Siegeszug der Selfie Sticks
Author
Lena Kunikowski, Mi, 6. Mai. 2015
in Smartphone & Tablet

Siegeszug der Selfie Sticks

Modelle, Preise, Fakten des Smartphone AddOns

Zuerst wurde er belächelt, dann wollte ihn jeder haben: Die Rede ist vom Selfie Stick. Was scheinbar als „Schnapsidee“ begann, hat sich mittlerweile zu einem Kassenschlager entwickelt. Wir stellen euch die besten Modelle vor und präsentieren Fakten und Preise.

Ein Selfie Stick (auch Selfie Stange genannt) in ein teleskopartiger Stock inklusive Halterung, in der Smartphone oder Digitalkamera befestigt werden. Den Stock hält man dann genau so, dass die gewünschte Perspektive des Bildes erreicht wird. Per Bluetooth wird über eine Fernsteuerung der Auslöser betätigt und das Selfie geschossen. Obwohl sich viele über Selfies „von schräg oben links“ lustig machen, gibt es gefühlt niemanden, der nicht irgendwann einmal auf den Zug aufgesprungen ist.

Halterung bei einer Selfiestange für Smartphne

Selfiestick-Schnäppchen für unter 10 €. (Quelle: Groupon)

Welchen Selfie Stick brauche ich?

Selfie Sticks sind in der Regel mit unterschiedlichen Smartphone-Modellen kompatibel, was den Auswahlprozess vereinfacht. Die meisten Stangen sind dabei natürlich auf die Verkaufsschlager unter den Smartphones ausgerichtet, funktionieren also beim iPhone, der Samsung Galaxy Reihe und dem HTC One. Problematisch kann es aber werden, wenn kein Smartphone, sondern eine andere Kamera an dem Stock befestigt werden soll. Einige Modelle haben Einschränkungen für das Gewicht angegeben, das beispielsweise nicht über 500 g liegen darf. Hier sollte sich jeder unbedingt vorher genau informieren. Es wäre doch sehr ärgerlich, wenn die Kamera aus der Haltung auf den Boden fällt. Abgesehen davon, dass man dann im Zweifel keine Kamera mehr hat, muss man natürlich auch tragischerweise auf das Selfie selbst verzichten.

Selfie Sticks – schon günstig zu haben

Das immer beliebter werdende Kamera- oder Smartphone Zubehör gibt es auch für schmale Geldbeutel. Der im unteren Bild verwendete Selfie Stick kostet beispielsweise nur 9,95 € (wobei es sich dabei laut Anbieter Groupon um ein exklusives Angebot mit 72 % Rabatt handelt). Leider ist genau dieses Modell stand heute ausverkauft, soll aber zeitnah nachgeliefert werden. Die Stange lässt sich bis zu 105 cm weit ausfahren und der Bluetooth Fernauslöser ist sowohl mit Android als auch mit iOS Geräten kompatibel. Der Fernauslöser hat aber auch noch ein weiteres Feature: Die Reichweite beträgt bis zu zehn Meter. Wer also den „klassischen Selfie-Look“ nicht haben möchte, lässt einfach die Stange weg, platziert nur die Kamera in der Halterung, stellt sie auf einem Gegenstand ab und betätigt dann den Selbstauslöser. Ebenfalls sehr beliebt, aber wesentlich teurer ist der Selfie Stick von Rollei für 49,99 €. Auch er ist derzeit in der Farbe schwarz ausverkauft, dafür aber noch in orange, grün und blau zu haben. Den technischen Daten nach scheint die Stange von Rollei allerdings nicht viel mehr zu können als das Schnäppchen von Groupon. Hier ist ebenfalls bei einem Gewicht von 500 g und einer Reichweite von zehn Metern Schluss. Die Selfie Stange selbst ist mit 94,5 cm sogar kürzer. Einzig bezüglich Stabilität und Robustheit punktet der Aluminium-Stock mit integriertem Kugelkopf zum Schwenken, Neigen und Kippen. Ein gutes Mittelding scheint der selfieMAKER smart von S+M Rehberg zu sein. Für 16,99 € gibt ihn ebenfalls in verschiedenen Farben (und ratet mal: Schwarz ist gerade ausverkauft) und mit einem 6-fachen Teleskop-Auszug für Distanzen von 22 bis 109 cm. Das Stativgewinde ist sowohl für Digitalkameras als auch für Smartphones ausgelegt und obendrauf gibt es noch ein kleines Handbuch mit vielen Tipps für den „ultimativen Selfie-Spaß“.

Was haltet ihr von den Selfie Stangen? Witziges Smartphone AddOn oder überflüssiges Zubehör, das sein Geld nicht wert ist? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

selfie stange smartphone addon

Der Selfie Stick im Praxis Test: So gelingen Bilder vor der New Yorker Skyline

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.