4K Blu-Rays angekündigt
Author
Henry Winning, Fr, 26. Feb. 2016
in Hardware

4K Blu-Rays angekündigt

Blockbuster in 4K

Nachdem 4K-Fernseher bereits den Einzug in viele heimische Wohnzimmer gefunden haben, fehlte es bislang jedoch an hoch qualitativem Bildmaterial. Das kann zwar schon seit längerer Zeit online von diversen Anbietern gestreamt werden, allerdings kommen Besitzer von langsamen Internetleitungen nicht in den Genuss der vier mal schärferen HD-Bilder.

Abhilfe schafft da nun beispielsweise Warner Home Video Germany, die die ersten 4K Blu-Rays für Anfang April angekündigt haben.

Mad Max: Fury Road: Mit als erster Titel wird dieser Blockbuster mit Charlize Theron und Tom Hardy auf 4K Blu-Ray erscheinen.

Mad Max: Fury Road: Bald auf 4K Blu-Ray.

4K Blu-Rays: Blockbuster schon Anfang April

Neue Datenträger kommen aber selten allein: Neben einem 4K-fähigen Fernseher benötigt man zum Abspielen der 4K Blu-Ray einen Ultra HD-Player. Die ersten Modelle dieser Technik kommen passenderweise ebenfalls Anfang April auf den Markt. Wer also Blockbuster wie „Mad Max: Fury Road“ oder „San Andreas“ in höchster Bildqualität genießen möchte, muss sich noch einmal ein Gerät ab etwa hundert Euro anschaffen. Auch Kinder sollen mit „The Lego Movie“ und der Neuverfilmung „Pan“ auf ihre Kosten kommen. Der Entertainment-Riese 20th Century Fox legt ebenfalls mit gleich acht Titeln vor: Neben dem Agentenepos „Hitman: Agent 47“ oder der Agentenkomödie „Kingsman – The Secret Service“, kommen auch Science-Fiction Fans mit dem erst vor kurzem erschienenen Thriller „Der Marsianer“ mit Matt Damon auf ihre Kosten. Darüber hinaus werden auch „Maze Runner – die Auserwählten im Labyrint“ und den zweiten Teil „Maze Runner 2 – die Auserwählten in der Brandwüste“, sowie „Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger“, „Exodus – Götter und Könige“ und „X-Men – Zukunft ist Vergangenheit“ als 4K Blu-Rays für Anfang April erwartet.

4K Blu-Rays HDR-fähig

Als wäre das nicht schon genug, werden die meisten der genannten Titel in Doppelboxen angeboten, die neben der 4K Blu-Ray auch noch die HD-Variante auf blauer Scheibe und einen digitalen Downloadcode beinhalten. Darüber hinaus unterstützen die genannten Filme auch die HDR-Technik des 4K-Fernsehers, sofern dieser damit ausgestattet ist. Die „High-Dynamic-Range“ (HDR) garantiert einen höheren Kontrast und ein breiteres Farbspektrum, was alles aus dem TV-Gerät herausholen wird. Auch beim Sound wurde nicht gespart: Ausgewählte Titel aus Warners Bibliothek unterstützen Dolby-Atmos-Ton, was besten Rundumklang verspricht. Welche Fernseher für die 4K Blu-Rays geeignet sind, lest ihr in unserem Blog.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.