Spyro-Remake Spyro Reignited Trilogy
Author
Maren, Di, 4. Dez. 2018
in Games

Spyro-Remake Spyro Reignited Trilogy

Drachenspiel macht immer noch Spaß

Der Superheld von Nintendo ist ganz klar der kleine italienische Klempner Mario, der zusammen mit seinem Bruder Luigi Abenteuer erlebt. Bei der PlayStation fehlte zwar ein solcher Superheld, doch niedliche Tierchen gab es. Der kleine Drache Spyro kehrt jetzt mit dem Spyro-Remake zurück.

Warum der Drache auch heute noch Spaß macht und auf welcher Konsole er rumhüpft, erfahrt ihr bei uns.

Spyro-Remake – Jungdrache macht Laune

Das Spyro-Remake Spyro Reignited Trilogy umfasst die drei größten Abenteuer in dieser Reihe: Spyro the Dragon, Spyro 2: Ripto’s Rage! und Spyro: Year of the Dragon. Der kleine lila Drache wird bei seinen Abenteuern stets von der gelben Libelle begleitet und erlebt so manches Abenteuer. Vor 20 Jahren wurde der Drache Spyro erschaffen. Die Fans von damals sind heute längst erwachsen, doch mit dem Spyro-Remake können sie den Helden aus ihrer Kindheit wiedertreffen.

In der Neuauflage erkundet ihr eine riesige Spielwelt und begegnet fantastischen Kreaturen – natürlich alles in HD-Grafik. Spielen könnt ihr das Jump-’n‘-Run-Spiel Spyro übrigens nicht nur auf der PlayStation 4 sondern auch auf der XBox One. Weitere Infos über das Drachenspiel findet ihr auf der PlayStation-Produktseite und der Spyro-Seite.

Das BIld zeigt das Logo des Spyro Remake. Die lila Buchstaben haben einen silbernen Rahmen und gelbe Ränder. Foto: Wikipedia

Spyro, der kleine Drache, ist nach 20 Jahren zurück. Foto: Wikipedia

Spyro-Remake für rund 40 Euro

Alle drei Spiele des Spyro-Remake kosten rund 40 Euro. Der Entwickler hat die Originale nur sehr behutsam verändert. So ist einerseits die Grafik deutlich ansprechender und auch sonst gibt es die ein oder andere kleine Veränderung. Den simplen Spielcharakter hat das Spiel aber nicht eingebüßt. Es funktioniert noch genauso wie vor 20 Jahren: Der Drache rennt und flattert durch bunte Welten. Dabei begleitet ihn stets die kleine gelbe Libelle. Der Drache spuckt Feuer, sammelt Diamanten und befreit seine versteinerten Freunde. Das ist auch schon alles an Handlung im ersten Teil.

Im zweiten und dritten Teil kommen zusätzliche Charaktere und eine etwas ausgefeiltere Geschichte hinzu. Dadurch gibt es grundsätzlich etwas mehr Abwechslung. Dennoch: Spyro kann weder seine Ausrüstung verbessern noch könnt ihr Zusatzinhalte kaufen. Dem Spielspaß tut das Ganze aber keinen Abbruch.

Spielspaß mit Spyro-Remake

Auch wenn das Spiel recht einfach ist, so könnt ihr trotzdem mit dem Spyro-Remake großen Spielspaß erleben. Die Level sind weitläufig und ihr könnt sie ganz nach eurem Geschmack erkunden. Wer will, sucht alle Diamanten und sonstige Geheimnisse. Wer das nicht möchte, kann es einfach lassen. Stress werdet ihr mit dem kleinen Drachen nicht haben. Nur ganz selten muss er wirklich mal zu einem Präzisionssprung ansetzen, und die Kontrahenten sind eher niedliche Hindernisse als echte Gegner.

Spaß macht das Remake der Spyro-Trilogie aber auch ohne schwierige Herausforderungen. Grund dafür ist vor allem die Steuerung. Der Drache fliegt, sprintet und rollt in einem wahnsinnigen Tempo durch die Level und gehorcht dabei stets auf jedes Kommando, das ihr ihm gebt.

Spyro auch für Kinder geeignet

Wegen der harmlosen Spielstory ist das Spyro-Remake auch für kleine Kinder ab sechs Jahren geeignet. Kaufen könnt ihr das Spiel auf CD, aber ihr braucht dennoch eine gute Internetverbindung. Warum? Teil zwei und drei müsst ihr herunterladen, ehe ihr losspielen könnt.

Braucht ihr Hilfe bei der Einrichtung einer schnellen DSL-WLAN-Verbindung, dann kommt zu eurem PC-SPEZIALIST vor Ort. Unsere Techniker helfen euch auch bei der Software-Installation, wenn ihr dabei Unterstützung braucht.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.