Android 6.0
Author
Praktikant, Mi, 16. Mrz. 2016
in Smartphone & Tablet

Android 6.0

Das neue Android Marshmallow

aktualisiert am 16. März 2016

Seit Herbst 2015 gibt es jetzt schon Android 6.0. Jedoch lief das Betriebssystem von Google erst auf wenigen Geräten, die auch von Google selbst stammten. Jetzt reichen andere Hersteller mithilfe von Software-Updates fleißig nach.

Android 6 wird es jetzt für mehrere Smartphones geben. Die Besitzer entsprechender Handys dürfen sich auf allgemeine Verbesserungen des Systems, Bugfixes und gänzlich neue Features freuen.

Diese Smartphones unterstützen Android 6

android 6

Android 6 Marshmallow wird weiter ausgerollt (Foto: Takahiro Yamagiwa)

Nachdem Google Handys wie Nexus 5X und Nexus 6P mit dem neuen Betriebssystem versorgt wurden, reichen nun andere Hersteller Android Marshmallow für ihre Top-Modelle nach. Besitzer eines Smartphones aus der Z5-Serie von Sony dürfen Android 6.0 schon genießen, allerdings fehlt die Adoptable-Storage-Funktion. Mit dieser Funktion ist es möglich, den Handyspeicher mit externem Speichergerät (wie einer Micro-SD-Karte) zu erweitern, auf der dank dieser Funktion auch Apps etc. gespeichert werden können. Bei dem Einsetzten eines neuen externen Speichergeräts fragt Android euch dann, ob ihr diese Funktion für das eingesteckte Gerät verwenden wollt. Bei Verwendung der Funktion wird der Speicher verschlüsselt, ansonsten wird das Speichergerät ganz normal für Daten wie Musik, Bilder und Videos genutzt. Allerdings gibt es einen Trick, mit der ihr eure externe Speicherkarte einbinden lassen könnt, auch wenn die Funktion nicht unterstützt wird: Nachdem man seine Micro-SD-Karte formatiert hat, kann man diese als Teil des internen Speichers ausweisen. Bei dem Desire Eye von HTC müsst ihr euch diese Mühe jedoch nicht machen, da sich dort die Funktion nutzen lässt. Besitzer des Samsung Galaxy S6 und S6 Edge dürften schon seit Mitte Februar mit Android 6.0 versorgt sein. Hoffentlich werden bald noch weitere Smartphones wie das Samsung Galaxy S5 mit dem Update auf Android 6.0 ausgestattet.

Features von Android 6.0

Wer sein Handy auf Android Marshmallow aktualisiert, darf sich auf einige neue Features freuen. Kleinere Probleme wurden behoben und größere Sicherheitslücken geschlossen. Aber auch erhöhte Sicherheit der eigenen Daten ist geboten, da auch externer Speicher auf Wunsch verschlüsselt und als zusätzlicher Platz für Apps etc. genutzt werden kann (wie oben beschrieben). Seit neuestem ist der Fingerabruckscanner, falls am Handy einer angebracht ist, in Android integriert. Und wieder ein Ziel der neuen Android-Version: Die Verlängerung der Akkulaufzeit. Project Doze ist in Android 6.0 enthalten und erkennt selbstständig, wann unnütz Strom verbraucht wird. Mit Doze werden inaktive Apps nach einer bestimmten Zeit abgeschaltet und die Wifi Scans sind mit der Installation von Android 6 auch Geschichte. USB Typ-C wird ebenfalls unterstützt, auch wenn viele Smartphones diese Schnittstelle noch gar nicht besitzen. Das Android 6 Feature „Now on tap“ verknüpft Google Now noch tiefer mit dem System. Mit „Now on tap“ kann man beispielsweise während man einen Freund über einen Messenger zum Bowling einlädt, von Google eine Bowlingbahn in der Nähe einblenden lassen. Das neue Google Betriebssystem besitzt außerdem ein neues Rechte-Management sowie andere Funktionen, die die Verwendung der Smartphones vereinfachen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.