CES 2019 – Teil 1
Author
Stefanie Schäfers, Mo, 14. Jan. 2019
in Aktuelles

CES 2019 – Teil 1

Roboter, selbstfahrende Autos und neue Technik-Gadgets

Traditionell findet Anfang Januar die Consumer Electronics Show, kurz CES, in Las Vegas statt. Wie gewohnt, haben zahlreiche Hersteller von PCs, Smartphones & Co. auch auf der CES 2019 neue Technik-Trends vorgestellt.

Welche das sind und auf welche Technik-Gadgets ihr euch freuen könnt, verraten wir in unserer Zusammenfassung der Technik-Messe.

CES 2019 – das sind die neuen Technik-Trends

Während auf der CES 2018 vor allem Sprachassistenten und smarte Haushaltsgeräte im Fokus standen, gehörte die Bühne der Technik-Messe in diesem Jahr vor allem der künstlichen Intelligenz, selbstfahrenden Autos und neuen Robotern. Doch auch für den Otto-Normal-Nutzer wurden wieder allerhand Technik-Trends präsentiert, die im Laufe des Jahres verfügbar sein sollen. Mehr dazu lest ihr morgen bei uns im Blog.

Ein zentrales Thema der diesjährigen Technik-Messe, die vom 08. bis 11. Januar 2019 in Las Vegas stattfand, war die künstliche Intelligenz. KI findet sich in immer mehr Bereichen und wird auch in Zukunft für neue Technologien und Technik-Gadgets eine wichtige Rolle spielen. So nutzen mittlerweile allerlei Geräte künstliche Intelligenz, angefangen von Smartphones über Smart-TVs bis hin zu Drohnen oder selbstfahrenden Autos. Und natürlich kommen auch die auf der CES 2019 vorgestellten Roboter von LG oder Samsung nicht ohne künstliche Intelligenz aus.

Selbstfahrende Autos und Car-Sharing sind nur zwei der wichtigsten Zkunftstrends, die auf der CES 2019 vorgestellt wurden. (Bild: pixabay.com/SplitShire)

Selbstfahrende Autos und Car-Sharing sind nur zwei der wichtigsten Zukunftstrends, die auf der CES 2019 vorgestellt wurden. (Bild: pixabay.com/SplitShire)

Selbstfahrende Autos und Mobilität auf der CES 2019

Nicht erst seit Tesla die ersten selbstfahrenden Autos vorgestellt hat, zählen smarte Autos zu einem der wichtigsten Zukunftstrends. Noch gibt es viele Diskussionen um die Sicherheit und Praktikabilität der selbstfahrenden Autos auf der Straße. Dennoch zeigten auf der CES 2019 wieder viele Auto-Hersteller, wie das Autofahren und die Mobilität der Zukunft aussehen kann.

Dabei stehen weniger die selbstfahrenden Autos an sich im Fokus, sondern Mittel und Wege, um das Autofahren zu einer Erlebnisfahrt für alle zu machen. „Es geht vor allem um möglichst bunte und intelligente Bediensysteme, große Bildschirme und darum, den Insassen so angenehm und informativ wie möglich die Fahrzeit zu vertreiben.“, schreibt die t3n-Redaktion in ihrem Bericht zu den Mobilitätstrends der CES 2019. Damit sind längst nicht mehr nur Tablets als Beschäftigung für Kinder auf langen Autofahrten gemeint, sondern vor allem ausgereifte Virtual-Reality-Entertainmentsysteme.

Entertainment-Erlebnis rückt in den Vordergrund

Auch das Erkennen der Bedürfnisse der Insassen und die automatische Anpassung von Temperatur, Beleuchtung oder Ausstattung des Fahrzeugs spielt eine immer größere Rolle. Überraschend ist das nicht, so die einhellige Meinung der Experten. Der Grund dafür: Selbstfahrende Autos werden früher oder später die neue Norm sein, wodurch das Fahrerlebnis bei einem neuen Auto eher zweitrangig wird.

Das unterstreicht auch ein weiterer Mobilitätstrend, nämlich der des Car- bzw. Ride-Sharings. Auch das war auf der CES 2019 ein Thema, denn verschiedene Zulieferer wie Continental oder ZF haben Robo-Shuttles präsentiert, die autonom fahren und per App bestellt werden können.

In einer Keynote stellte LG auf der CES 2019 neue Service-Roboter vor. (Bild: CES)

In einer Keynote stellte LG auf der CES 2019 neue Service-Roboter vor. (Bild: CES)

Samsung und LG stellen neue Roboter auf der CES 2019 vor

Ganz gleich, ob Smartphone, Fernseher oder selbstfahrende Autos: Künstliche Intelligenz steckt mittlerweile fast in jedem technischen Gerät. Auch KI-gesteuerte Roboter werden im Zuge dessen immer wichtiger.

So stellte Samsung auf der CES 2019 nicht nur neue Laptops, smarte Haushaltsgeräte oder seine neuesten Smart-TV-Modelle vor. Mit Samsung Bot Care, Samsung Bot Air, Samsung Bot Retail und Samsung GEMS zeigte Samsung eine KI-basierte Roboterplattform, die sich u.a. um die Gesundheit, das Raumklima oder andere Aktivitäten des täglichen Lebens kümmern kann.

Auch LG stellte auf der diesjährigen Technik-Messe neue Service-Roboter sowie neue Versionen seiner CLOi-Serviceroboter vor. Diese sollen laut eines Berichts von Dr. Michaela Wurm schon bald kommerziell verfügbar sein.

Was haltet ihr von den neuen Technik-Trends? Wartet ihr gespannt auf selbstfahrende Autos und erschwingliche Service-Roboter für zuhause oder steht ihr der neuen Technologie eher skeptisch gegenüber? Lasst es uns in unseren Kommentaren wissen.

3 Kommentare

  1. Jürgen sagt:

    gibt es eigentlich schon selbstfahrende Autos? Wie sieht es mit Elektromobilität aus? e-Roller und e-Scooter? Zulassung in Deutschland?

  2. Isolde sagt:

    Für mich wäre es ein Graus, in einem selbstfahrenden Auto zu sitzen, das mich auch noch medial unterhalten will. Allein der Blick auf die Karte oder aus dem Fenster reichen bei mir, damit mir richtig schlecht wird. Wie soll es dann wohl sein, wenn ich mir während der Fahrt auf Bildschirmen etwas angucken soll? Nein danke!

  3. Albert sagt:

    Danke für das Video 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.