Handyrechnung falsch
Author
Maren Keller, Do, 26. Sep. 2019
in Aktuelles

Handyrechnung falsch

Verbraucherzentrale: Abzocke mit Mobilfunkrechnung droht

Kontrolliert ihr regelmäßig eure Handyrechnung? Wenn nicht, dann solltet ihr spätestens jetzt damit anfangen. Dass die Handyrechnung falsch ist, kommt nämlich gar nicht so selten vor, warnt die Stiftung Warentest.

Was ihr bei einer fehlerhaften Handyrechnung tun könnt und wie ihr eurer Geld zurück bekommt, erfahrt ihr bei uns.

Handyrechnung falsch – Stiftung Warentest warnt

Die Stiftung Warentest hat herausgefunden, dass bei mindestens 41.000 Kunden der Mobilfunkanbieter Mobilcom-Debitel, Vodafone und Klarmobil über die Handyrechnung Geld abgebucht worden ist, ohne dass die betroffenen Kunden etwas gekauft oder gar eine Abonnement abgeschlossen hätten. Für Drittanbieterleistungen wie Videos oder andere nicht näher genannte „Dienste“ sollten die Kunden zahlen, obwohl sie nichts dergleichen bestellt hatten.

Während es sich in der digitalen Welt bloß um einen „Abrechnungsfehler“ handelt, wie die Bundesnetzagentur als staatliche Aufsichtsbehörde mitteilte, wäre dieser Fehler in der analogen Welt nie passiert. Oder hättet ihr die Rechnung des Metzgers über 20 Brötchen bezahlt, ob wohl ihr keine Brötchen gekauft habt? Weder beim Metzger noch beim Bäcker? Sicherlich nicht. Doch die Mobilfunkanbieter stellten ihren Kunden „Sonderdienste“ in Rechnung und zogen das Geld ein.

Das Bild zeigt eine Frau am Laptop mit Handy in der Hand. Ob ihre Handyrechnung falsch ist? Foto: Pixabay

Stimmt die Handyrechnung? Kontrolliert regelmäßig, was euch euer Anbieter in Rechnung stellt. Foto: Pixabay

Sonderdienste auf der Telefonrechnung

Sonderdienste gehen meist auf Drittanbieter zurück. Meistens werdet ihr unfreiwillig Opfer von solchen Drittanbieterleistungen. Ein unbedachter Klick auf ein Werbebanner und schon habt ihr das Abo für Klingeltöne oder ähnliches abgeschlossen. Welche unterschiedlichen Abofallen es gibt, erfahrt ihr bei uns im Blog.

Auf der Mobilfunkrechnung der betreffenden Mobilfunkanbieter Mobilcom-Debitel, Vodafone und Klarmobil findet ihr, wenn ihr betroffen seid, die Firma Infin. Sie stellt Kosten für erbrachte Sonderdienste in Rechnung. Welche das genau sind, wird aber nicht deutlich. Allerdings: Ruft ihr bei Infin an, um euch zu beschweren, wird schnell klar, dass ein anderer Fehler vorliegt. Schriftlich erklärte Infin nämlich, dass es fälschlicherweise auf der Rechnung stehe und weder Dienste zur Verfügung gestellt noch abgerechnet hätte. Spätestens jetzt wird klar, dass die Handyrechnung falsch sein muss.

Handyrechnung falsch – eure Rechte

Die Verwirrung wird perfekt, wenn ihr euch dann an euren Mobilfunkanbieter wendet. Denn bezahlen sollt ihr die Drittanbieterleistung dennoch, auch wenn ihr gar nicht wisst, wofür und an wen. Mittlerweile rudert Vodafone zurück: Die betroffenen Kunden haben ihr Geld zurück erhalten, Kunden von Klarmobil und Mobilcom-Debitel sollen Gutscheine bekommen.

Ist die Handyrechnung falsch, solltet ihr unbedingt dagegen vorgehen. Reklamiert die fehlerhafte Rechnung unbedingt schriftlich bei eurem Anbieter und verlangt das unberechtigt eingezogene Geld zurück. Die Stiftung Warentest hat einen Musterbrief erstellt, den ihr dafür nutzen könnt. Der sieht folgendermaßen aus:

Ist die Handyrechnugn falsch, hilft der Musterbrief für eine Beschwerde. Bild: Montage PC-SPEZIALIST

Der Musterbrief von Stiftung Warentest. Bild: Montage PC-SPEZIALIST

Vermeiden könnt ihr fehlerhafte Abrechnungen nur, wenn ihr eine Drittanbietersperre einrichtet. Wie das geht, erfahrt ihr bei uns im Ratgeber Drittanbietersperre. Braucht ihr Hilfe? PC-SPEZIALIST vor Ort hat viele Servicdienstleistungen für euch parat, die euch das Leben mit eurem PC, Tablet und Smartphone leichter machen. Egal, welches Problem ihr mit euren technischen Geräten habt, PC-SPEZIALIST findet eine Lösung.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.