Super Mario Run
Author
Maren Keller, Mi, 16. Nov. 2016
in Smartphone & Tablet

Super Mario Run

Jump’n Run-Klassiker fürs Smartphone

Münzen sammeln, über kleine Monster springen und am Ende die Fahnenstange erreichen – Super Mario Run heißt der neueste Clou von Nintendo, der ab 15. Dezember im App Store von Apple erhältlich ist. Kostenlos, aber mit einem großen „Aber“.

Denn nur eine kleine Demo-Version gibt es wirklich gratis. Wir erklären euch, was ihr von dem Spieleklassiker als Handy-App erwarten könnt. Eines ist sicher: „Oh yeah, it’s Mario time“. 

Die Fakten: Im Apple App Store gibt es nur einen kleinen Teil des Spiels kostenlos. Seid ihr erst einmal richtig süchtig nach dem kleinen Handwerker im Blaumann und wollt mehr spielen, müsst ihr tief in die Tasche greifen. Denn die Vollversion für euer Smartphone kostet im Download satte 9,99 Euro. Zusätzliche In-App-Käufe soll es dafür dann aber nicht geben. So heißt es auf der offiziellen Website von Super Mario Run. „Run“ steht dabei für die mobile Version des „Jump and Run“-Spiels.

super mario run

Mit Super Mario Run bringt Nintendo den Spieleklassiker aufs iPhone und iPad.

Super Mario Run in gewohnter Qualität

Nach dem (wenn auch nur kurzzeitigen) Wahnsinns-Erfolg von „Pokemon Go“, jetzt also der wohl berühmteste italienische Klempner der Welt. Super Mario wird auf dem Smartphone und Tablet in gewohnter Qualität über das Display laufen und springen. Größter Unterschied zur Spielekonsole: Mario läuft von ganz alleine, denn die Steuerung wurde im Vergleich zum Konsolenspiel sehr vereinfacht. Zum Springen bekommt ihr ihn, indem ihr das Display antippt. Je länger ihr drückt, desto höher und weiter springt Mario. Dabei ist das Ziel, möglichst viele Münzen einzusammeln und dabei den altbekannten Gegnern wie den Pilzköpfen und gefräßigen Pflanzen auszuweichen sowie kleine Helferlein einzusammeln. Und das alles geht mit einer Hand, so dass ihr auch mit dem Kaffee in der Hand Super Mario Run spielen könnt.

Super Mario Run in drei Varianten

Drei Varianten gibt es in der kostenlosen Spielversion von Super Mario Run. Die erste Version ist das ganz normale Einsammeln von Münzen in unterschiedlichen Welten. Ziel ist hier, wie auch auf der Spielekonsole, Prinzessin Peach aus den Händen des bösen Bowsers zu retten. Dabei rennt Mario durch Ebenen, springt in luftiger Höhe herum, rennt durch tiefe Höhlen oder dunkle Festungen.

In einer zweiten Variante, der Battle-Version, könnt ihr gegen Gegner spielen und versuchen, deren Highscores zu knacken. Ziel hier: möglichst schnell möglichst viele Münzen zu ergattern und dabei von den Toads angefeuert zu werden. Nur so könnt ihr gewinnen.

Möglichkeit drei ist der Aufbau eines eigenen Königreichs, indem Münzen und Toads gesammelt werden. Gebäude und Dekorationen, die ihr erspielt habt, könnt ihr nach euren Vorstellungen platzieren und so euer Königreich verschönern und vergrößern.

Super Mario App bislang nur für iPhone und iPad

Leider der Release-Termin Super Maria App bislang nur für iPhones und iPads mit dem Betriebssystem iOS 8 und neuer bekannt. Android-Nutzer müssen noch warten. Wann das Spiel für dieses Betriebssystem erhältlich ist, ist noch nicht bekannt.

Immerhin: Super Mario Run ist für alle Altersgruppen geeignet und kann somit ein Hobby für die ganze Familie werden.

Update vom 20.03.2017: Nun ist auch bekannt, wann Super Mario Run für Android kommt. Als Termin nannte der US-Ableger von Nintendo via Twitter, dass die App am 23. März 2017 für Android unter der Versionsnummer 2.0.0 erscheinen wird. Zeitgleich wird es auch ein Update für die iOS-Version geben.

Habt ihr jetzt richtig Lust auf die App bekommen? In diesem Video gibt es erste Eindrücke zum Gameplay.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.