Windows 10 Vollversion Preis bekannt
Author
Lena Kunikowski, Do, 12. Mai. 2016
in PC & Notebook

Windows 10 Vollversion Preis bekannt

Kosten nach Ablauf der Upgrade-Frist

Bei der Windows 10 Vollversion läuft der Countdown. Zumindest für alle Nutzer, die nichts für das neue Betriebssystem zahlen möchten. Denn am 29. Juli 2016 – exakt ein Jahr nach der Veröffentlichung – endet die Frist für das kostenlose Upgrade.

Alle, die dann auf Windows 10 hochziehen möchten, müssen ab diesem Zeitpunkt dafür zahlen. Wir verraten, wie viel. 

Preispolitik und Stolpersteine von Windows 10

windows 10 vollversion

Surface Pro mit Windows 10

Wie wir neulich schon hier berichtet haben, läuft seit einiger Zeit der Countdown für die kostenlose Windows 10 Vollversion. Hersteller Microsoft hatte von Anfang an bekannt gegeben, dass man den Nutzern den kostenlosen Umzug „nur“ für genau ein Jahr ermöglichen würde. Dazu kam die Einschränkung, dass nur Besitzer der Windows Versionen 7 bis 8.1 überhaupt gratis upgraden konnten. Wer also noch mit Windows Vista oder gar XP unterwegs war, musste schon letztes Jahr ins Portemonnaie greifen. Aber auch bei denen, die in den Genuss der kostenfreien Betriebssystemversion kommen konnten, stieß das Konzept nicht immer auf Gegenliebe. Microsoft bombardierte die Nutzer nämlich regelrecht mit Push-Mitteilungen zu Windows 10 und voreingestellten automatischen Updates, die die Aktualisierung in einigen Fällen vollkommen ungewollt und unbemerkt von den Usern vollzogen. Gar vom „Upgrade-Zwang“ und Nötigung war in der Community die Rede. Zudem kam, dass erstaunlich viele während bzw. nach dem Umzug massive Probleme mit Windows 10 hatten oder Datenverlust beklagen mussten. Aber: Aus unserer Sicht kann und darf man dafür nicht unbedingt Microsoft die Schuld in Schuhe schieben. Aus zahlreichen Leser-Kommentaren und Anfragen wissen wir, dass die Nutzer leider aufgrund mangelnder Fachkenntnisse zum Großteil selbst dafür verantwortlich waren, dass ihre Dokumente und Bilder den Weg ins Datennirvana fanden. Wir von der Redaktion können Windows 10 grundsätzlich nur empfehlen und sind von Funktionsumfang und Design voll überzeugt. Wozu also noch warten?

Kosten der Windows 10 Vollversion

Wer bislang immer noch überlegt, ob er den Umstieg wagen möchte oder nicht, sollte sich jetzt schnell entscheiden. Denn ab dem 30. Juli zahlt man auch als Windows 7, 8 oder 8.1 Nutzer für die Windows 10 Vollversion. Eine Ausnahme soll es nur noch in Einzelfällen für Nutzer geben, die körperlich eingeschränkt sind und z. B. auf die Eingabe über eine kopfgesteuerte Maus angewiesen sind. Für alle anderen greift die unverbindliche Preisempfehlung von Microsoft, die für die Home-Edition bei 135 € und die Pro-Version bei 279 € liegt. Dabei macht es übrigens keinen Unterschied, ob ihr das Betriebssystem als Download oder auf dem USB kauft. Bei uns von PC-SPEZIALIST erhaltet ihr die Versionen aber für 99 € (Home) und 139 € (Pro). Kontaktiert direkt euren PC-SPEZIALIST vor Ort. Trotzdem könnt ihr auch das Geld in den nächsten Wochen noch sparen, wenn ihr die Möglichkeit des kostenlosen Upgrades in Anspruch nehmt. Denkt aber bitte daran, euch für die fachgerechte Installation von Windows 10 an einen Experten – idealerweise natürlich an uns – zu wenden. Wir übernehmen den Umzug von Windows 7, 8 oder 8.1 auf das neue Windows 10 gern für euch und bei uns könnt ihr auch sicher sein, dass eure Daten vollständig migriert werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.