Auf bild.de nichts mehr sichtbar?
Author
Lena Kunikowski, Di, 13. Okt. 2015
in Aktuelles

Auf bild.de nichts mehr sichtbar?

Springer vs. Adblocker

Axel Springer geht gegen den allseits beliebten Adblocker vor. Wer diesen eingeschaltet hat, um Werbung im Netz zu blockieren, sieht auf bild.de künftig gar nichts mehr. Dann gilt: Adblocker ausschalten oder Geld auf den Tisch legen.

Mit bild.de ist es ja so ein bisschen wie mit der Sendung Tutti Frutti in den 90ern auf RTL: Keiner gibt es zu, aber jeder konsumiert es. Nicht umsonst ist die Website der Bild-Zeitung eine der meist aufgerufenen Websites in Deutschland. Nachdem der Medienkonzern Axel Springer, der hinter der Bild steckt, schon gerichtlich gegen Adblock Plus vorgeht, sollen nun sogar die Nutzer von Werbeblockern betstraft werden.

adblocker bild.de

Die größte Online-Zeitung Deutschlands kämpft gegen Adblocker.

bild.de gegen Werbeblocker

Wer einen Adblocker aktiviert hat, wird nun vor die Wahl gestellt: Entweder abschalten oder alternativ ein neue Abo abschließen und damit dafür zahlen, die Inhalte auf bild.de zu lesen. Bislang gab es mit „Bild Plus“ nur ein Abo, bei dem man für weiterführende oder besonders brisante/interessante Inhalte monatlich 5 € auf den Tisch legt, um sie zu lesen. Alle, die kein Abo haben, sehen die „Bild Plus“ Beiträge nur angeteasert und mit verschwommenen Fotos. Bei dem jetzt geplanten Abo, das nichts anderes als eine krasse Kampfansage gegen Werbeblocker ist, wird man hingegen quasi „genötigt“ Geld dafür zu bezahlen, dass man sämtliche Inhalte auf bild.de trotz aktiviertem Adblocker weiterhin lesen kann. Grundsätzlich ist die Idee von Plattformen, das Deaktivieren des Werbeblockers zu erzwingen nicht neu – für die Plattformen ist es schließlich ein großes Problem, eigene Werbeeinnahmen zu generieren, wenn wie im Fall von Bild satte 23 Prozent aller Nutzer die Werbung ausblenden. Zuletzt gelangten auch beliebte Websites wie das Video-Portal YouTube in die Schlagzeilen, die ihre Videos für Nutzer von Adblockern sperrten. Dass sich nun aber ein Online-Angebot traut, als Alternative zum Abschalten des Werbeblockers Geld zu nehmen, ist tatsächlich ein Novum.

bild.de adblocker

Auf bild.de nichts mehr zu sehen: So sieht der Screen aus, wie ihr den Adblocker eingeschaltet habt

BILDSmart Abo

Bei dem neuen Abo für die Nutzung der Inhalte auf bild.de trotz aktiviertem Adblocker, soll man monatlich 3 € auf die Theke legen. Laut Aussagen von Axel Springer erhalte man dadurch aber nicht nur Werbefreiheit (wenn auch nicht gänzlich), sondern auch einen Geschwindigkeitsschub. Die Seiten sollen bis zu 50 % schneller geladen werden als zuvor. Parallel dazu streitet sich der Verlag weiterhin vor Gericht mit dem Anbieter von Adblock Plus. Obwohl die eingereichte Klage in erster Instanz gerade erst zurückgewiesen wurde, gibt man bei Axel Springer den Kampf gegen den Werbeblocker noch nicht verloren und will weiter klagen. Aber nicht nur vor Gericht streiten sich Plattformbetreiber mit den Anbietern der Adblocker. Hinter verschlossenen Türen fechten die Programmierer einen nicht enden wollenden Kampf aus. Während man auf den Plattformen versucht, die Wirkung der Werbeblocker zu umgehen – also quasi Werbeblocker-Blocker zu schaffen, ziehen die Köpfe hinter den Plug-ins nach entwickeln spezielle Filter gegen die Block-Blocker.

Adblocker deaktivieren

Auch wenn wir persönlich gar nichts vom neuen „Geschäftsmodell“ beim Axel Springer Verlag halten, zeigen wir euch natürlich, wie ihr den Adblocker deaktivieren könnt.

Adblock in Firefox deaktivieren

Öffnet die „Einstellungen“ und wählt dort den Punkt „Plugins“. In diesem Fenster sucht ihr den Adblocker und deaktiviert ihn einfach per Mausklick.

Adblock in Google Chrome ausschalten

Öffnet das Menü über die drei waagerechten Striche oben rechts in der Ecke. Wählt den Punkt „Tools“ und dort dann „Erweiterungen“. Entfernt dann einfach den Haken bei „Adblock Plus“ und schon ist der Werbeblocker dauerhaft (!) für alle Seiten deaktiviert.

Adblock im Internet Explorer abschalten

Menü über das Zahnrad links öffnen, die Option „Add-Ons verwalten“ wählen, in dem sich öffenden Fenster auf „Symbolleisten und Erweiterungen“ klicken, Adblocker heraussuchen und dann „Deaktiveren“ wählen.

Adblocker nur auf einer Seite deaktivieren

Grundsätzlich lässt sich Adblock Plus auch nur für einzelne Seiten deaktivieren, aber wie oben schon beschrieben, muss das beim derzeitigen „Wettrüsten“ nicht zwingend funktionieren, wenn die Plattform den Ablocker auch erkennt, obwohl er für die Seite eigentlich deaktiviert ist. Aber: Versuch macht klug. Um euren Werbeblocker nur auf einer bestimmten Seite auszuschalten, klickt ihr einfach auf das oben angezeigte rote Stoppschild des Adblock Plus und wählt in dem sich öffnenden Fenster die Option, den Adblocker nur für diese Seite abzuschalten.

26 Kommentare

  1. Antje Schnell sagt:

    Axel Springer geht gegen den allseits beliebten Adblocker vor. Wer diesen eingeschaltet hat, um Werbung im Netz zu blockieren, sieht auf bild.de kunftig gar nichts mehr. Dann gilt: Adblocker ausschalten oder Geld auf den Tisch legen. Mit bild.de ist es ja so ein bisschen wie mit der Sendung Tutti Frutti in den rn auf RTL: Keiner gibt es zu, aber jeder konsumiert es. Nicht umsonst ist die Website der Bild-Zeitung eine der meist aufgerufenen Websites in Deutschland. Nachdem der Medienkonzern Axel Springer, der hinter der Bild steckt, schon gerichtlich gegen Adblock Plus vorgeht, sollen nun sogar die Nutzer von Werbeblockern betstraft werden.

  2. Toni sagt:

    Nie mehr Bild.de! Von mir bekommt Ihr kein Cent, und mein Adblock plus deaktiviere ich nicht!

  3. Andreas Meyer sagt:

    Jahrelang musste man den Schwachsinn aktiv selber blocken, aus Geldgier sperren sie sich jetzt selbst aus. Besser geht´s nicht. Danke Bild.

  4. Sascha sagt:

    Kann auf einmal auch nicht mehr die (kostenlosen) Artikel auf bild.de lesen… Ich nutze Chrome und habe testweise auch Firefox und Edge (Immer aktuellste Version) probiert. Ich habe KEINEN Adblocker o.ä. installiert und auch keine Erweiterung ähnlicher Art.. Hab auch in Kaspersky 2019 nichts unterbunden… Naja muss man sich wohl ne andere Seite suchen… Ähnlich ist express.de aber eher für NRW und ich komme aus Hannover … Sehr Schade…

  5. dirk sagt:

    ich habe keinen Blocker aktiv!! und werde auch nichts deaktivieren. blödsinnige Aktion.

  6. uh sagt:

    schalte meinen werbebloker nicht ab Bild.de zockt sowieso nur ab die seite ist für mich tabuuuuuu

  7. Isikat sagt:

    Habe ebenfalls keinen Add-Blocker installiert und komme ebenfalls nicht auf die Seite. Dann soll es wohl nicht sein – und tschüß Bild……

  8. Der Widder sagt:

    Dasselbe Spiel inzwischen bei „Sueddeutsche.de“ und bei „GEO.de“: auch deren Seiten kann ich nicht mehr öffnen, obwohl ich weder in Chrome noch in Firefox einen Adblocker installiert habe. Auch Microsoft Edge (den neuen Browser in Windows 10) habe ich jetzt mal getestet und es ist auch dort dasselbe Ergebnis.

  9. Terence Wiley sagt:

    ich habe kein adblocker installiert bekomme aber die scheiß aussage das ich es abschlten soll ist da was bei Kaspersky oder der neue version von firefox nicht in ordnung. bei windows 10 habe ich dieses proble aber bei windows 7 nicht ???

  10. Der Perfektionist sagt:

    Scheiss Bild ! Ich benutze keinen Adblocker, habe Testweise sogar Virenschutz und Firewall deaktiviert. Ad-Aware ist nicht installiert, weder in Firefox noch in Chrome ist ein Adblocker aktiviert !
    Trotzdem geht die Sch.. Bild Seite nicht. Wenigstens habe ich dadurch viele bessere Seiten als Bild entdeckt.

  11. maria sagt:

    Ein schlechter Witz was sich die Bild erlaubt, blocken mich, dabei habe ich überhaupt keinen Add-Blocker installiert! . Tschüß‘, BILD-Online, bin nicht auf Euch angewiesen. Eure Sperrung hat bei mir bewirkt, daß ich mir viele online Nachrichtenseiten zusammengesucht und in den Favoriten gespeichert habe.
    Falls Ihr Euren Fehler mit der Add-Blocker-Beschuldigung mal irgendwann ausgebügelt habt, dann könnt Ihr ja bescheid sagen. Bye bye BILD.

  12. fhufduzh sagt:

    Ein schlechter Witz was sich die Bild erlaubt. Ich brauche die nicht. Müssten doch genug Geld haben .

    1. Eisele , Horst Guenter sagt:

      Das ist kein “ schlechter Witz “ das Sperren der gesamten Kommentarleisten ist jetzt wohl purer Selbstschutz vor dem Untergang , weil sie wegen ihrer Hetzerei und Luegerei in letzter Zeit fast jeden user Beitrag in dem sie Kontra erhielten , blockierten oder den user gleich loeschen mussten !

      Und mal ehrlich : “ Wer braucht und glaubt diesem Schmier- und Hetzblatt eigentlich noch “ ?

  13. Charlie G sagt:

    Die spinnen komplett, blocken mich, dabei habe ich überhaupt keinen Add-Blocker installiert!
    Habe Firefox von vorne bis hinten durchsucht, nirgends ist was von Add-Blocker zu finden. Ich habe definitiv keinen Add-Blocker installiert.
    Aber okay, wer so hochmütig begauptet ich hätte einen Add-Blocker, der hat mich jetzt erst auf eine gute Idee gebracht. Werde mir so ein Ding mal suchen. Und ‚tschüß‘, BILD-Online, bin nicht auf Euch angewiesen. Eure Sperrung hat bei mir bewirkt, daß ich mir 14 online Zeitschriften und Nachrichtenseiten zusammengesucht und in den Favoriten gespeichert habe. Da bekomme ich Nachrichten genauso aktuell wie früher bei BILD-Online. Bye bye BILD. Falls Ihr Euren Fehler mit der Add-Blocker-Beschuldigung mal irgendwann ausgebügelt habt, dann könnt Ihr ja bescheid sagen. Aber bitte in anderen Zeitschriften, denn BILD kann ich ja nicht mehr abrufen 😉

  14. Supermann sagt:

    Ja klar, lässt sich doch ganz einfach umgehen. Dafür muss man kein Programmierer sein. Ich sag nur neue Erweiterung in Chrome ScriptBlock und neue Filterregel in Adblockplus bild.de##noscript

  15. Pit sagt:

    Ich kann den Kollegen nur recht geben. Obwohl ich mehrfach den Anweisungen auf der Bild Seite gefolgt bin und AdBlocker deaktiviert waren, tut sich nichts. Danke liebe Bild. Jetzt habe ich erst einmal gesehen auf wie vielen Seiten über die selben Themen kostenlos berichtet wird, für die bei Euch Kohle verlangt wird. Nochmal DANKE

  16. Marko sagt:

    Komme trotz deaktiviertem Adblocker nicht auf die Seite, das geht übrigends nicht nur mir so! Bei Tests im Bekanntenkreis hat sich ergeben das es bei KEINEM funktioniert, trotz deaktivierung! Naja, auch egal… gibt ja noch genügend alternativen! ^^

    1. nibo1978 sagt:

      Bei bei dem Browser CoolNovo habe ich noch nicht mal einen AdBlocker installiert und bekomme diese Meldung angezeigt.

  17. andreas sagt:

    Auch wenn der Adblocker ausgeschaltet ist, funktioniert es nicht. Werde mein Abo wohl kündigen, so vergrault Bild seine Kunden.

  18. Mafred Seidler sagt:

    Es ist schlicht gesagt eine Frechheit was Bild mit seinen Abbonenten macht.
    Deshalb mein Tipp an alle einfach das Abo einfach beenden.

    1. Bernd Einhoff sagt:

      Mit seinen “ Abonennten“ macht Bild sowas nicht. Die haben ja vorher bezahlt, um die Inhalte zu sehen.
      Abgesehen davon: ICH stelle informative Inhalte ins Netz, finanziert durch Werbung. Wer die blockt, will meine Inhalte abziehen, OHNE sich darauf einlassen zu wollen?
      Auf SOLCHE Kunden verzichtete ich dankend.
      Alles richtig gemacht, BILD.

      1. maggus monnem sagt:

        @BERND EINHOFF
        ohmann…..joa, deine informationen sind auch ihr geld wert, oder?
        angelockt vom großen geld gibt es dann leue die sich abgezogen fühlen wenn sie keine 0,2cent pro aufruf bekommebn….was für ein nonsense. gib am besten gleich mal die domain preis, dass ich diese dann gleich blocke. egal um welchen inhalt es sich handelt, dieser wird anderswo auch umsonst angeboten.

        überleg dir am besten mal, iob du die domain auch ohne werbungsfinazierung erstellen würdest.

  19. Steve sagt:

    Gott sei dank.
    Endlich verschwende ich meine Zeit nicht mehr auf bild.de.
    Danke dass ihr mich mit dem blocken daran erinnert und ich die Seite gleich wieder schließe.

  20. Udo sagt:

    Was eine verarsche!!! Habe Adblocker deaktiviert aber dennoch ist die Bild Seite nicht offen.
    Ok bin nun auf die ARD Seite, kann ich nur empehlen!!

  21. marco wenck sagt:

    des ist der grösste scheiss was bild macht nur reine abzocke wie alles andere eine absolute frechheit wird auch immer teurer gott sei dank gibt es andere seiten wo man nachrichten usw KOSTENLOSS lesen kann

    1. Willy sagt:

      Es gibt genug Alternativen zu Bild.de. Die Entwickler von Adblock Plus, Addon für Firefox, werden sich freuen. Hab gerade deswegen was gespendet. Scheiß auf Bild.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.