Elektrogeräte bei Gewitter
Author
Lena Kunikowski, Mi, 2. Sep. 2015
in Tipps

Elektrogeräte bei Gewitter

Schutz vor Überspannung

Sobald ein Gewitter aufzieht, sind viele verunsichert, wie sie mit ihren Elektrogeräten umgehen sollen. Von früher kennt man noch den Spruch „Es gewittert, mach den Fernseher aus.“ Aber ist das heute auch noch wirklich gefährlich? Auf was muss man achten, wenn ein Gewitter aufzieht? 

In diesem Jahr sorgte der heiße Sommer regelmäßig dafür, dass es ordentlich knallte. Ein Gewitter jagte das nächste und unsereins stellte sich oft die Frage, wie mit den Eletrogeräten umzugehen ist? Abschalten? Stand-by Modus? Komplett vom Strom trennen? Oder ist es eigentlich überhaupt nicht gefährlich, während eines Gewitters den Fernseher an zu lassen und das Smartphone aufzuladen?

Überspannungsschaden nach Gewitter

Zunächst einmal: Der Blitz muss nicht gleich ins ganze Haus einschlagen, um Schäden (an Elektrogeräten) zu verursachen. Es reicht vollkommen aus, wenn ein Blitz im näheren Umkreis eures Zuhauses einschlägt. Dadurch wird nämlich meist das örtliche Leitungsnetz beschädigt, wodurch die Überspannungen direkt bei euch im Gebäude bzw. in euren Leitungen ankommen. Dieser so genannte „indirekte Blitzeinschlag“ überlastet dann die Schaltkreise von PCs, Fernsehern oder Telefonen, sofern diese nicht extra dagegen gesichert sind. Übrigens: So ein Blitz schafft insgesamt bis zu 20.000 Ampere und 1 Million Volt. Kein Wunder, dass da auch ein indirekter Einschlag den Geräten den Garaus machen kann.

Elektrogeräte bei Gewitter ausschalten

Wer jetzt denkt, es würde genügen, wenn er einfach all seine Geräte bei einem Gewitter ausschaltet, irrt. Denn meistens bedeutet der Druck auf den roten Knopf der Fernbedienung nur, dass das Gerät in den Stand-by Modus schaltet. Damit ist es aber immer noch vollständig mit dem Stromnetz verbunden. Selbst die beliebten Steckdosenleisten, die einen An- und Aus-Schalter haben, schützen nur bedingt vor Überspannung – eben so wie die Betätigung des Hauptschalters direkt an Fernseher und Co. Dadurch werden nämlich nur die jeweiligen Schaltkontakte ein winziges Stück auseinander gezogen. Um Strom zu sparen, reicht das allemal. Kommt es durch einen direkten oder indirekten Blitzeinschlag jedoch zu einer Überspannung von mehr als 1.000 Volt, kann es einen so genannten Spannungsdurchschlag geben, bei dem das kleine Stück Luft einfach überbrückt wird. Sprich: Eure Elektrogeräte können trotzdem „durchknallen“.

apc steckdosen adapter schutz bei gewitter

Der Surge Protector von APC schützt euch und eure Geräte vor Schäden durch Überspannung.

Geräte effektiv bei Gewitter schützen

Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, wenn es direkt über dem Haus blitzt und donnert, hat im Endeffekt erst einmal nur zwei Möglichkeiten: Sicherung herausnehmen oder alle Stecker ziehen. In beiden Fällen werden die Elektrogeräte komplett vom Stromnetz getrennt und sind damit vor Überspannung und schlagenden Funken geschützt. Eine wesentlich bessere Alternative, die dafür sorgt, dass man nicht bei Kerzenschein ein Buch lesen oder sich mit seinem Partner unterhalten muss, ist die Anschaffung eines vernünftigen Überspannungschutz. Hier können wir die Produkte von APC empfehlen, über die wir auch schon im Artikel „Steckdosen im Ausland – Überspannungsschutz für eure Geräte“ berichtet haben. Solche Überspannungsschutzleisten bieten nicht nur bei Blitzeinschlägen einen effektiven Schutz für eure Elektrogeräte, sondern eignen sich auch ideal für Reisen, da die Steckdosen im Ausland häufig mit anderen Spannungen arbeiten als unsere. Mit solchen Schutzleisten wird die Stromversorgung automatisch komplett unterbunden, sobald zu viel Spannung den Weg zu eurem Gerät sucht. Damit könnt ihr also auch bei Blitz und Donner weiterhin ganz normal fernsehen oder euer Smartphone aufladen – und zwar im In- und Ausland.

1 Kommentar

  1. Neeltje Forkenbrock sagt:

    Vielen Dank für diese Tipps für den Umgang mit Elektrogeräten bei Gewitter. Ich habe viele neue Elektroeinbaugeräte in meiner Küche. Da ich mich bei Gewitter sehr um sie sorge, würde ich gerne das nächste Mal ein paar Strategien anwenden, um sie zu schützen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.