Mario Kart Tour

Mario Kart Tour

Super Mario Kart kommt aufs Smartphone

Aktualisiert am 07.10.2019

Gute Nachrichten für alle Nintendo-Fans: Nach Super Mario Run kommt der Kult-Klempner in Mario Kart Tour erneut auf eure Smartphones. Neuigkeiten gibt es auch für alle Nutzer der Nintendo Switch.

Welche Neuigkeiten das sind und alles Wichtige zu Mario Kart Tour erfahrt ihr bei uns.

Mario Kart Tour bringt Mario erneut aufs Smartphone

Nintendo mag sich zwar lange dagegen gewehrt haben, seine Kult-Spiele auf andere Konsolen zu bringen. Ende 2016 erschien dann aber mit Super Mario Run der Jump-and-Run-Klassiker aus dem Hause Nintendo zunächst für iOS-Geräte. Und seit März 2017 könnt ihr auch auf eurem Android-Gerät mit Mario auf Münzenjagd gehen. Super Mario Run haben wir euch zum Erscheinungstermin ausführlich in unserem Blog vorgestellt.

Mit Mario Kart Tour geht der Mario-Spielespaß auf dem Smartphone nun also in die nächste Runde. Für Fans von Super Mario Kart sind das tolle Nachrichten, denn das Rennspiel gehört zu den beliebtesten Nintendo-Spielen. Mario Kart Wii zählt gar zu den meistverkauften Nintendo-Games überhaupt. Angekündigt hat Nintendo das Ganze gestern auf Twitter und erklärte dort, dass die Entwickler derzeit fleißig an der neuen Smartphone-App arbeiten.

Mario Kart Tour – Erscheinungstermin unbekannt

Einziger Wermutstropfen: Es gibt noch keinen offiziellen Erscheinungstermin. Das neue Super Mario Kart Spiel irgendwann bis März 2019 erscheinen. Ihr müsst euch also leider noch ein wenig gedulden, bis ihr mit Mario eure Rennfahrerkarriere auf dem Smartphone starten könnt.

Überhaupt gibt es bisher außer der Ankündigung auf Twitter noch keine Informationen zu Mario Kart Tour. Spannend wird daher, welches Geschäftsmodell Nintendo mit dem neuen Rennspiel fürs Smartphone verfolgen wird. Es ist denkbar, dass ähnlich wie bei Super Mario Run ein Einmalkauf fällig wird, damit ihr das neue Super Mario Kart Game als Vollversion nutzen könnt. Vielleicht, so spekuliert Golem.de, wird das Spiel aber auch über In-App-Käufe finanziert.

Nintendo Switch Online ab September kostenpflichtig

Noch eine weitere Neuigkeit hatte Nintendo bei seiner Präsentation der Geschäftszahlen gestern im Gepäck, die die Nintendo Switch betrifft. Genauer gesagt betritt die Ankündigung den Onlinedienst Nintendo Switch Online. Dieser erschien im Sommer 2017 bereits als App für Android und iOS, in der ihr euch mit eurem Nintendo-Account anmelden und mit eurer Switch verknüpfen müsst.

Im September 2018 wird nun die Vollversion von Nintendo Switch Online live gehen. Sie ist allerdings kostenpflichtig: Ein Jahresabo kostet euch dann 20 Euro, das 3-Monats-Abo bekommt ihr für acht Euro und für die monatlich kündbaren Abos müsst ihr vier Euro zahlen. Bis September bleibt der Onlinedienest allerdings noch kostenlos.

Update vom 07.10.2019

Gut Ding will Weile haben – das gilt auch in Bezug auf die Smartphone-App von Mario Kart Tour. Seit der Ankündung einer Mario-App durch Nintendo im Januar 2018 mussten mehr als eineinhalb Jahre ins Land gehen, bis der Spielspaß für das Handy Realität geworden ist. Seit dem 25. September 2019 sind Mario Kart iOS und Mario Kart Android jetzt endlich verfügbar. Und prompt ist das Spiel sowohl im Google Play Store als auch in Apples App Store an die Spitze der Spiele-Charts gestürmt.

Das Spiel ist optisch nah an Mario Kart 8 für die Nintendo Switch angelehnt und führt auf eine Tour rund um die Welt. Ihr liefert euch hier heiße Rennen auf Strecken, die von realen Städten und Orten inspiriert sind. Ihr könnt zum Beispiel durch das nächtliche New York, durch Tokyo und Paris cruisen. Es gibt aber auch verschiedene Strecken, die ihr vielleicht noch aus älteren Mario-Kart-Versionen kennt – zum Beispiel den Regenbogen Boulevard aus Super Mario Kart oder den Waluigi-Flipper aus Mario Kart DS.

Zu sehen ist eine Grafik zu Mario Kart Tour von Nintendo mit einer Weltkugel und darauf Nintendo-Figuren mit ihren Karts. Bild: Nintendo

Mario Kart Tour ist seit dem 25. September 2019 erhältlich. Bild: Nintendo

Mario-Kart-App – wie funktioniert’s?

Um in den Genuss von Mario-Kart-Mobile zu kommen, müsst ihr euch zuerst einmal die App herunterladen und eine Spieler-ID anlegen. Zusätzlich müsst ihr euer Nintendo-Konto mit dem neuen Mario-Kart-Account verknüpfen – falls ihr noch kein Nintendo-Konto besitzt, werdet ihr dazu aufgefordert, euch dort zu registrieren. Habt ihr das alles erledigt, kann es eigentlich auch schon losgehen.

Die Strecken fahrt ihr im Touren-System. Damit das Fahren auf dem Touchscreen gut funktioniert, könnt ihr anders als bei den bekannten Controller-Versionen kein Gas geben – das läuft also automatisch. Lenken und driften läuft per Swipe über den Bildschirm. Bei den einzelnen Rennen findet ihr in gelben Würfeln allerlei nützliche Items, die das Ganze noch etwas spannender machen.

Es geht bei all dem natürlich einerseits um Spaß, andererseits auch darum, Highscores aufzustellen und zu knacken.

Ist Mario Kart für Handy kostenlos?

Ihr könnt Mario Kart für Handy prinzipiell völlig kostenfrei nutzen. Allerdings hat Nintendo auch Einnahmemöglichkeiten für sich geschaffen. So könnt ihr einen Gold-Pass abonnieren, um Fahrzeuge mit 200ccm Hubraum freizuschalten. Der Gold-Pass kostet euch 5,49 Euro monatlich. Ihr könnt ihn mit einem 14-tägigen-Probeabo testen. Aber Achtung: Ihr müsst das Abo mindestens einen Tag vor Ablauf der 14-Tage-Frist kündigen, wenn ihr im Anschluss nicht automatisch ins Abo rutschen wollt.

Und dann gibt es auch noch In-App-Käufe, mit denen ihr Rubine kaufen könnt, die es euch wiederum ermöglichen, neue Charaktere und Karts freizuschalten. Bezüglich der Kosten geht das bei 2,29 Euro für drei Rubine los und endet bei 74,99 Euro für 135 Rubine. Die Rubine könnt ihr euch aber auch kostenfrei erspielen. Allerdings wird das – je länger ihr das Spiel zockt – immer schwieriger.

Bedenkt außerdem, dass Mario Kart Tour immer eine Online-Verbindung benötigt. Ihr solltet also euer Datenvolumen stets im Blick behalten oder nur in WLAN-Netzen spielen.

Pro und Contra für Mario Kart Tour

Nicht zuletzt zeigen die Download-Zahlen auf Nintendos Mega-Erfolg hin: Innerhalb von nur einer Woche ist Mario Kart Tour auf mehr als 90 Millionen Downloads gekommen und hat damit einen neuen Rekord aufgestellt. Und auch, wenn ihr euch die Kommentare in den Bewertungen so anschaut, entdeckt ihr eine durchaus positive Resonanz.

Aber es gibt auch die ein andere Kritik. Aktuell gibt es noch keinen Multi-Player-Modus, sodass ihr nicht mit euren Freunden eure Runden drehen könnt (Stand: 07.10.2019). Es heißt aber, dass Nintendo diese Funktion bald nachliefern wird.

Die teuren In-App-Käufe sind der andere große Kritikpunkt. Manche Spieler behaupten, dass es ohne Rubin-Zukäufe kaum möglich sei, auf irgendeine Bestenliste zu gelangen. Auch die Tatsache, dass die 200ccm-Hubraum nur Gold-Pass-Abonnenten vorbehalten sind, stößt bei dem ein oder anderen sauer auf.

Zu sehen ist ein Screenshot aus Apples App Store, in dem verschiedene Ansichten aus Mario Kart Tour gezeigt werden. Bild: Screenshot

So wird Mario Kart Tour in Apples App Store vorgestellt. Bild: Screenshot

PC-SPEZIALIST hilft bei Mario-Kart-Tour-Download

Wie immer gilt: Bildet auch am besten eine eigene Meinung. Vielleicht habt ihr das Spiel ja schon heruntergeladen und fahrt mit anderen Nintendo-Nutzern um die Wette. Wenn dem so ist: Verrat uns doch eure Meinung zur neuen Mario-Kart-App.

Ihr würdet Mario Kart Tour gerne spielen, habt aber Probleme mit der Installation? Dann hilft euch der PC-SPEZIALIST vor Ort gern weiter. Nehmt am besten einfach Kontakt auf und lasst euch beraten – per E-Mail, Anruf oder direkt persönlich vor Ort.

Damit ihr Mario Kart Tour und Nintendo Switch Online bestmöglich nutzen könnt, braucht ihr natürlich ein gut funktionierendes Smartphone. Ihr habt Probleme mit eurem Smartphone, benötigt ein neues Display oder einen passenden Antiviren-Schutz? Auch dabei hilft euch unser Fachmann weiter.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.