Product-Key günstig erwerben
Author
Maren, Do, 31. Jan. 2019
in PC & Notebook

Product-Key günstig erwerben

Billige Office-Keys sind oft illegal

Hattet ihr auch schon mal den Gedanken, euch über einen Online-Anbieter einen günstigen Product-Key für ein Office-Produkt zu kaufen? Bei Ebay beispielsweise gibt es solche Lizenzschlüssel für unter zehn Euro.

Doch die günstigen Produktschlüssel haben einen gewaltigen Haken. Welcher das ist, erfahrt ihr bei uns.

Microsoft setzt auf Abo-Modell

Seit es Office 2016 gibt, setzt Microsoft auch bei Privatanwendern immer mehr auf das Abo-Modell. Kauft ihr euch ein neues Office-Produkt, ist es also keine Dauerlizenz, sondern eine Art Mietmodell zu erträglichen Preisen. Der Vorteil liegt auf der Hand: Es gibt regelmäßige Updates und ihr könnt die Software auf bis zu sechs Rechnern pro Haushalt aufspielen.

Natürlich habt ihr auch immer noch die Möglichkeit, eine Dauerlizenz zu kaufen – je nach Lizenz und Anbieter bezahlt ihr bis zu 300 Euro dafür. Ein Haufen Kohle. Kein Wunder also, dass viele nach einem billigen Product-Key suchen.

Der Screenshot zeigt einen günstigen Product-Key. Ist er aber auch legal? Foto: Screenshot

Ein günstiger Produktschlüssel – aber ist er auch legal? Foto: Screenshot

Günstiger Product-Key ist oft illegal

Natürlich könnt ihr im Internet einen günstigen Product-Key, also einen Lizenzschlüssel finden. Das Problem: Das Wort Lizenz kommt in solchen Angeboten nicht vor. Es ist lediglich von Produktschlüssel die Rede. Und das bedeutet, dass ihr keine gültige Lizenz kauft.

Die Verkäufer dieser günstigen Angebote senden meistens innerhalb weniger Minuten einen Downloadlink samt Produktschlüssel. Mit diesem Link könnt ihr dann das erworbene Produkt freischalten. Und das klappt meistens, obwohl ihr keine offizielle Lizenz gekauft habt.

Microsoft kann Product-Key deaktivieren

Ist der von euch erworbene Product-Key bei Microsoft allerdings bereits negativ aufgefallen, ist es wahrscheinlich, dass er nicht funktioniert. Ihr könnt ihn dann auch nicht über das Telefon aktivieren. Ihr müsst also Kontakt mit dem Verkäufer aufnehmen. Doch es ist gut möglich, dass der gar nicht reagiert und für euch nicht mehr erreichbar ist.

Auch später können noch Probleme mit dem Lizenzschlüssel, der keiner ist, auftreten. Bemerkt Microsoft, dass ihr einen dubiosen Key benutzt habt, deaktiviert das Unternehmen die Office-Installation nachträglich. Word, Excel, PowerPoint und Co. könnt ihr dann nicht mehr benutzen. Wie ihr euer neues Office-Produkt mit einem ehrlich erworbenen Lizenzschlüssel aktiviert, erfahrt ihr auf den Microsoft-Hilfeseiten.

Der Screenshot zeigt einen offiziellen Microsoft-Product-Key. Foto: Screenshot

So sieht ein offizieller Product-Key von Microsoft aus. Foto: Screenshot

Woher stammt ein billiger Product-Key?

Bleibt die Frage, woher die Verkäufer die billigen Lizenzschlüssel haben. In vielen Fällen stammen sie aus Volumenlizenzen, die sich an Firmen richten. Für den Verkauf auf Handelsplattformen werden die Lizenzen zerstückelt. Ob auch euer Wunschprodukt aus einer Volumenlizenz stammt, könnt ihr daran erkennen, dass euer Wunschprodukt einzeln nicht erhältlich sein dürfte.

Möglich ist auch, dass die Verkäufer ihre Office-Keys bei speziellen Börsen einkaufen. Auf diesen Börsen werden Produktschlüssel aus zweifelhaften Quellen in großen Mengen billig angeboten. Legal ist der Handel nicht, da die Herkunft der Lizenzschlüssel nicht nachweisbar ist. Der Verweis manch eines Anbieters auf die UsedSoft-Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) im Jahr 2012 zum Handel mit Software-Lizenzen hilft nicht. Sie gilt nur für Lizenzen, die innerhalb der EU auf den Markt gebracht wurden. Das bedeutet: Wer solche Keys anbietet, muss mit einer Strafverfolgung rechnen.

Kauf eines billigen Product-Key ist illegal

Nicht nur der Verkauf über dubiose Anbieter ist illegal. Auch der Kauf ist nicht erlaubt. Allerdings ist bislang kein Fall bekannt, in dem Privatkunden strafrechtlich verfolgt wurden.

Für euch als Kunden ist die schlimmste Konsequenz, dass der erworbene Produktschlüssel nicht funktioniert. Oder – und das ist vielleicht noch ein bisschen schlimmer – dass Microsoft euer billig erworbenes Office-Paket irgendwann ohne Vorwarnung deaktiviert. In diesem Fall hilft nur, dass ihr euch einen legalen Lizenzschlüssel kauft, um eure Office-Version wieder freizuschalten.

Übrigens: Microsoft macht von der Möglichkeit, illegal freigeschaltete Software zu deaktivieren, fleißig Gebrauch. Den Ärger könnt ihr euch sparen, wenn ihr das Produkt von vornherein zum realen Preis einkauft. Ihr wisst nicht, welche Office-Version ihr braucht? Eine erste Orientierung bietet unser Ratgeber Office-Versionen. Welche Gefahren durch illegale Software drohen, beschreibt unser Beitrag Malware durch Raubkopie ausführlich.

Screenshot der PC-SPEZIALIST-Homepage zeigt die Landingpage der Office-Kaufberatung. Foto: Screenshot

Nutzt unsere Kaufberatung, um das passende Office-Paket zu erwerben. Foto: Screenshot

Legaler Product-Key nur von PC-SPEZIALIST

Damit ihr euch keine Malware einfangt und euch auch nicht plötzlich und unerwartet euer Office-Produkt abgeschaltet wird, solltet ihr ausschließlich ehrlich verkaufte Produkte erwerben. Für garantiert ehrliche Ware zu einem fairen Preis solltet ihr nur zu PC-SPEZIALIST gehen, denn bei uns bekommt ihr keinen illegalen Product-Key. Unsere Service-Techniker verkaufen euch nicht nur die legale Lizenz samt Lizenzschlüssel, sondern übernehmen auf Wunsch auch die Software-Installation. So könnt ihr ohne großen Zeitaufwand sofort mit eurem neuen Office-Produkt loslegen. Ein Deaktivieren durch Microsoft müsst ihr nicht fürchten. Erste Informationen bietet euch unsere Office-Kaufberatung.

Wer sich zusätzlich gegen Viren und andere Schadsoftware sowie Datenverlust absichern will, darf auf das Servicepaket von PC-SPEZIALIST nicht verzichten. Mit unserem Rundum-sorglos-Paket kümmern wir uns zuverlässig um eure Sicherheit. Lasst euch bei unseren Partnern vor Ort beraten.

1 Kommentar

  1. oliver joshu sagt:

    I READ YOUR WHOLE BLOG, YOUR BLOG IS QUITE GOOD, YOU HAVE EXPLAINED YOUR OWN POINT QUITE WELL AND KEEP WRITING THIS KIND OF BLOG TOO. THANKS FOR CHOOSE THIS TOPIC TO ENTER MICROSOFT OFFICE PRODUCT KEY

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.