Samsung Galaxy Note 7
Author
Benjamin Thiessen, Mi, 3. Aug. 2016
in Smartphones

Samsung Galaxy Note 7

Phablet für Android 7

Zum Samsung Galaxy Note 7 passt Android 7. Das gestern vorgestellte Phablet von Samsung wird natürlich auch für Android 7 geeignet sein, wenn es auch erst einmal mit Android 6 ausgeliefert wird. Alle technischen Spezifikationen des Galaxy Note 7 stellen wir euch heute vor. Design und Ausstattung versprechen: Das Note 7 wird ein Verkaufsschlager. 

Schon seit dem Galaxy Note 1 schreibt Samsung mit seinen Phablets eine Erfolgsgeschichte. Das Galaxy Note 5 war für Deutschland nicht erhältlich, umso mehr freut man sich auf das Note 7. Samsung überspringt einfach eine Zahl in der Reihenfolge und bleibt damit auf einer Höhe mit Apple. Auch das Samsung Galaxy S7 ist in diesem Jahr ja schon erschienen, also bleibt Samsung sich damit auch selbst treu. Was ist neu beim Galaxy Note 7 und was wurde verbessert?

Samsung Galaxy Note 7 wieder mit S-Pen

samsung galaxy note 7 phablet

Samsung Galaxy Note 7 (Quelle: https://www.samsung.com)

Markenzeichen und Alleinstellungsmerkmal eines so oft verkauften Smartphones ist der S-Pen bei der Galaxy Note Reihe: Der Stift lässt sich an der Seite des Smartphones herausziehen und mit ihm allerlei Befehle auf dem Display steuern. Notizen schreiben, Apps steuern, Screenshots erstellen und teilen etc. Das Galaxy Note 7 ist mit einem 5,7″ Display mit Quad HD ausgestattet. Das Display ist an beiden Enden abgerundet und nähert sich so mehr dem Design des Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge an. Als Prozessor ist ein Exynos 8890 Octa-Core eingebaut, 4 GB Arbeitsspeicher sind nicht zu hoch bemessen, aus China kommen schon einige Smartphones mit 6 GB Speicher. Ab 64 GB internem Datenspeicher geht es los, der kann mit SD-Karte erweitert werden. Aufgeladen und mit PC und Laptop verbunden wird mit USB-C Anschluss, das scheint sich als neuer Standard bei Android Smartphones langsam aber sicher flächendeckend durchzusetzen.

Galaxy Note 7 mit wichtigen neuen Features

Samsung hat aus dem Erfolg des Galaxy S7 gelernt und die auf das Note 7 übertragen: Das Handy wird mit IP68-Zertifizierung ausgeliefert: Staub und Wasser können dem Galaxy Note 7 somit bis zu einem gewissen Grad nichts anhaben. Als neues Feature ist ein Iris-Scanner mit eigener Kamera verbaut, der das Handy mithilfe der Iris entsperren kann. Zusätzlich gibt es auch einen Fingerabdruck-Scanner. Das Note 7 wird in den Farben Black Onyx, Titanium Silver, Coral Blue erhältlich sein. Die UVP beträgt zur Zeit 849 Euro. Was haltet ihr vom neuen Galaxy Note 7?

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.