IFA 2015
Author
Lena Kunikowski, Mo, 31. Aug. 2015
in Aktuelles

IFA 2015

Neuheiten der Technikmesse

Die IFA 2015 steht in den Startlöchern. Vom 4. bis zum 9. September präsentieren mehr als 1.500 Aussteller die neuesten Produkte und Technologien. Wir verraten euch, auf was sich die Welt gefasst machen darf.

Die IFA 2015 (Internationale Funkausstellung) findet in drei Tagen in Berlin statt und hat sich fest vorgenommen, die Besucherbilanz des vergangenen Jahres (240.000) zu überbieten. Dazu haben sich die besten und innovativsten Hersteller aus der ganzen Welt gerüstet und bringen ihre neuen Produkte mit in die Hauptstadt.

SmartHome als Fokusthema auf der IFA 2015

SmartHome (oder auch eHome) Technologien und Produkte sind weiter ungebremst auf dem Vormarsch und daher natürlich auch ein Hot Topic auf der IFA 2015. Mehr und mehr internationale Hersteller springen auf den Zug des vernetzten Zuhauses auf und haben daher einige Neuheiten im Gepäck, die auf der Technikmesse ihre Premiere feiern werden. Das fängt beim intelligenten Heizungsthermostat und geht bis zum smarten Staubsauger. Samsung will beispielsweise mit der Samsung Active Wash (Preis noch unbekannt) punkten: Die Waschmaschine besitzt ein integriertes Spülbecken, das die Vorbehandlung von Fein- oder stark verschmutzter Wäsche ermöglicht. So ganz haut einen das aber noch nicht vom Hocker. Überzeugender sind dagegen die SmartHome Produkte von Devolo wie z. B. ein Tür- und Fensterkontakt, der zuverlässig Alarm schlägt, wenn irgendetwas offen gelassen wurde, ein Bewegungsmelder, der zwischen Mensch, Tier und Objekt unterscheiden kann oder ein Raumthermostat, das per Knopfdruck alle Heizkörper im Haus steuert.

IFA 2015: Neue Router-Generation

ifa 2015

So sah es letztes Jahr auf der IFA aus. In 2015 werden noch mehr Besucher erwartet.

Bei Routern tut sich in letzter Zeit so einiges. Jüngst erst kam mit der FritzBox 4020 der kleinste WLAN Router überhaupt auf den Markt und passend zur IFA 2015 werden weitere Highlights erwartet. So soll beispielsweise die neue FritzBox 7430 nicht nur die Standard-Funktionen wie Internet und All-IP Telefonie bieten, sondern auch Smart Home Geräte und Anwendungen unterstützen. Zusätzlich gibt es natürlich auch noch neue und verbesserte WLAN Repeater (z. B. FritzWLAN Repeater 1160) zu bestaunen, die da zum Einsatz kommen, wo dicke Wände oder große Distanzen die Verbindung vom Router bis zum Endgerät schwächen. Passend zu den neuen Produkten hat Hersteller AVM auch eine neue FritzBox Software entwickelt, die viele Verbesserungen und einen erhöhten Kinderschutz enthalten soll.

Höhere Sicherheitsstandards für Notebook & Co.

Beim Thema Notebooks spielt besonders die Sicherheit eine Rolle. So soll es mit dem im Herbst erwarteten Acer Aspire N17 Nitro beispielsweise möglich sein, sich mit seinem Gesicht oder dem Venenmuster auf der Hand (ja, ihr habt richtig gelesen) als autorisierter Benutzer zu verifizieren. Das klappt übrigens nur in Verbindung mit Windows 10, was aber keine Überraschung ist. Wer seine Fratze nicht unbedingt in eine Webcam halten will, informiert sich hingegen einfach in unserem Beitrag zur Passwortsicherheit darüber, wie er seine Geräte vor Fremdzugriffen schützen kann.

ifa 2015
„Miss IFA“ präsentiert einen neuen Fernseher.

Curved TV

Hier im Blog haben wir neulich schon über die Vor- und Nachteile gebogener Displays bei Fernsehern und Monitoren berichtet. Obwohl noch nicht alle Nutzer vom Konzept der gewölbten Displays überzeugt, sind sie auf der IFA 2015 sehr deutlich vertreten während von ihren nicht-gebogenen Vorgängern überhaupt nichts mehr zu sehen sein wird. Ansonsten erwartet die Besucher beim Thema Fernseher und Monitor natürlich das Übliche: Ein noch besseres und schärferes Bild und Ton in Anlagen-Qualität. Ultra HD ist übrigens schon wieder out, die Nachfolger heißen OLED- und Quantum-Dot TVs, die eine noch bessere Farbgebung und dynamische Effekte ermöglichen sollen.

IFA 2015: Bezahlbare Premium-Smartphones

Premium zumindest bei der technischen Ausstattung. Auf der IFA 2015 werden zahlreiche Smartphone Neuvorstellungen erwartet. So soll Sony schon in den nächsten Tagen den offiziellen Nachfolger des aktuellen Flagschiffs Xperia Z4 bzw. Z3+ präsentieren, der erstmalig mit einem Fingerabdrucksensor ausgestattet sein soll. Von dem neuen Sony Xperia Z5 sollen sogar drei verschiedene Modelle auf den Markt kommen, unter anderem eine Z5 Plus Version. Andere Hersteller wie Huawei und Motorola wollen angeblich eine neue Mittelklasse-Smartphone Generation auf den Markt bringen, die der gemeine Nutzer für unter 400 € erwerben kann ohne dabei große Abstriche hinsichtlich der technischen Ausstattung machen zu müssen. Das beste Beispiel hierfür ist das Honor 7 von Huawei, das sich bereits als Geheimtipp gilt und für knappe 350 € zu haben ist.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.