CES 2020 in Las Vegas
Author
Maren Keller, Fr, 10. Jan. 2020
in Aktuelles

CES 2020 in Las Vegas

Neuigkeiten von der Technikmesse

Alljährlich findet in Las Vegas die bekannte Technikmesse CES statt. In diesem Jahr ebenfalls. Die Consumer Electronics Show CES 2020 hat aktuell ihre Pforten geöffnet. Die Hersteller versuchen dabei, sich gegenseitig mit Neuheiten zu übertrumpfen.

Die CES läuft bis zum 10. Januar. Wir haben die aktuellen Highlights und Neuigkeiten für euch.

Eben noch Weihnachten, heute schon CES 2020

Weihnachten ist gerade vorbei, unter vielen Tannenbäumen lagen sicherlich auch in diesem Jahr zahlreiche technische Geschenke und schon stellen die Hersteller ihre neuesten Ideen und Entwicklungen vor. Auf der CES übertrumpfen sich die Hersteller Jahr für Jahr gegenseitig. Mit dabei sind auf der CES 2020 (CES2020) unter anderem Samsung, LG, Intel und Dell, aber natürlich auch Sony, Bosch und erstmals auch wieder Apple. Wenn auch nicht mit einem eigenen Stand, sondern lediglich mit der Teilnahme an einer Podiumsdiskussion zum Thema Datenschutz.

Die Technikmesse Consumers Electronics Show gibt es seit 1967. Sie gilt als größte unter den Fachmessen für Unterhaltungselektronik. Zwischen 1978 und 1994 gab es sogar zwei CES-Messen pro Jahr, eine im Sommer in Chicago und eine im Winter in Las Vegas. Zu den historischen Höhepunkten der CES gehören auf jeden Fall die Präsentation des Videorekorders 1970 und die Vorstellung des PC-Spiels Pong 1975. Veranstalter der Messe ist die Consumer Technology Association (CTA).

CES 2020 – welche Highlights zeigt die Technikmesse?

4.500 Aussteller präsentieren auf der CES 2020 ihre Neuheiten, unter anderem Roboter, autonome Autos, neue Fernseher, Notebook, E-Bikes, SmartHome-Lösungen und natürlich Smartphones. Ein großes Thema ist aber auch die künstliche Intelligenz, die unser Leben immer mehr unterstützt und vereinfacht. Welche Höhepunkte die CES 2018 und CES 2019 bereit hielten, lest ihr bei uns im Blog.

Wer selbst nicht mal eben zur CES reisen kann, bekommt bei uns Informationen über die wichtigsten Neuheiten. Noch mehr erfahrt ihr natürlich auf der Homepage der CES.

Bild von der CES 202, Präsentation des TCL-Fernsehers. Bild: CES®

TCL präsentierte auf der CES 2020 seine neuen 8K-OLED-Fernseher. Bild: CES®

CES 2020: 8K-OLED-Fernseher von TCL und LG

Neue 8K-OLED-Fernseher präsentieren LG und TCL auf der CES 2020. TCL zeigte dabei die neuen Produktserien X und C seiner 8K-OLED-TV.

In Deutschland wird es die Geräte in einer Größe ab 75 Zoll geben. Zu den Eigenschaften zählen: 8K, Quantum-Dot-Display-Technologie, Dolby Vision, HDR-Bildtechnologie und die Local-Dimming-Technologie. Sie ermöglicht eine exakte Steuerung der Hintergrundbeleuchtung und liefert so kontrastreiche und besonders lebendige Bilder.​

Auch der Klang soll überzeugen. Erstklassige Lautsprecher von Onkyo mit Dolby-Atmos-Sound versprechen raumfüllende und realistische Klänge. Über den Preis gibt es allerdings noch keine Informationen.

CES 2020: Samsung zeigt Galaxy S10 Lite und Note 10 Lite

Bevor die neuen Highend-Geräte Samsung Galaxy S11 und S20 präsentiert werden, gibt es von Samsung auf der Technikmesse CES Nachschub in Sache Mittelklasse-Modell. Mit den Lite-Modellen des Note 10 und S10 soll die Qualität der Topmodelle einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden.

Beide Lite-Smartphones verfügen über ein 6,7 Zoll großes OLED-Display mit Full-HD+-Auflösung (2.400 x 1.080 Pixel).  Während das Note 10 Lite mit einer Dreifachkamera mit Weitwinkel, Ultra-Weitwinkel und Teleobjektiv mit 12-MP-Auflösung ausgestattet ist, zeigt das S10 Lite einen möglichen Weg in die Zukunft: dank Kamera mit 48-MP-Auflösung, Bildstabilisierung, Superstabil-Modus, Ultra-Weitwinkel und Makro-Objektiv.

Beide Geräte kommen im ersten Quartal 2020 in den Handel. Das Galaxy S10 Lite wird rund 649 Euro, das Note 10 Lite 599 Euro kosten.

Auf der CES 2020 präsentieret Intel den Prototyp eines Notebook mit faltbaren Display. Bild: CES®

Auf der CES 2020 präsentiert Intel den Prototyp eines Notebook mit faltbaren Display. Bild: CES®

Intel und Lenovo zeigen Notebooks mit faltbarem Display

Faltbare Handys sind ja schon länger im Gespräch. Wir haben im Blog bereits über die Versuche von Microsofts Falthandy und Samsungs faltbarem Handy berichtet.

Jetzt versucht sich Intel an einem Notebook mit faltbarem Display – und präsentierte das Ergebnis auf der Consumer-Messe. Es hört aktuell auf den Codenamen „Horseshoe Bend“. Der erste Prototyp verzichtet auf eine Hardware-Tastatur. Dafür lässt es sich zu einem 17-Zoll-Touchscreen ausklappen. Damit ist es so kompakt wie ein 12-Zoll-Laptop.

Auch Lenovo präsentierte auf der CES ein Notebook zum Falten: das ThinkPad X1 Fold. Das neueste Modell aus der ThinkPad-Reihe ist so etwas wie eine Mischung zwischen Notebook und Smartphone. Es beinhaltet eine faltbares 2K-OLED-Display. Ausgeklappt hat es eine Bildschirmdiagonale von 13,3 Zoll und kann wie ein Tablet genutzt werden.

Neue Technik nötig? PC-SPEZIALIST hilft

Ihr gehört zu denjenigen, die neue Technik unterm Weihnachtsbaum liegen hatten? Da war die Freude bestimmt groß. Leider ist die Einrichtung nicht immer ein Kinderspiel, aber dafür gibt es ja PC-SPEZIALIST. Habt ihr Fragen zur Installation oder benötigt ihr Hilfe beim Aufbau, ist euer PC-SPEZIALIST vor Ort genau der richtige Ansprechpartner. Zum fairen Festpreis helfen unsere Technik-Experten euch freundlich und schnell weiter.

Damit ihr vor allem mit eurem Heimrechner stets auf der sicheren Seite seid und weder Datenverlust noch Angriffe von außen befürchten müsst, empfehlen wir das Eins-für-Alles-Paket von PC-SPEZIALIST. Tägliche Online-Sicherung, Systemprüfung und eine stets aktuelle Virensoftware sind nur einige Vorteile des Rundum-sorglos-Pakets. Informiert euch unbedingt bei eurem PC-SPEZIALIST vor Ort.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.