Netflix Abo für 25 Cent
Author
Lena Kunikowski, Mo, 22. Feb. 2016
in Aktuelles

Netflix Abo für 25 Cent

Vorsicht Phishing

Netflix für 25 Cent pro Monat? Klingt einfach zu gut, um wahr zu sein und ist es auch nicht. Hacker und Betrüger haben sich nämlich jetzt auf eine stark wachsende Zielgruppe konzentriert, um ordentlich Nutzerdaten abzuzocken und diese dann gewinnbringend weiterzuverkaufen.

Der Siegeszug des amerikanischen Streaming-Anbieters ist nicht zu bremsen. Die letzten offiziellen Zahlen sprechen von weltweit satten 44 Millionen Nutzern und der Trend nimmt kein Ende. Daher war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis Hacker auf die Nutzergruppe aufmerksam werden. Wir verraten euch, vor welchen Methoden ihr euch jetzt unbedingt in Acht nehmen müsst.

netflix abo

Netflix ist einer der beliebtesten Streaming-Anbieter weltweit.

Netflix für 25 Cent – Lockangebot ist Phishing-Attacke

Die amerikanischen Sicherheitsexperten der Firma Symantec informierten in den vergangen Tagen darüber, dass die Phishing-Angriffe auf Netflix Nutzer massiv zunehmen. Die dadurch gewonnen Nutzerdaten werden dann natürlich weiterverkauft und stellen so eine lukrative Einnahmequelle dar. Methoden gibt es gleich mehrere. Der Klassiker unter den Phishing-Attacken ist natürlich auch im Fall des beliebten Streaming-Anbieters nach wie vor die nachgebaute E-Mail. Nutzer werden beispielsweise mit einer gefakten Nachricht dazu aufgefordert, ihre Daten zu verifizieren. Über einen Link gelangt man dann auf eine nahezu perfekt nachgebaute Website, auf der sämtliche Nutzerdaten eingegeben werden können/sollen. Wer der Aufforderung nachkommt und seine Daten abschickt, darf sich dann wohl in kürzester Zeit auf eine gewaltige Spam-Welle gefasst machen. Unser Tipp daher: Niemals auf irgendwelche Links klicken und euren Rechner mit einer professionellen Sicherheitssoftware schützen. Seid ihr auf die gefakte Netflix E-Mail hereingefallen, ändert als erstes sofort eure Zugangsdaten. Wer sein Netflix Passwort ändern muss, geht wie folgt vor: Loggt euch wie gewohnt ein und klickt rechts oben auf die Option „Ihr Konto“. Von da aus geht ihr auf „Mitgliedschaft und Rechnungsstellung“ und anschließend auf „E-Mail und Passwort aktualisieren“. In einem neuen Fenster müsst ihr dann euer aktuelles Kennwort sowie das neue zweimal eingeben und schon habt ihr euer Netflix Passwort geändert.

Übrigen: In unserem PC-SPEZIALIST Ratgeber findet ihr weitere Infos zum Thema Kennwortsicherheit und hilfreiche Tipps, wie ihr ein besonders sicheres Passwort erstellen könnt.

Gefälschte Netflix App in Umlauf

Eine andere Phishing-Methode (und zwar eine ziemlich perfide) ist hingegen eine Malware, die sich als Netflix App tarnt. Die ahnungslosen Nutzer werden mit einem unschlagbaren Angebot gelockt: Lebenslanges Netflix Abo für nur wenige Dollar oder gar Cent. Normalerweise sollten an dieser Stelle alle Alarmglocken schrillen, aber im Eifer der Netflix-Sucht könnten Euphorie und Schnäppchenaffinität durchaus siegen. Wer sich also verführen lässt, spielt den Hackern in diesem Fall nicht nur die Log-In, sondern auch die Bankdaten in die Hände. Was danach damit passiert, entzieht sich natürlich jeder Kontrolle und kann im schlimmsten Fall richtig teuer werden. Besonders vorsichtig sollten übrigens Abonnenten des Netflix Premium Accounts sein. Diese seien laut Symantec ein besonders beliebtes Ziel für die Attacken. Mehr Infos dazu gibt es übrigens im Symantec Blog (allerdings ausschließlich in englischer Sprache).

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.