Neue Funktion: Spotify-Podcast
Author
Theresa Twillemeier, Di, 25. Mai. 2021
in Verschiedenes

Neue Funktion: Spotify-Podcast

Spotify plant automatische Verschriftlichung

Der Spotify-Podcast soll in den kommenden Wochen eine neue Funktion erhalten – ein Transkriptions-Feature. Zukünftig sollen die Hörer automatisch eine Verschriftlichung der gesprochenen Worte bekommen. Ein neues Button-Design ist ebenfalls in Planung. 

Wozu das neue Feature beim Spotify-Podcast dient und wie die allgemeine Podcast-Nutzung in Deutschland ist, erfahren Sie bei uns.

Neue Funktion beim Spotify-Podcast

Um die Barrierefreiheit zu stärken, plant der Audio-Streaming-Dienst Spotify zwei neue Funktionen. Die erste Neuerung ist eine automatische Transkription der Podcasts. Die Verschriftlichungen dienen dazu, dass Sie den Podcast-Text mit oder ohne Ton lesen können. Dadurch können die Podcast-Hörer durch die Episoden scrollen und auf einen Abschnitt klicken, damit sie schnell zur passenden Stelle im Spotify-Podcast wechseln können. Ein dazugehöriger Zeitpunkt für alle Abschnitte wird in der Aufnahme angezeigt. Das neue Feature zielt somit auf eine benutzerfreundlichere Navigation im Spotify-Podcast. In den kommenden Wochen wird die Beta-Version für bestimmte Podcasts ausgerollt. Spotify gibt dazu keinen zeitlichen Rahmen an und hält sich selbst noch bedeckt mit Äußerungen auf der Homepage.

Die zweite Neuerung ist eine Veränderung der Buttons. Der Spotify-Podcast richtet sich damit insbesondere an Menschen mit einer Sehbeeinträchtigung. Die Farbe, das Textformat sowie die Größe der visuellen Komponente sollen lesbarer sein.

Spotify-Podcast: Spotify-Logo. Bild: Pixabay

Spotify-Podcast: Demnächst mit neuen Features. Bild: Pixabay

Podcast-Nutzung

Podcasts sind mittlerweile ein fester Bestandteil im Medienalltag. POD-Ratings.com befragte im Sommer 2020 13.000 Personen zu ihrer Podcast-Nutzung und Hörerverhalten. Die zentralen Ergebnisse sind folgende:

  • 80 Prozent der deutschen Bevölkerung ab 14 Jahre kennen Podcasts.
  • Über ein Drittel der deutschen Bevölkerung ab 14 Jahren haben bereits Podcasts gehört.
  • Aktive Podcast-Hörer sind derzeit circa 15 Prozent. Doppelt so hoch ist der Anteil der aktiven Nutzer bei Personen im Alter von 14 bis 29.
  • Bei 46 Prozent der Hörer führte die Corona-Pandemie dazu, dass sich die Nutzung, insbesondere bei Frauen, intensivierte.
  • Bis zu drei Stunden pro Woche hören 78 Prozent der Nutzer Podcasts. 22 Prozent hören über die drei Stunden hinaus. Sie sind sogenannte Intensiv-Nutzer. Besonders Personen im Alter zwischen 30 und 49 hören mehr als drei Stunden in der Woche.
  • Fünf verschiedene Podcasts hören 86 Prozent der Nutzer regelmäßig. Während die Hörer zwischen 30 und 49 Jahren mehr als fünf Podcasts regelmäßig hören, hören über 50-jährige oftmals nur ein bis zwei.
  • Die beliebtesten Podcast im Juli 2020 waren der Spotify-Podcast „Gemischtes Hack“ und „Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten“ vom NDR.
  • Das Wissen zu erweitern oder zu vertiefen, ist der Hauptgrund für das Hören von Podcasts.

Eine weitere Studie zeigt, dass das populäre Format eine immer größer werdende Hörerschaft in Deutschland gewinnt. 2016 lag der Anteil an Personen, die ab und an Podcast hören noch bei 14 Prozent und im Jahr 2020 bereits bei 33 Prozent.

Pausenlos Spotify-Podcast hören– dank PC-SPEZIALIST

Sind auch Sie im Podcast-Fieber oder möchten ab jetzt gern mit dem Hören beginnen? Ihr Handy oder Laptop gibt aber anstelle eines vernünftigen Tons nur unschöne Geräusche von sich? Unsere kompetenten IT-Experten bieten sowohl eine Handy- als auch eine Laptopreparatur an, sodass Sie danach stundenlang Podcast hören können. Ganz ohne störende Geräusche. Wenden Sie sich deshalb vertrauensvoll an Ihren PC-SPEZIALIST vor Ort. Er berät Sie umfassend zu den verschiedenen Lösungsmöglichkeiten.

Wie sieht Ihre Podcast-Nutzung beziehungsweise Ihr Hörverhalten aus? Konnten Sie Podcasts als Format für sich gewinnen? Wenn ja, welchen Spotify-Podcast hören Sie regelmäßig? Oder haben Sie noch nie einen Podcast gehört? Warum nicht? Teilen Sie und gern Ihre Meinung und Erfahrung in den Kommentaren mit.
_______________________________________________

Weiterführende Links: t3n, radioszene, statista

0 Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.