Maxdome onboard
Author
Maren Keller, Di, 11. Apr. 2017
in Aktuelles

Maxdome onboard

Video-on-demand kostenlos auf der Zugfahrt

Aktualisiert am 29.04.2020

Beste Unterhaltung verspricht das neue Video-Portal der Deutschen Bahn. Denn mit Maxdome onboard könnt ihr in den ICE-Zügen der Deutschen Bahn seit April kostenlos Maxdome Serien und Maxdome Filme anschauen. Das Angebot könnt ihr über das ICE-WLAN-Netz streamen.

Eine Kooperation zwischen der Deutschen Bahn und dem Streaming-Dienst Maxdome macht es möglich. Ob es einen Haken gibt, und welcher das ist, erfahrt ihr bei uns.

Es klingt toll! Wenn ihr eine Bahnreise unternehmt, könnt ihr ab sofort im ICE kostenlos Filme und Serien von Maxdome streamen. Damit kommt die Deutsche Bahn ihrem Ziel näher, moderner zu werden. Doch wie funktioniert das Video-on-demand Angebot im Zug?

Maxdome onboard, pixabay

Lange Zugreisen im ICE werden ab sofort mit Maxdome onboard unterhaltsam.

Maxdome onboard im ICE als Video-on-demand

Video-on-Demand bietet normalerweise nur zu Hause die Freiheit, Serien und Filme zu streamen. Das auch unterwegs zu können, wäre der nächste Schritt für Video-on-Demand- und Streaming-Portale. Die Bahn bewirbt das kostenlose Maxdome onboard-Portal folgendermaßen: „Das kostenfreie ICE Portal ist Ihr Info- und Entertainmentportal im ICE und bietet Ihnen spannende Information und beste Unterhaltung während Ihrer Reise an Bord unserer ICE-Züge. Schauen sie kostenlos Filme und Serien oder wählen Sie aus einem bunten Angebot an Hörbüchern und Spielen. Einfach mit dem WLAN im ICE verbinden und ausprobieren.“ Hört sich nach guter Unterhaltung an.

Maxdome onboard über ICE-WLAN

Das neue Angebot Maxdome onboard in den ICE der Deutschen Bahn ist über das kostenlose WLAN-Angebot WIFIonICE​ in den ICE-Zügen​ erreichbar. Die Maxdome-Inhalte werden von einem lokalen Server im Zug verteilt und nicht direkt aus dem Internet geladen. Wenn ihr im Zug Filme streamen möchtet, müsst ihr eurer Notebook über das ICE Portal in eurem Browser aufrufen. Für Tablets und Smartphones steht euch die App Maxdome onboard Player zur Verfügung, die ihr über den Apple App Store​ oder den Google Play Store​ installieren könnt – kostenlos. Auch der Maxdome onboard ​Service ist kostenlos. Aus einem Pool von 50 Filmen und Serien wählt ihr während der Zugfahrt aus, was ihr schauen möchtet. Wer bereits Maxdome-Kunde ist, kann aus über 1000 Filmen und Serien wählen.

Aktuelle Filme über Maxdome onboard

Zurzeit gibt es unter anderem folgende Maxdome onboard Filme, die ihr kostenlos streamen könnt: „Honig im Kopf“ ist genauso dabei wie „Die Hochzeit meines besten Freundes“. Es gibt „Sieben Jahre in Tibet“ ebenso wie „Men in Black“. Auch für Kinder gibt es ein Angebot: Sei es „Nils Holgersson“, „Sesamstraße“ oder „Die Pfefferkörner“. Dazu kommen noch Serien wie „2Broke Girls“, „Akte X“ und „The Big Bang Theory“, zahlreiche Dokumentationen wie „Giganten der Tierwelt“ und „Die Affen von Sulawesi“ und einige TV-Shows wie „Joko gegen Klaas“ und „The Voice of Germany“. Das Angebot soll allerdings wechseln.

Diese Filme und Serien stehen unter anderem direkt zum Abspielen bereit. Solltet ihr zwischendurch den ICE wechseln, könnt ihr im nächsten Zug weiterschauen.

Haken des Maxdome onboard Angebots

Doch das Maxdome onboard Angebot im ICE hat auch einen Haken. Etwas nervig ist, dass am Ende einer Serien-Folge nicht automatisch die nächste Episode startet. Stattdessen müsst ihr zunächst wieder ins ICE-Portal wechseln und dort die nächste Folge auswählen. Das mag noch sein, aber der richtige Haken kommt jetzt: Im kostenlosen Angebot könnt ihr immer nur drei Folgen einer Staffel anschauen. Wer mehr sehen möchte, muss ein Abo mit Maxdome abschließen. Das kostet dann 7,99 Euro pro Monat. Und Vielfahrer dürften das kostenlose Angebot bald komplett gesehen haben, so dass die Kooperation als reine Werbemaßnahme für Maxdome gesehen werden kann.

Weitere Infos zu diesem Thema findet ihr in den Artikeln Maxdome onboard, Deutsche Bahn zeigt Serien und Kinofilme und Deutsche Bahn kooperiert mit Maxdome. Einen Selbstversuch zum Video streamen im ICE beschriebt der Artikel Das neue ICE-Video-Portal im Praxis-Test. Was meint ihr, reizt es euch, in ICE-Zügen der deutschen Bahn Videos und Serien zu streamen? Haltet ihr das für ein gutes Angebot, um die Zugfahrt zu verkürzen? Lasst es uns in unseren Kommentaren wissen.

Update vom 29.04.2020: Maxdome wird eingestellt

Schon im März sollte Maxdome eigentlich eingestellt werden, jetzt hat der Dienst bis zum Sommer 2020 aber noch eine Gnadenfrist bekommen. Weshalb die Frist verlängert wurde, ist nicht bekannt. Vielleicht hat hier das Coronavirus ein Wörtchen mitzureden: Sämtliche Streaming-Dienste haben schließlich Hochkonjunktur, seitdem das Virus aufgetreten ist und euch mit Home Office, Schulschließungen und Kontaktverbot in eure vier Wände verbannt hat.

Seid ihr schon längst bei Maxdome angemeldet, könnt ihr nach aktuellem Stand der Meldungen bis zum Sommer also weiterhin das Maxdome-Angebot nutzen. Neue Abos lassen sich aber schon nicht mehr abschließen.

Die Nachfolge von Maxdome tritt Joyn an. Diesen Streaming-Dienst hat ProSiebenSat1 Ende 2019 an den Start gebracht. Damit könnt ihr mehr als 50 TV-Sender im Live-Stream empfangen, darunter natürlich die Sender von ProSiebenSat1, aber auch ARD, ZDF, WDR, NDR, kabel eins, sixx, DMAX und mehr. Zudem sind elf Mediatheken angeschlossen. Die kostenpflichtige Variante JoynPlus+ hat einige Vorteile im Gepäck. Darunter: keine Werbung; HD-Qualität; exklusive Filme und Serien.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.