Telekom Störung
Author

Maren
in Aktuelles

Telekom Störung

Bundesweit 900.000 betroffene Router

Seit Sonntagnachmittag gibt es eine massive Telekom Störung. Aber nicht nur das Telefonnetz der Deutschen Telekom ist betroffen. Auch Internet und Fernsehen via Internet funktionieren bei etwa 900.000 Betroffenen nicht.

Der Grund sei eine Störung im DNS-Dienst, wie ein Sprecher der Telekom am Montagmorgen berichtete.

Der DNS-Dienst sorgt dafür, dass die Webadresse in eine IP-Adresse umgewandelt und so der zugehörigen Server gefunden wird. Betroffen ist von der Störung das gesamte Bundesgebiet, wie die Störungskarte des Verbraucherportals allestörungen.de zeigt. Allerdings ist nicht jeder Router betroffen, sondern nur bestimmte Typen. Welche das sind, versucht die Telekom gerade herauszufinden.

telekom störung

Ärgerlich: Die Telekom Störung betrifft Telefonie, Internet und Fernsehen via Internet. Foto: Deutsche Telekom

Telekom Störung – Router vom Netz trennen

Als ersten Tipp rät die Telekom: Wer von der Telekom Störung betroffen ist, soll den Router vom Netz trennen und einen Neustart ausführen. Betroffene berichten allerdings, dass diese Maßnahme nur kurzfristig helfe. Am Montagmorgen hat die Deutsche Telekom eine neue Software ins Netz gestellt und hofft, damit das Problem zu beheben.

Allerdings schreibt die Telekom auch, dass es kein klares Fehlerbild gebe. Die Störungen reichen von „zeitweiser Einschränkung“ über „sehr starke Schwankungen in der Qualität“ bis hin zu Kunden, „bei denen derzeit gar nichts geht“. Auch einen Angriff von außen schließt die Deutsche Telekom „aufgrund des Fehlerbildes“ nicht aus. Die Folge: bestimmte Router können sich nicht mehr im Netz anmelden.

Wie lange die Störung anhält, ist unklar. Laut Deutscher Telekom arbeiten die Techniker ununterbrochen an der Fehlersuche und möglichen Lösungen. Pfiffige Kunden haben derweil ihre eigene Lösung gefunden: Sie haben entdeckt, dass man einfach eine andere DNS angeben kann. Dazu müsst ihr folgendes tun: Start – Netzwerk- und Freigabecenter – Eigenschaften des Adapters – IPv4 – DNS-Server: 8.8.8.8 – mit diesem öffentlichen Google-DNS sollte der Router wieder funktionieren.

Telefon Störung auch im Juni und August

Besonders peinlich: Auch im Juni gab es bereits einen massiven Netzausfall. Und der führte dazu, dass tausende Kunden weder telefonieren noch im Netz surfen konnten. Damals handelte es sich um ein Problem mit der zentralen Datenbank. Die Folge war, dass SIM-Karten in Handys nicht auf ihre Gültigkeit überprüft und ihrem Abrechnungskonto zugeordnet werden konnten. Und im August kam es ebenfalls zu bundesweiten Störungen. Eine Erklärung für die Ausfälle gab es allerdings zunächst nicht.

Habt ihr auch Probleme mit eurem Telekom-Anschluss? Wir freuen uns auf eure Kommentare und Lösungsvorschläge.

2 Kommentare

  1. gerhard prüfer sagt:

    auf meinem lapetop haben uhr u. kalenderdaten eure stöhrung erkenbar gemacht. habe die stöhrung regulieren können.

  2. Georg sagt:

    Es verdichten sich die Hinweise, dass es KEIN Hackerangriff war!. Die Telekom hat eine fehlerhafte Software eingespielt, wodurch es zum Ausfall kam.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.