. Hier kommen Interessierte zusammen, folgen den Channels, für die sie sich interessieren, kommentieren, liken, ahmen nach.

Beobachtet ihr noch oder streamt ihr schon?

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr schon bei Twitch.tv vorbeigeschaut und habt sogar einen Lieblings-Channel, dem ihr aufmerksam folgt? Vielleicht streamt ihr sogar selbst? Wir sind gespannt, wie ihr zu Streaming-Plattformen steht. Hinterlasst eure Erfahrungen in den Kommentaren.

Vielleicht steht eure Karriere ja auch in den Startlöchern, aber euch fehlt noch die passende Hardware, damit auch ihr bald mit anderen Gaming-Profis um millionenschwere Preisgelder spielen könnt. Hindert euch also die Rechenleistung eures PCs an bahnbrechenden Erfolgen, ist euer PC-SPEZIALIST vor Ort eure Anlaufstelle. Oder ihr benötigt einen passenden Virenschutz, der euch optimal schützt aber dennoch keine Rechenleistung klaut? Auch dabei kann unser Experte euch helfen.

1 Kommentar

  1. Gorehound666 sagt:

    Twitch.tv ist eine coole Sache! Ich streame selber schon seit einigen Wochen und hab es mittlerweile sogar schon ins Twitch Affiliate Programm geschafft. Mal sehen wohin mich die Reise durch Twitch noch so hinführt! ^^
    BTW, Mein Name hier ist auch der Name meines Twitch Accounts. Wer lust hat, kann gerne mal vorbeischauen. Ich würde mich sehr darüber freuen. ^^

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.