Curved Monitor & TV
Author
Lena Kunikowski, Do, 23. Jul. 2015
in Produkte

Curved Monitor & TV

Gebogene Displays im Trend

Ihr wollt euch einen neuen Fernseher oder Monitor zulegen? Dann habt ihr bestimmt schon bemerkt, dass so gut wie alle aktuellen Modelle ein gebogenes Display haben. Man spricht von Curved Monitor, Curved Display oder Curved TV. Wir erklären euch, was dahinter steckt und worin die Vorteile liegen.

Warum sind die neuen Monitore und Fernseher überhaupt gebogen? Was sind die Vorteile von Curved Displays in wo lassen sie sich am besten einsetzen? Wir klären auf.

gebogener TV curved monitor

Gewölbte Bildschirme bei Fernsehern sind derzeit voll im Trend

Curved Monitor: Größeres Bild und weniger Verzerrung

Bei den Curved Displays entsteht für den Nutzer durch den gewölbten Screen ein größeres Bild. Wenn man mittig vor einem Curved Monitor sitzt, sind sowohl die Ränder als auch die Bildschirmmitte gleich weit vom Auge entfernt, wodurch das Bild weniger verzerrt, größer und vor allem „räumlicher“ erscheint. Hersteller wie Samsung oder LG argumentieren damit, dass sich die Geräte den natürlichen Sehgewohnheiten des Auges angepasst haben – im Fachjargon spricht man übrigens von einem „konkav geschwungenen Panel“. Einige Nutzer schwärmen sogar davon, dass ein ähnlicher Eindruck wie bei 3D-Bildschirmen entsteht. Zumindest aber steht fest, dass die Bildtiefe wesentlich besser wahrgenommen werden kann als bei klassischen Monitoren.

Lohnt sich ein Curved TV?

Beim Thema Fernseher steht man eventuell vor einem kleinen Problem: Der positive Effekt des gewölbten Bildschirms ensteht hauptsächlich, wenn man direkt mittig davor sitzt. Ist die Lieblingsecke auf dem Sofa allerdings an der Seite oder schaut man mit mehreren Personen fern, die sich über die gesamte Sofa-Landschaft verteilen, bleibt nicht für alle noch genug von dem plastischem Bildeffekt übrig und unter Umständen ist die Wahrnehmung vielleicht sogar etwas schlechter. Auch die Befestigung an der Wand kann sich bei einem Curved TV problematisch gestalten – ohne ein extra auf Curved TV ausgerichtetes stabiles Trägersystem geht da nichts. Anders sieht es allerdings beim Monitor aus. Hier sitzt man fast immer direkt vor dem Screen und profitiert so von der Wirkung des Curved Displays. Besonders für Gamer, die auf ein sehr plastisches Spielerlebnis stehen, kann ein Curved Monitor eine echte Verbesserung darstellen und sich definitiv lohnen.

Was haltet ihr von den gewölbten Displays? Habt ihr schon einen Curved TV oder Monitor? Wie empfindet ihr die Bildqualität bei gebogenen Screens?

gebogener Fernseher

Von oben betrachtet, sieht man sehr schön, wie stark die Wölbung bei den neuen Fernsehern ist.

2 Kommentare

  1. JusticeGhost63 sagt:

    Wenn man auf den teuren 32 Zoll Curved Monitoren mit der PlayStation 4 spielen kann wäre es sinnvoller so ein Ding zu zu legen. Weiß das eventuell jemand ob ohne Probleme möglich ist die PS4 anzuschließen? Oder benötigt man irgendwelches Zubehör oder so? Ich bedanke mich für die kompetenten Antworten.

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo JusticeGhost,

      nur weil das Display gebogen ist, dürfte an den Anschlüssen nichts anders sein, als bei einem „normalen“ Fernseher. Einfach über HDMI Port die PS4 mit dem Fernseher verbinden und fertig. Wie meinst du das mit dem Legen? Meinst du den ganzen Fernseher? Davon würden wir dringend abraten….

      Viele Grüße und einen guten Start ins Wochenende!

      Dein PC-SPEZIALIST Team

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.