Kritische Sicherheitslücke im Firefox Browser
Author
Benjamin Thiessen, Mo, 10. Aug. 2015
in IT-Sicherheit

Kritische Sicherheitslücke im Firefox Browser

Update behebt Fehler in Javascript

Wer Nutzer des beliebten Web-Browsers Firefox ist, sollte sich schleunigst das letzte Update des Browsers installieren. Das stopft nämlich eine Sicherheitslücke, über die Hacker Datenklau betreiben können.

Noch besser ist es, einen Sicherheits-Check bei PC-SPEZIALIST durchführen zu lassen, der z.B. wichtige Updates für den Rechner übernimmt. Wieder einmal ist Javascript mit an der Sicherheitslücke beteiligt. Über den im Webbrowser installierten PDF-Viewer können Hacker auf lokal gespeicherte Dateien oder Account-Daten zugreifen und diese auf fremde Rechner kopieren. Dazu gehören natürlich Fotos und Dokumente so wie andere Dateien.

Windows und Linux von Firefox-Sicherheitslücke bedroht

sicherheits check pc-spezialist

Wichtiges Update für den Firefox-Browser stopft Sicherheitsleck

Mozilla hat sehr schnell reagiert und ein Update veröffentlicht, das diese Sicherheitslücke behebt. Die Updates von Firefox werden dem Nutzer per Pop-Up im Browser angezeigt und können schnell installiert werden. Normalerweise lädt der Browser die Updates automatisch herunter (falls nicht: in die Firefox Einstellungen gehen, die Schaltfläche Erweitert anklicken und dort bei Firefox-Updates  «Updates automatisch installieren» anklicken) und zeigt ein verfügbares Update bei jedem Start von Firefox wieder an, so dass man einem Update schon gar nicht mehr aus dem Weg gehen kann. Die aktuelle Version ist Version 39.0.3 und kann beim nächsten Update installiert werden.

Wie wichtig ein Sicherheits-Check sein kann, zeigt die letzte Sicherheitslücke, die beim Mozilla Firefox Webbrowser aufgetreten ist. Der Sicherheits-Check bei PC-SPEZIALIST beinhaltet das Entfernen von gefundener Schadsoftware, das Installieren von vorhandenen Updates und unter anderem eine umfassende Beratung darüber, wie man sich zukünftig gegen den Zugriff von außen auf den Rechner gut schützen kann.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.