Huawei Play Store
Author
Maren Keller, Mi, 26. Feb. 2020
in Smartphone & Tablet

Huawei Play Store

Arbeiten die Chinesen an Google-Konkurrenz?

Seit Mai 2019 werden neue Huawei-Handys nicht mehr mit Google-Apps versorgt. Auch der Play Store ist tabu. Kommt jetzt ein Huawei Play Store?

Angeblich arbeiten die Chinesen an einer Google-Konkurrenz. Ob das stimmt, erfahrt ihr bei uns.

Was ist Huawei?

Huawei ist laut Wikipedia ein 1987 von Ren Zhengfei gegründeter Telekommunikationsausrüster mit Sitz im chinesischen Shenzhen. Ende 2019 waren weltweit rund 194.000 Mitarbeiter bei Huawei angestellt. Der Jahresumsatz 2019 betrug ca. 109 Milliarden Euro, der Nettogewinn lag schätzungsweise bei zehn Milliarden Euro. In 2019 verkaufte Huawei 240 Millionen Smartphones. Damit ist der Konzern weltweit Nummer 2 knapp hinter Samsung, womit auch der Konzern weltweit die Nummer 2 knapp hinter Samsung ist.

Huawei hat seinen Schwerpunkt auf die Entwicklung und Herstellung von Geräten der Kommunikationstechnik gelegt. Dazu gehören unter anderem der Mobilfunk, aber auch Netzwerk-Komponenten wie WLAN Access Points, Server und Switches. In Düsseldorf ist Huaweis Europazentrale beheimatet.

Screenshot des Google Play Store. Ob der Huawei Play Store ähnlich aussehen wird? Bild: Screenshot Google

Ob der Huawei Play Store dem Google Play Store ähnlich sein wird? Noch ist nichts bekannt. Bild: Screenshot Google

Huawei Play Store – warum ist der notwendig?

Nachdem  zwischen den USA und China ein Handelsstreit entbrannt war, hatten die USA Huawei untersagt, auf zukünftigen Geräten mit US-Unternehmen zusammen zu arbeiten. Dazu gehört auch, dass Huawei seitdem die Google-Apps auf neuen Smartphones nicht mehr verwenden darf. Alle Infos dazu erhaltet ihr in unserem Blogbeitrag Huawei-Support beendet.

Folge: Die Absatzzahlen sanken, während im Handelsstreit kein Ende in Sicht ist. Deshalb basteln die Chinesen laut Reuters an einem Huawei Play Store. Gemeinsam mit den Herstellern Xiaomi, Oppo und Vivo wollen sie zu einer starken Google-Konkurrenz werden. Mehr Infos sind zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch nicht bekannt. Und ob ein eigener App Store erfolgreich sein kann, wird die Zeit zeigen.

Was kann der Huawei Play Store?

Allzu viele Details sind über den geplanten Huawei Play Store noch nicht bekannt. Eins ist aber sicher: Die neue Plattform soll es Entwicklern außerhalb von China ermöglichen, ihre Apps in alle App Stores hochladen zu können. Auf diesem Wege wollen die Chinesen angeblich an der Dominanz von Google rütteln und Xiaomi widerspricht der These bereits. Ob das klappen kann, wird sich zeigen.

Die vier Hersteller wollen bereits im März zusammen mit der Global-Developer-Service-Allianz an den Start gehen und dadurch den Entwicklern erleichtern, Apps, Spiele, Musik und Filme zu vertreiben. Die neue Plattform wird zu Beginn unter anderem in Indien, Indonesien und Russland verfügbar sein. Eventuell gerät der Zeitplan aber durch den Ausbruch des Coronavirus ins Stocken.

Wenn ihr Hilfe bei der Einrichtung von Apps auf eurem Handy braucht, dann wendet euch vertrauensvoll an euren PC-SPEZIALIST in eurer Nähe. Ob Ersteinrichtung oder Smartphone-Reparatur: Unsere Techniker sind für euch da.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.