Gmail-Konto
Author
Robin Laufenburg, Di, 18. Feb. 2020
in Tipps

Gmail-Konto

Grundlagen zur Einrichtung und Anmeldung bei Gmail

Jeder kennt Google. Die meisten von euch dürften auch wissen, dass das Unternehmen bereits seit einigen Jahren einen E-Mail-Dienst anbietet. Immerhin ist das Gmail-Konto mittlerweile das deutschlandweit dritthäufigst genutzte E-Mail-Postfach.

Doch wie richtet man sich ein Konto ein, was sollte man dabei beachten und was ist der Unterschiede zwischen Gmail und Google Mail?

Ein Gmail Konto einrichten und sich bei Gmail anmelden

Um ein Gmail Konto (auch Gmail-Konto) nutzen zu können, müsst ihr euch zuerst ein Konto bei Google anlegen. Das macht ihr, indem ihr beispielsweise die offizielle Seite von Gmail besucht und den oben rechts befindlichen Button „Konto erstellen“ klickt. Nach der Eingabe eures Klarnamens, des gewünschten Benutzernamens und eines sicheren Passworts, könnt ihr nun verschiedene Produkte von Google wie Google Play nutzen. Sollte die Registrierung nicht funktionieren, könnt ihr auf Googles Supportseite nachsehen, woran das liegen könnte. Ohne eine Anmeldung bei Google ist auch die Nutzung eines Gmail Kontos nicht möglich!

Habt ihr euch bereits einen Google-Account eingerichtet und möchtet ihr euch jetzt gern bei Gmail anmelden? Dazu müsst ihr an eurem Computer oder Notebook einfach im Browser die Startseite des E-Mail-Providers besuchen und eure Login-Daten eingeben. Um Gmail am Smartphone oder Tablet vollumfänglich nutzen zu können, solltet ihr zuerst die Gmail App aus einem der gängigen App Stores herunterladen.

Gmail

Die E-Mail ist der bis heute meistgenutzte Internetdienst. Gerade deswegen ist die Auswahl eines passenden Providers so wichtig Bild: Pixabay/pfpiovani

Von Google Mail auf Gmail wechseln

Sind Google Mail und Gmail das gleiche? Die Antwort ist erdenklich einfach: Zeitlich und örtlich bedingt wurde Gmail früher als Google Mail angeboten. Es sind also einfach gesagt zwei Namen für das gleiche Produkt. Während in Großbritannien Google Mail bereits 2010 zu Gmail umbenannt wurde, geschah dies deutschlandweit erst sechs Jahre später. Inzwischen ist die Registrierung einer @googlemail.com-Adresse nicht mehr möglich.

Habt ihr euch früher mal ein Google Mail Konto eingerichtet und daher noch eine E-Mail-Adresse mit entsprechender Endung? Dann könnt ihr ganz einfach wechseln. Um eure @googlemail.com- zu einer @gmail.com-Adresse zu ändern, müsst ihr einfach im Tab „Konten“ auf den Link „Wechseln zu @gmail.com“ klicken. Ihr braucht dabei keine Angst zu haben, dass wichtige E-Mails künftig nicht mehr ankommen: Denn es findet eine automatische Weiterleitung der E-Mails von eurer alten an die neue @gmail.com-Adresse statt. Auch bleiben euer Postfach, die Kontaktliste und alles weitere unverändert erhalten.

Gmail Konto einrichten lassen

Ihr findet trotz obiger Kurzerklärung die Einrichtung eines Gmail Kontos nicht gerade einfach oder wisst gar nicht, wo ihr beginnen sollt? Wir von PC-SPEZIALIST bieten für diesen Fall einen Rundum-Service zur E-Mail- und Kalender-Synchronisation an.

Zum Festpreis für 39 Euro richten wir euch ein Gmail Konto auf bis zu drei Geräten ein, konfigurieren das Postfach individuell und kümmern uns darum, dass Gmail und der Google Kalender auf allen Geräten synchron funktionieren. Gern beraten wir euch auch zu Alternativen und stellen dabei weitere kostenlose E-Mail-Anbieter vor.

Wollt ihr zudem umfangreichen Schutz und Service für euren heimischen Computer, empfehlen wir das Eins-für-Alles-Paket. Updates, Systemprüfungen und Backups sind inklusive und schützen euch proaktiv vor Angriffen von Außen und Datenverlust. informiert euch bei eurem PC-SPEZIALIST vor Ort.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.