Google Maps Update
Author
Lena Kunikowski, Di, 26. Jul. 2016
in Aktuelles

Google Maps Update

Neue Funktionen für den Kartendienst

Vorhang auf für das Google Maps Update! Der wohl beliebteste Kartendienst und Routenplaner hat nicht nur einen neuen Anstrich bekommen, sondern wartet auch mit neuen Funktionen auf.

Wir erklären, was euch das neue Google Maps über euer Ziel oder die Umgebung verrät und wie ihr die neuen Features nutzen könnt.

google maps update

Das Google Maps Update bringt einige Neuheiten.

Google Maps Karten nach Update übersichtlicher

Beginnen wir mit dem, was dem Nutzer sofort ins Auge springt. An der Darstellung des Kartenmaterials wurde ordentlich gewerkelt. Elemente, die bislang wenig Nutzen brachten und dafür die Übersicht einschränkten, wurden entfernt – beispielsweise die Straßenumrisse. Und natürlich wurde auch die Typographie entsprechend überarbeitet: So unterscheiden sich beispielsweise Bahnhöfe, Straßen, Stadtbezirke und Plätze nun in der Schriftart voneinander und können dadurch besser identifiziert werden. Nach dem Google Maps Update wirkt die gesamte Kartenansicht optisch entschlackt und wesentlich nutzerfreundlicher. Passend dazu wurden wichtige Bezirke, Kieze oder Plätze prägnanter gekennzeichnet und ermöglichen so eine schnelle Orientierung – auch auf kleinen Smartphone-Displays. Dieses Konzept spiegelt sich auch in der Farbwelt wider. Hier wurden der Kontrast reduziert und die Farben besser aufeinander abgestimmt. Durch die dezentere Optik lässt sich nun schneller erfassen, um welche Art von Objekt es sich handelt. Denn für alle möglichen Bereiche wie zum Beispiel Bildungseinrichtungen, Gesundheitszentren, Grünflächen oder Autobahnen gibt es einen passenden Farbcode.

Google Maps Update zeigt Hotspots

Die wohl wesentlichste Neuerung bei Google Maps ist die Darstellung von Hotspots. Bedeutet: Anhand von orange eingefärbten Flächen seht ihr, wo etwas los ist. Google selbst spricht offiziell von „Areas of Interest“. Besonders für Weltenbummler, Reisende oder Fans von Städte-Trips, wird dieses Feature besonders interessant sein. Statt aufwendig das Netz nach populären Lokalitäten zu durchforsten, lässt sich so auf einen Blick herausfinden, welche Plätze in der Umgebung beliebt sind bzw. eine hohe Dichte an Restaurants, Bars, Hotels oder Geschäften aufweisen. Wer in einen der markierten Bereiche hereinzoomt, sieht dann wie gewohnt auch die exakten Standorte und Bezeichnungen der Bars und Einkaufsmöglichkeiten. Ganz so innovativ und neu sind diese Informationen zu Beliebtheit und Frequenz einer oder mehrerer Örtlichkeiten aber nicht. Wie wir schon einmal in unserem Beitrag „Versteckte Google Maps Funktionen“ berichtet haben, lassen sich schon seit geraumer Zeit „Stoßzeiten“ von Läden oder gastronomischen Einrichtungen einsehen. Das Ganze kann natürlich auch das Gegenteil bewirken. Wer beispielsweise sieht, dass ein schönes Restaurant jeden Freitag gnadenlos überfüllt ist, geht mangels Reservierung vielleicht direkt woanders hin.

Und so sieht das neue Google Maps aus

Google war so freundlich, ein Video über das neue Google Maps zu veröffentlichen. Besonders im Fokus stehen hier natürlich die neu dargestellten Hotspots. Ansonsten kann aber auch jeder gleich selbst testen, ob ihm das neue Design und die Funktionen zusagen. Das Google Maps Update wurde nämlich bereits veröffentlicht. Einzig bei Smartphones kann es noch einige Tage dauern, bis die Aktualisierung für iOS und Android durchführbar ist.

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.