VLC 3.0 Media Player
Author

Stefanie
in Aktuelles

VLC 3.0 Media Player

VLC-Update bringt endlich Streaming auf Chromecast

Knapp drei Jahre musstet ihr auf das nächste große Update des VLC Media Players warten. Nun steht VLC 3.0 aber zur Verfügung und bietet euch einige spannende Neuerungen – darunter etwa Unterstützung für 360°-Videos.

Was das VLC-Update sonst noch für euch im Gepäck hat, erfahrt ihr bei uns.

vlc 3.0 - vlc media player - vlc update - chromecast - 360 videos (Bild: pixabay.com/OpenClipart-Vectors)

VLC 3.0 bringt viele Neuerungen mit – u.a. Streaming auf Chromecast und Support für 360°-Videos (Quelle: pixabay.com)

VLC 3.0 bringt viele Neuerungen mit

Als Alternative zum Windows Media Player oder QuickTime hat sich der VLC Media Player längst einen Namen gemacht. Der besondere Vorteil des VLC Players ist seine Unterstützung für alle Arten von Video- und Audioformaten.

Im Gegensatz zu den Windows- bzw. Mac-spezifischen Media Playern könnt ihr mit dem VLC Media Player auch andere Formate wie .avi, .mkv oder .flv verwenden. Er eignet sich damit sowohl für das Abspielen von Videos als auch für das Hören von Musik – und zwar auf PC, Notebook oder Smartphone. Außerdem können Dateien damit in normale MP3- oder .wmv-Dateien konvertiert werden. Mehr dazu erfahrt ihr auch in unserem Blogpost VLC Media Player für Windows 10.

Mit VLC 3.0 steht nun die dritte große Version des VLC Media Players für euch zur Verfügung. Drei Jahre Entwicklungszeit liegen dabei hinter den Entwicklern des Media Players, aber diese haben sich gelohnt. VLC 3.0 bringt nämlich zahlreiche neue Funktionen für euch mit. Darauf werfen wir im Folgenden einen genaueren Blick.

VLC 3.0 bietet Streaming auf Chromecast

Es ist das meist gewünschte VLC-Feature der letzten Jahre: die Möglichkeit, Videos über den VLC Player auf den Chromecast zu streamen. VLC 3.0 macht das nun endlich möglich. Wird ein angeschlossener Chromecast vom VLC Player erkannt, könnt ihr Video- oder Audio-Dateien direkt an diesen senden und auf dem TV ansehen bzw. anhören. Das erklären die Entwickler im englischsprachigen Blogpost zur Veröffentlichung der neuen Version.

Wichtig zu wissen ist allerdings, dass das Streaming sehr zu Lasten der Rechen- und Batterieleistung eures Gerätes geht. Außerdem befindet sich das Streaming vom VLC Media Player an den Google Chromecast weiterhin in der Entwicklungsphase. Es kann also sein, dass das Ganze noch nicht immer problemlos funktioniert. In dem Fall freuen sich die Entwickler aber über euer Feedback.

VLC 3.0: Support für 360°-Videos und weitere Neuerungen

Zwar liegt bei der Veröffentlichung der neuen Version des VLC Media Players der Fokus vor allem auf der Unterstützung auf dem Streaming auf den Chromecast. Trotzdem hat VLC 3.0 viele weitere spannende Neuerungen für euch im Gepäck. So unterstützt die neue Version des VLC Players auch das Lesen von verschiedenen Netzlaufwerken, darunter SMB, FTP oder NFS.

Außerdem könnt ihr nun auch 360°-Videos sowie HDR-Videos über den VLC Player anschauen. Ebenso bietet VLC 3.0 dank einer eingebauten Hardwarebeschleunigung die Möglichkeit, 4K- sowie 8K-Videos nahezu ruckelfrei abzuspielen. Doch auch hier folgt ein „aber“, denn das funktioniert nur auf Geräten, die selbst bereits ausreichend Rechenleistung mitbringen.

VLC 3.0 – ein Media Player für alle Geräte

VLC 3.0 ist ein Media Player für nahezu alle Geräte, betonen die Entwickler. So sei die neue Version das erste synchronisierte Release zwischen der Desktop- und Mobile-Version. Das heißt im Klartext: Ganz gleich, ob ihr VLC 3.0 auf eurem Windows-Rechner, Macbook, iPhone oder Android-Gerät nutzt, eure VLC-Version trägt immer die Versionsnummer 3.0. Das Update sollte in den nächsten Tagen automatisch an euch ausgerollt werden, alternativ könnt ihr die neue Version auch auf der Produktseite für eure Geräte herunterladen.

Einen ersten Eindruck vom VLC Media Player 3.0 bietet euch das folgende Video:

Ihr benötigt Hilfe bei der Einrichtung eures PC, Notebooks oder Smartphones? Oder wollt ihr mit dem System-Check überprüfen lassen, ob eure Anwendungen Updates benötigen oder Systemfehler auf eurem Gerät vorliegen? Dann kommt zu eurem PC-SPEZIALIST vor Ort und lasst euch zu allen Fragen rund um PC, Notebook und Smartphone beraten.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.