Festplatten-Tausch ohne Neuinstallation des Betriebssystems
Author
Benjamin Thiessen, Mi, 20. Mai. 2015
in Hardware

Festplatten-Tausch ohne Neuinstallation des Betriebssystems

Festplatte zwischen zwei Notebooks tauschen

Standards und DIN-Normen haben auch was Gutes. Da entstehen Kompatibilitäten, an die man vorher nicht unbedingt gedacht hat. So auch zum Beispiel beim standardisierten Festplatten-Anschluss SATA, der maßgeblich in 2,5” und 3,5” vorzufinden ist.

Selbst die immer neu als neu angesehenen SSD-Speicher werden über SATA angeschlossen und folgen auch der Größenzuordnung 2,5” und 3,5”. Wir beschreiben euch einen Festplatten-Tausch ohne Neuinstallation des Betriebssystems.

Zuletzt haben wir hier in der Redaktion jemanden gehabt, der zwar seine Hardware tauschen, die Festplatte aber behalten wollte. Zum einen, um nicht die ganzen Daten herüberschaufeln zu müssen, zum anderen, um das Betriebssystem nicht ganz neu aufsetzen zu müssen. Hat man nämlich viel Software installiert, kann es sein, dass man bei der Datensicherung Projekt-Dateien in irgendwelchen Ordnern, die man nicht bei den eigenen Dokumenten abgespeichert hat, einfach vergisst.

Interne Laptop Festplatte kann nicht ganz ohne Probleme getauscht werden

Festplatten-tausch laptop

Interne 2,5″ Festplatte zum Austausch für Notebooks.

So kam der Kollege auf die Idee, einfach einen Tausch vorzunehmen. Der Plan war, die eine 2,5” interne HDD gegen eine andere 2,5” HDD für Laptops auszutauschen. Der Kollege hatte ein gebrauchtes Notebook gekauft, das einen schnelleren Intel Core i5 Prozessor verbaut hatte (er hatte vorher einen Intel Core i3 gehabt), und 8 statt 4 GB RAM.

In dieses Notebook sollte die alte HDD eingebaut werden. Er ging davon aus, dass der neue Laptop mit der alten Festplatte einfach ganz normal starten sollte. Der Einbau geht im Allgemeinen relativ leicht vonstatten, das einzig Schwierige kann das Lösen der Rahmen sein, denn die 2,5” Festplatte können auf verschiedene Art und Weise im Notebook gesichert sein. Sichern muss man sie, da sie ansonsten schon bei leichten Stößen rausrutschen könnten.

Laptop Festplatten-Tausch: Treiber müssen nachträglich installiert werden

Ist der Austausch vollbracht, muss man nur noch das neue Notebook mit der alten Festplatte starten. Allerdings taucht dann auch das einzige der bisher unbedachten Probleme auf. Da die Laptop-Festplatte natürlich in einer Umgebung mit anderer Hardware gelaufen ist, fehlen ihr im neuen Notebook die Treiber für bestimmte Komponenten im Rechner. Das sind maßgeblich wohl Grafik und WLAN Chip. Die Grafik wird dann standardmäßig in geringer Auflösung dargestellt und das WLAN funktioniert schlicht und ergreifend nicht.

Daher müssen die Treiber am Besten auf einen USB-Stick gezogen werden, den man dann an das neue Notebook mit der alten Festplatte anschließt und dann die fehlenden Treiber nachträglich installieren kann. Am Besten den Stick VORHER vorbereiten, da man auf dem Rechner mit der alten eingebauten Festplatte kein Internet hat und auch der Anschluss über LAN nicht funktioniert. Man muss also noch Anpassungen im System vornehmen durch Treiber für die Hardware im neuen Rechner, dann die alten System-Dateien aufräumen sprich löschen, und dann die Eigenen Dateien verwalten.

Wem solch ein Tausch zu heikel ist, oder wer sein System umziehen möchte, lässt den PC oder Laptop Festplatten Tausch einfach von uns durchführen und ist so auf der ganz sicheren Seite.

12 Kommentare

  1. Jörg26 sagt:

    Geschätztes PC-Spezialist Team

    ich habe einen 8 Jahre alten PC (2012) noch mit Windows 7 64-bit , der eigenlich noch gut läuft (leistungsindex 7,3 von 7,9), AMD FX(tm)-6100 Six Core Processor 3.3 GHz, 8GB RAM
    und möchte auf Windows 10 umstellen und die bisherigen Programme (Office 10) weiter nutzen.
    Die Festplatte ist recht klein (111 GB) und nur noch 21GB frei.
    ich bin nicht mehr so versiert, weiss auch nicht ob eine 2.5 Zoll (oder 3.5 Zoll HDD?) eingebaut ist.
    Macht es Sinn, die Festplatte auf eine neue 512GB SSD zu klonen und danach auf Windows 10 zu installieren oder ist es sinnvoller einen neuen PC zu kaufen, weil irgendein anderes ein altes Bauteil aussteigen kann?
    Kann ich eine alte Festplatte mit Windows 7 auf einen neuen PC mit Windows 10 klonen?
    Geht wohl nur auf leere Festplatten und danach das Betriebsytem ändern, oder?

    Gelegentlich (ca. 2-3x pro Jahr) bekomme ich einen Bluescreen Absturz.
    Was bedeutet dies?

    freundliche Grüsse
    Jörg 26

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Jörg!

      Bei der Problematik, die Du beschreibst und dem Alter, das Dein Rechner mittlerweile hat, würden wir Dir empfehlen, einen neuen Rechner anzuschaffen. Zurzeit gilt ein Rechner bereits nach drei Jahren als völlig veraltet. Gern kannst Du Dich bei Deinem PC-SPEZIALIST in der Nähe informieren, ob er Alternativen sieht oder eine Aufrüstung sinnvoll ist. Auf jeden Fall kann er Dir bei der Übertragung sämtlicher Daten helfen, so dass Dir keine Daten verloren gehen.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  2. Th. Wagner sagt:

    Hallo,

    Wir haben ein Acer Laptop mit SSD und Windows 10.
    nun kommt ein neues Laptop ohne Festplatte und es soll die SSD aus dem alten ins neue Laptop.

    Neuer Treiber auf einen Stick drauf und nach installieren sollte doch ohne Probleme gehen oder?

    Danke

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Thomas,

      normalerweise ist die Lizenz des Windows an die Hardware des alten Geräts gebunden und auch die Funktionalität der anderen Programme kann nicht gegeben werden. Hier sollte man immer eine Neuinstallation durchführen. Solltest du dazu weitere Fragen, wende dich doch an deinen PC-SPEZIALIST vor Ort!

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST-Team

      1. Olfo sagt:

        Hallo,

        euch ist aber schon bewusst, dass Ihr mit diesem Kommentar, eurem eigentlichen Artikel wiedersprecht…
        Denn da wird eben beschrieben, dass man nur die Treiber nachinstallieren muss und eben nicht das komplette System aufsetzen..

        1. PC-SPEZIALIST-Team sagt:

          Hallo Olfo,

          ein einfacher Tausch und das Nachinstallieren von Treibern kann funktionieren und wäre auch immer für einen Versuch gut, da der Aufwand vergleichsweise gering ist. Eine Garantie dafür, dass es auf jeden Fall funktioniert, gibt es aber nicht. Verschiedenen Faktoren spielen da eine Rolle – z.B. die Art der Chipsätze.

          Funktioniert das Ganze nicht, ist es eben doch notwendig, das ganze Betriebssystem neu zu installieren. Letztlich muss immer im Einzelfall entschieden werden. Der PC-SPEZIALIST vor Ort ist da der richtige Ansprechpartner. Er kann das im Fall des konkreten Geräts besser einschätzen und den Tausch auf Wunsch auch vornehmen.

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST-Team

  3. Günter sagt:

    Hallo,
    soweit wäre ich auch vorgegangen, aber wie verhält sich das mit der Betriebssystem-Registrierung.
    In neuer Umgebung wird doch wohl die alte Registriernummer nicht mehr passen …?
    Gruß und Danke für die Lösung
    Günter

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Günter!

      Ganz allgemein können wir Dir auf Deine Frage nicht antworten, denn es hängt vom Rechner und vom Betriebssystem ab, was möglich ist. Je nach Rechner und System ist es aber so, dass die Hardware-ID nur noch ans Motherboard gebunden ist und alle anderen Komponenten ohne Folgen für die Aktivierung austauschbar sind. Frag am besten bei Deinem PC-SPEZIALIST vor Ort nach. Er kann Dich in vollem Umfang beraten.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  4. Eberhard Meise sagt:

    Festplatte am Laptop wechseln,Preis ungefähr

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Eberhard,

      am besten gibst du einmal auf http://www.pcspezialist.de deine PLZ ein. Dir wird dann direkt der Standort in deiner Nähe mit sämtlichen Kontaktdaten angezeigt. Ruf dort dann doch einfach einmal an, sag den Kollegen, welches Laptop Modell du besitzt und welche Anforderungen du hast. Die Kollegen nennen dir dann den genauen Preis für den Festplatten-Tausch.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  5. Eberhard Meise sagt:

    mit welchen Kosten muß ich rechnen,Festplatte im Arsch

    1. Michael sagt:

      Das kostet 64,12 EUR.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.