Bongo: Der neue SMS Trend
Kostenfalle SMS-Dienst

Bongo ist der neue Hashtag-Star auf Instagram und Twitter. Per SMS sendet man an den neuen Dienst seinen Namen und Wohnort oder eine Frage seiner Wahl. Innerhalb von Minuten kommt dann eine verblüffende Antwort. Wir verraten euch, wie das funktioniert und vor allem, was eine SMS an Bongo kostet.

Wer den SMS-Dienst Bongo nutzen möchte, sendet eine Nachricht seiner Wahl an die Nummer 44044. Klingt erst einmal gar nicht so spektakulär, jedoch verblüffen Bongos Antworten durch Wissen und Kreativität. Bongo durchforstet nämlich das gesamte Netz nach Informationen und bastelt daraus eine interessante Antwort zusammen. Aber Achtung: Bongo fällt unserer Meinung nach eher in die Kategorie „Abzockmasche“ und „Datenschutz-Trauerspiel“!

SMS Dienst Bongo
Sendet man seinen Namen und Wohnort an die 44044, antwortet Bongo auf Basis seiner Internet-Recherche.

Bongo: Bankrotterklärung für Datenschutz & Privatsphäre-Einstellungen

Der SMS-Infodienst Bongo kann zunächst einmal auf ganz allgemeine Fragen wie „Wann fährt der nächste Zug von Köln nach Berlin?“ antworten. Unser Tipp: Das können Siri, Cortana oder Google auch und die kosten nichts. Viel interessanter sind allerdings die Antworten auf SMS, die den Namen und Wohnort einer bestimmten Person enthalten. Bongo zieht sich seine Informationen nicht nur von Google, sondern auch aus allen sozialen Netzwerken und zieht Schlüsse aus den dort gemachten Interaktionen. Liked beispielsweise ein Freund eines eurer Facebook Fotos, schließt Bongo eventuell daraus, dass es sich um jemanden handelt, der auf euch steht. Das kann unter Umständen zu ziemlich unschönen Missverständnissen führen und macht eigentlich nur auf sehr erschreckende Art deutlich, wie transparent eure Daten für Dritte sind. Wer also nicht will, dass Bongo sämtliche Facebook-Postings ausliest und sich daraus irgendeine Fantasie-Antwort zusammenreimt, sollte dringend einmal seine Privatsphäre-Einstellungen überprüfen und ggf. anpassen.

Wie viel kostet Bongo?

Eine SMS an Bongo kostet satte 1,99 € – wer mit seiner Frage über 160 Zeichen kommt, zahlt natürlich gleich für zwei (oder mehr) SMS. Ziemlich viel Geld für ein paar Sekunden Spaß und eine echte Kostenfalle. Vor allem, weil Bongo meist so antwortet, dass man aus lauter Neugier gleich die nächste Frage stellen will (siehe Screenshot). Unser Tipp daher: Sein lassen und lieber selbst checken, welche Infos Google, Facebook oder Twitter über euch hat. Und wer auf euch steht, solltet ihr auch so mitbekommen. Dazu braucht es den überteuerten SMS-Dienst Bongo nicht.

Bongo kommt mit Erinnerungsservice

Besonders „schlimm“ an Bongo: Hat man den Service einmal in Anspruch genommen, wird man regelmäßig per SMS aufgefordert, ihn wieder zu nutzen. Dabei entstehen zwar keine Kosten, trotzdem fällt dieser Erinnerungsservice wohl in die Kategorie „nerviges Aufdrängen“. Den automatischen Bongo Reminder kann man nur abstellen, wenn man wiederum eine SMS mit dem Inhalt „STOP“ an Bongo sendet oder bei der Bongo Helpline unter 069 / 66 10 26 00 anruft. Wie viel die Hotline kostet, wird auf der Seite des Betreibers natürlich nicht angegeben. Dort wird nur gesagt, dass JEDE SMS an die 44044 (also wohl auch die zum Abmelden von Bongo) 1,99 € kostet.

Habt ihr schon Erfahrungen mit Bongo gemacht? Was haltet ihr von dem SMS-Infodienst? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Update zum Thema „Bongo kündigen“ vom 06.10.2016

Auf der offiziellen Bongo Website werden mittlerweile drei neue Möglichkeiten angegeben, sich von dem Dienst abzumelden. So soll es bereits reichen, eine E-Mail an die Adresse support@199bongo.com zu senden. Alternativ können die Nutzer auch bei der Helpline unter der Telefonnummer 0800 7239481 anrufen, die aufgrund der Vorwahl tatsächlich kostenlos sein muss. Am einfachsten und schnellsten scheint jedoch der Weg über das Online-Kündigungsformular.

Update vom 27.03.2017

Wenn Kinder ein Handy besitzen, das mit einem Vertrag auf den Namen der Eltern läuft, müssen Eltern die Rechnung von Bongo nicht unbedingt bezahlen. Fallen Kinder auf den Dienst herein, lohnt sich auf jeden Fall der Gang zu einer Verbraucherzentrale oder zu einem Rechtsanwalt. Denn: Eltern haben grundsätzlich das Recht auf die nachträgliche Verweigerung der Genehmigung des Einkaufs und damit ein Recht auf Rückerstattung des Kaufpreises. Das müssen Drittanbieter und Mobilfunkanbieter akzeptieren. Warum Eltern nicht für alle anfallenden Kosten ihrer Kinder verantwortlich sind, beschreibt der Artikel „Muss ich teuere Handy-Spielereien meines Kindes bezahlen“ ganz wunderbar.

Kommentare

  1. Anonym sagt:

    Meine Tochter hat Bongo im Juli benutzt und ich bekam eine Rechnung von über 180,- Euro, nach einem Gespräch versprach sie mir es nicht mehr zu benutzten, gerade eben hab ich ihre Telefon Rechnung (die ich bezahlen muss) gecheckt und sehe eine Rechnung über 240,-. Was ist das für ein Dienst? Wie läuft es bei minderjährigen? Kann man das Geld zurück fordern?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonym,

      Bongo ist mehr oder weniger ein klassischer Abzock-Dienst, der aber an sich nicht illegal ist, weil der Nutzer über die Kosten informiert wird und sie einsehen kann. Bongo zielt natürlich genau auf junge Leute wie deine Tochter ab, die aus lauter Neugier immer mehr SMS versenden und sich gar nicht im Klaren darüber sind, in welche Kostenfalle sie tappen. Jetzt aber zu deinem konkreten Fall: Wenn der Handy-Vertrag auf deinen Namen läuft (wovon wir aufgrund der Minderjährigkeit und damit nicht vorhandenen bzw. beschränkten „Geschäftsfähigkeit“ deiner Tochter ausgehen), kannst du leider rechtlich nichts dagegen tun und musst zahlen. Als Vertragsinhaber kannst du das Handy natürlich zur Nutzung anderen Personen überlassen, musst aber sicherstellen, dass du die Konsequenzen dieser Nutzung auch tragen kannst. Das ist wirklich dumm gelaufen. Auch, wenn dir das jetzt nicht hilft: Vielleicht wäre ein Prepaid-Handy für deine Tochter in Zukunft die bessere Wahl. Dann bekommt sie jeden Monat eine Handykarte im Wert von X Euro und kann nur diesen Betrag abtelefonieren. Einige Provider bieten mittlerweile auch spezieller Kinder-Verträge an, bei denen ein Anruf bei den Eltern auch ohne Guthaben immer noch möglich ist, aber eben keine anderen Verbindungen oder Dienste mehr in Anspruch genommen werden können, wenn der Wert der Karte aufgebraucht wurde.

      Liebe Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

      1. Luca sagt:

        Ich habe ihn auch kurze Zeit jetzt benutzt aber mir wurde nie gesagt das dieser Dienst so teuer ist kann ich dann irgendwie mein Geld zurückbekommen?

        1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Luca,

          nein, leider nicht. Bongo gibt auch auf seiner offiziellen Seite die Gebühren klar an, es handelt sich also nicht um eine „versteckte Abo-Falle“. Du kannst es eher mit dem Jamba Klingelton Abo vor zehn Jahren vergleichen, das auch extrem teuer war und für das man einfach zahlen musste, wenn man es in Anspruch genommen hat. Wichtig ist jetzt, dass du jetzt keine SMS mehr an Bongo schreibst. Darüber hinaus empfehlen wir dir die Einrichtung einer Drittanbietersperre, sodass dir so etwas in Zukunft nicht noch einmal passiert. Schau dir dazu am besten einmal unseren Artikel „Drittanbietersperre einrichten“ an.

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

          1. Kaspar sagt:

            Ich habe zwei sms geschickt 877 ist die schweiz! Habe mich über die seite hier online abgemeldet! Funktioniert das jitz wirklich bekomme ich keine so teure Rechnung? Bekomme ich keine sms mehr?

          2. PC-SPEZIALIST Team sagt:

            Hallo Kaspar,

            für jede SMS, die du an Bongo gesendet hast, musst du dann auch zahlen. Wenn du dich jetzt abgemeldet hast, bekommst du aber zumindest keine neuen nervigen Erinnerungs-SMS.

            Viele Grüße
            Dein PC-SPEZIALIST Team

          3. Martin Renner sagt:

            im Paragraph 66g TKG steht eindeutig von der Preisangabepflicht-wer sie nicht erfüllt darf auch keine Kosten einfordern .Widerspruch lohnt sich zB bei der SMS Nr 82888. hart bleiben -. die internetseite reicht nicht aus -es muß auch bei der SMS Nr eine Kostenangabe stattfinden. mfG

          4. Jascha Hofmann sagt:

            Ich habe schon eine Drittanbietersperre, und wird mir jetzt trotzdem noch Geld abgebucht oder nicht? Weil ich habe ihn gefragt deswegen und er hat geantwortet: „Bongo weiß, dass er gerade mit dir schreibt, also greift hier wohl keine Sperre.“..

          5. PC-SPEZIALIST Team sagt:

            Hallo Jascha,

            das kommt immer drauf an, wie „streng“ die Drittanbietersperre durch deinen Mobilfunkanbieter definiert wurde. Generell schützt die Sperre vor allem vor dem mobilen Bezahlen (z. B. per Touch-ID beim Kauf von Apps) und Bongo wird ja über deine normale Handyrechnung abgebucht. Kontaktiere am besten einmal deinen Anbieter und frage dort nach. Und schreibe keine SMS mehr an Bongo, das wird ja im Zweifel alles nur noch teurer.

            Viele Grüße
            Dein PC-SPEZIALIST Team

          6. JustARandom sagt:

            Ich habe grade eine SMS an Bongo gesendet. Bekomm ich jetzt auch so eine teure Rechnung? Wenn es ein Abo ist, was man damit irgendwie abgeschlossen hat, verratet mir bitte wie man es Stoniert. Habe ehrlich gesagt keine lust, wegen einer Sms so eine hohe Rechnung zu bekommen. (Falls es nach einer Sms höher wird.)

          7. PC-SPEZIALIST Team sagt:

            Hallo JustARandom!

            Wenn Du den Dienst nutzt, musst Du auch die Rechnung zahlen, eine SMS kostet 1,99 Euro. Wenn Du Dich von dem Dienst abmelden möchtest, kannst Du eine E-Mail schreiben, anrufen oder das Online-Kündigungsformular nutzen. Am Besten ist, Du liest Dir unseren Blogbeitrag noch einmal genau durch, dort findest Du Adressen und Telefonnummern.

            Viele Grüße,
            Dein PC-SPEZIALIST Team

          8. Anonymous sagt:

            was hab ich heute gemacht??

        2. Sami sagt:

          Ich habe hier gelesen das man hier die Nummer 4044 als Bongo Service benutzt hat. Ich bin leider auch auf diesen Schrott reingefallen habe aber an die 80888 Sms verschickt. Ist das derselbe Dienst?

          1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

            Hallo Sami,

            unseren Recherchen nach zufolge handelt es sich bei der 80888 nicht um Bongo, sondern um einen anderen „Premium SMS Dienst“. Aber auch hier zahlst du leider pro Nachricht 1,99 €.

            Viele Grüße
            Dein PC-SPEZIALIST Team

          2. Anonymous sagt:

            Jap, ist das selbe.

          3. A la bella hadid sagt:

            Nein das ist für ein anderes Land schätze ich

          4. Jeremi sagt:

            Was für ein Auto bekomme ich

        3. Anonymous sagt:

          Natürlich nicht, da muss man sich vorher informieren.

          1. Hana Beckovic sagt:

            Wie sehe ich aus?

        4. Bibis Beauty Palac sagt:

          Nein leider nicht sorry:(

          1. Sabrina sagt:

            Ist Bongo gefährlich

          2. PC-SPEZIALIST Team sagt:

            Hallo Sabrina,

            Bongo ist lediglich gefährlich für deinen Kontostand ;-).

            Viele Grüße
            Dein PC-SPEZIALIST Team

          3. Anonymous sagt:

            Hallo ich bin Angelina

        5. Bongo abzocker sagt:

          Ja aber du musst die Bongo dings eben löschen und bevor du das machst noch in die Bewertung sagen das du dein Geld zurück willst ich habe es so zurück bekommen:):)

          1. xxxx sagt:

            kannst du bitte genau erklären wie du das gemacht hast!!!

      2. Anonyma sagt:

        Hallo, ich bin auch auf Bongo reingefallen. Ich habe auf meinem Handy 10€ Guthaben, wird das Geld dann von meinem Guthaben ( also von dem Geld was auf meinem Handy ist) abgezogen? Bitte eine Antwort. Lg.

        1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Anonyma,

          da du scheinbar ein Prepaid-Handy nutzt und keinen Mobilfunkvertrag hast, werden die Gebühren für Bongo wohl tatsächlich von deinem Guthaben abgebucht werden.

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

          1. Anonyma sagt:

            Vielen Dank, da bin ich beruhigt. 😅

          2. Shasskia sagt:

            Werden danach keine andere Rechnung bekommen? Benutze Prepaid.. nach der Abbuchung kommt nichts oder?

          3. PC-SPEZIALIST Team sagt:

            Hallo Shasskia!

            Wenn Deine Rechnung bezahlt ist und Du den Service nicht mehr nutzt, kommt auch keine neue Zahlungsaufforderung.

            Viele Grüße
            Dein PC-SPEZIALIST Team

      3. Madaani sagt:

        Wie funktioniert die app ?

        1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Madaani!

          Wir wissen leider nicht, was Du meinst. Von welcher App sprichst Du?

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

      4. Elke S. sagt:

        Hallo…
        Ich habe gerade auf You Tube ein Video gesehen.Lisha und Lou „Wir haben einen Stalker“Dort bewerben die beiden diese App Bongo.
        Kann man denn da nicht eingreifen?
        Ich denke mal viele Kinder und Jugendliche vertrauen diesen Personen und machen da mit.Zur Krönung bedanken die Kids sich auch noch für solche Infos.

        1. Daniela Gallinger sagt:

          Hallo, meine Tochter hat genau da auch fleißig mitgemacht bei diesen YOUtubern😡… 40 Euro Rechnung… So eine Frechheit von den 2 YOUtubern ihre Fans mit angeblichen Gewinnspielen zu Locken😤, ihre Fans sind überwiegend Teenies, ich könnte kotzen 🤢 … Und ja , leider muss man es bezahlen 💰…

      5. Rita sagt:

        Hallo
        Ich hab eine Frage und zwar hab ich einen Vertrag und frage mich wie ich jetzt die Kosten von Bongo kriege und nicht noch weitere kosten bezahlen muss.Ich habe ihn einfach blockiert ist das gut?

        1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Rita!

          Für jede SMS, die Du an Bongo sendest, musst Du 1,99 Euro bezahlen. Unabhängig davon, ob Du einen Vertrag oder eine Prepaid-Karte hast. Weitere Kosten fallen nicht an. Wenn Du den Dienst nicht mehr nutzen willst, solltest Du Dich abmelden. Am einfachsten geht das über das Online-Kündigungs-Formular. Im Blogbeitrag haben wir ganz genau beschrieben, was Du tun musst und welche alternativen Kündigungsmöglichkeiten es gibt.

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

      6. Anonymous sagt:

        Was wenn ich jetzt eine sms an 82888 sende was passiert da?

        1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Anonymus!

          Nach unseren Recherchen handelt es sich bei der 82888 ebenfalls um einen SMS Premium-Dienst. Auch dort kostet jede SMS 1,99 Euro.

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

    2. Melodi sagt:

      Kommt zwar bisschen spät aber trotzdem, undzwar mache ich gerade meine Ausbildung als Bankkauffrau und kann hiermit versichern das dass Geld das für die „Bongo VERARSCHE“ rausgegangen sind können sie zurückbuchen allerdings müssen sie das immerwieder tuen weil das nicht aufhört..

      1. r2d2 sagt:

        Das hat damit überhaupt nichts zu tun angehender Banker…..
        Bongo wird mit der Telefonrechnung abgerechnet. Vondaher kann man nicht einfach die Lastschrift des Telefonanbieters zurück geben ….!! Am Ende kommen auf einen noch Mahnungen zu da man seine Rechnung nicht bezahlt…
        Zudem kommt hinzu das man bei der Bank den Lastschrifteneinzug komplett sperren kann. D.h Lastschrift wiederrufen und sperren aufgrund fehlender Lastschrift Vereinbarung..

        Vondaher lieber noch bisschen BWL lernen 😉
        LG der Banker

    3. Kim sagt:

      Nein, wenn deine Tochter so was dummes gemacht hat dann würde ich zu ihr gehen und erstmal erklären was sie angerichtet hat genau sagen warum es falsch ist. Damit so was nicht wieder vorkommt. Viel Glück

      1. Naderskarimi sagt:

        Was ist los

    4. Acs sagt:

      Hi Anonym, Streich ihr das Taschengeld, bis das rausgegangene Geld wieder eingekommen ist, dann wird sie hundertprozentig daraus lernen 😉

    5. Nadine Fahrenkrog sagt:

      Nein

    6. Anonymous sagt:

      Bongo was machst du

    7. Mihrab K. sagt:

      Hallo,
      wenn ihre Tochter noch minderjährig ist haben sie als Vormund das Recht ihr Geld zurück zu bekommen. Dies ist auch gesetzlich geregelt. Viel Glück 🙂

    8. Ela sagt:

      Leider ist mein Sohn auch reingetappt ohne mir vorher von zu berichten, dann hätte ich ja gegoogelt…
      …Dazu mit voller Namensabgabe u Stadt.

      In den AGBS steht ja wer zustimmt gibt eine Eklärung ab das er zustimmt das der dem der Handy Vertrag abgeschlossen hat u bezahlt dafür hafett usw.

      Das das aber noch nicht geschäftstüchtige Kinder zu stimmen können ist ja die Abzocke u müsste untersagt werden.

      Taschengeld muss per Ratenabzahlung leider bluten. Schade drum.

      Eine Abzockfalle, die nicht verboten ist ???
      Geld zurück wohl aussichtslos !?
      Handy Anbieter informieren.
      Haben Drittanbieter Sperre, aber Anmeldung per SMS da machbar.

    9. Anonymous sagt:

      Is das echt

    10. Jan-Luca sagt:

      Werde ich beruflich viel Geld verdienen

    11. Anonymous sagt:

      Sie können bei Ihrem Handy Anbieter die Nummer sperren lassen, also bei mir ging es so

    12. Justin sagt:

      Hallo ich hab die Nummer auch so gespert

    13. Anonym sagt:

      Hallo liebes Team!!!!!
      Ich bin auch in die Falle getappt und muss jetzt 50€ bezahlen.
      Allerdings habe ich einen Vertrag (Vodafone) bei dem steht, dass ich unendlich viele SMS senden darf.
      Wie ist das jetzt?????? Muss ich das bezahlen oder bezahlt das quasi Vodafone?

      1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

        Hallo Anonym,

        da musst du leider in den sauren Apfel beißen. Deine SMS Flatrate bezieht sich nur auf Nachrichten an normale Kontakte und gilt nicht für kostenpflichtige Dienst. Du wirst die 50 € also bezahlen müssen.

        Viele Grüße
        Dein PC-SPEZIALIST Team

    14. Helmut sagt:

      Is doch voll geil

    15. Der Bongo Vernichter sagt:

      Hallo Anonym,

      Falls Ihnen dass noch hilft – Sie können über Ihren Handyanbieter die Nutzung von Drittanbietern sperren lassen. Auch spezifisch Nummern. Also einfach mal bei der Kundenhotline des Netzwerkbetreibers anrufen und diese Dienste sperren lassen. Somit ist es Ijrwr Tocjter verwehrt Nachri hten an die Nummer zu schicken.

      1. Tanja sagt:

        Ha…Hallo
        Das habe ich bei o2…drittanbietersperre ist drin seit ewig…
        Trotzdem soll ich diese Nr 82888 mit über 1, 60€ zahlen weil ich an diese Nr 12 mal eine sms gesendet haben soll…Dem ist aber ganz sicher nicht so…
        MfG t. H.

    16. Anonymous sagt:

      Vielleicht solltest du deine Tochter in griff kriegen. Wenn sie minderjährig ist läuft ihr Tarif eh auf einen volljährigen, sprich ihren Eltern. Von daher kann das keiner nachvollziehen wer die SMS an Bongo geschickt hat.

    17. Etijenarifi sagt:

      Hey kennst du etijenarifi

    18. cihan sagt:

      Was machst du

    19. Romi sagt:

      Hallo wenn man 7sms verschickt hat und dann die achte mit Stopp ist dann wirklich nach der Nachricht ,,Vielen Dank! Du bist nun abgemeldet.“ Schluss.? Und muss ich (Österreich) 7x 1,99€ zahlen.?

      1. Romi sagt:

        Sry 8x 1,99€ plus die Abmeldung:(

        1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Romi,

          ob für Österreich das gleiche gilt wie für Deutschland, wissen wir nicht. Aber grundsätzlich stimmt deine Rechnung, sofern wir das beurteilen können.

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

    20. Luisa sagt:

      Mein hobbi luisa Köln

    21. Anonymous sagt:

      Ich habe gerade eben Bongo benutzt oder ich weis nicht halt am die Nummer: 80888. wusste aber nicht das es kostet so habe ich sehr viel mit dem Service geschrieben dann kam eine Kunden Info in der Stand das ich einen Betrag von 50 € erreicht hab und erst dann würde mir klar das der Service kostet wie Stopp ich das oder ist es schon gestoppt wenn ich den Chat lösche? Und kostet mich das auch trotz einer Flat? Ich weiß nicht was ich tun soll!

      1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

        Hallo Anonymus!

        Du musst die Rechnung natürlich bezahlen und kannst dann auf unterschiedlichem Wege den Dienst abmelden. Lies Dir dazu am besten unseren Blog-Beitrag ganz genau durch. Im letzten Absatz findest Du die nötigen Angaben.

        Viele Grüße
        Dein PC-SPEZIALIST Team

    22. Linda Anderson sagt:

      wenn ich Kein Guthaben mehr habe wir das Geld dann von meinem Konto abgehoben ?

      1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

        Hallo Linda!

        Bongo schreibt in seinen AGB dazu folgendes: „Soweit nicht anders aufgeführt wird die jeweilige Gebühr von deinem Mobilfunknetzanbieter von deinem Konto oder aber von deinem Prepaid-Guthaben abgebucht, und zwar unter den Bedingungen, die im Zusammenhang mit deinem Mobilfunknetzanbieter Anwendung finden“. Das bedeutet: Entweder ist eine Nutzung von Bongo mit leerer Prepaid-Karte nicht möglich oder aber, Bongo zieht die Gebühr ein, sobald Du wieder Guthaben aufgeladen hast. Die Bongo-Verantwortlichen werden sich ihr Geld auf jeden Fall irgendwie holen.

        Viele Grüße
        Dein PC-SPEZIALIST Team

    23. Kenan Agha sagt:

      Kenan Agha Vöcklabruck Zukunft

    24. Jeremy sagt:

      Wer liebt mich

    25. Das sagt:

      Lichtnöcker Patrick

    26. Anonymous sagt:

      Hallo

  2. Hans sagt:

    Hallo, meine beiden -Töchter wissen eigentlich nicht von dem Bongo Dienst haben mir aber auch in 4 Tagen 50 € Kosten reingehausen. Ich kann auf den Handys aber keine Spuren entdecken, das da was gesendet wurde. Wer kann mir helfen diesen Dienst zu sperren? Danke Hans Litz

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Hans,

      wenn deine Töchter alle SMS gelöscht haben, kannst du natürlich auch nichts mehr davon sehen. Ohne, dass jemand eine SMS an Bongo geschickt hat, buchen die auch nicht ab bzw. haben deine Nummer ja auch nicht. Vielleicht haben die Mädels doch ein bisschen geschwindelt 😉 Wie die Abmeldung des Dienstes funktioniert, steht ja schon oben im Beitrag. Den Bongo Dienst an sich sperren, wird leider etwas schwierig. Denn: Jedes Smartphone kann zwar Nummern sperren, das geht aber immer nur in die eine Richtung. Sprich: Von der gesperrten Nummer kannst du keine Anrufe oder SMS mehr empfangen. Umgekehrt kannst du dieser Nummer aber weiterhin Nachrichten schreiben oder sie anwählen. Alternativ könntest du einmal mit deinem Mobilfunk Anbieter sprechen. Vielleicht haben die noch Möglichkeiten, den Bongo SMS Dienst in beide Richtungen zu sperren. Ansonsten bleibt wohl nur das Handy-Verbot für deine Töchter.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

      1. vedaman sagt:

        Habe auch eine Frage, und zwar habe ich nie auf die Bongos geantwortet (die kamen mir von Haus aus schon absurd vor…), dennoch wurden mir auf meiner letzten Rechnung 5 SMS abgebucht (ich glaube, grad soviele wie ich von dort erhalten (!!!) habe. Macht man da auch so einen Unfug?

        1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Vedaman,

          bist du dir 100 %ig sicher, dass niemand (auch vielleicht nicht deine Familienmitglieder oder Freunde) SMS an Bongo gesendet haben? Wir hören zum ersten Mal davon, dass Bongo „ungefragt“ Nachrichten an Nutzer schickt und einfach so ohne eine Antwort abbucht. Laut unseren Informationen machen die das definitiv nicht, weswegen sich in deinem Fall die Frage stellt, ob vielleicht jemand anderes SMS an den Dienst versendet hat.

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

    2. Wolfgang sagt:

      Auch unsere Tochter ist in die 44044 Falle getappt. Habe gerade mit unserem Provider tel. dort kann man alle diese Nummern wie 013.. 0180… 0900…. 44044… sperren lassen.

      1. peta.Lustih sagt:

        Mann kann dir Nummer auf privat stellen so dass keine Kosten anfallen dazu einfach auf erweitere Einstellungen und dann Anrufer Id

        1. Marvin Achilles sagt:

          Bezahlen musst du die SMSen trotzdem…

    3. ingo sagt:

      Hallo Hans! Mir geht es genauso, wie deinen Töchtern!! Ich habe, laut Rechnung, 20 SMS im Minutentakt an diesen Anbieter verschickt. Kann mich weder erinnern, noch existieren Nachrichten auf meinem Handy???????

    4. Wilhelmine sagt:

      Habe gerade den Telefonanbieter kontaktiert und er hat alle Drittanbieter binnen 24 Stunden sperren lassen

    5. Sinan sagt:

      Hallo ihr solltet bei eurem Anbieter 3 Anbieter sperren dann kann keiner mehr vom Handy Rechnung außer euer anbietet abbuchen

      1. A la bella hadid sagt:

        Ya wa

  3. Lucy sagt:

    Meine Tochter ist ebenfalls auf Bongo herein gefallen, was mir eine Rechnung über 250 € bescherte. Leider habe ich es erst gemerkt, als die Rechnung vom letzten Monat kam. Bin schon gespannt auf die aktuelle Rechnung. Da es ein SMS Anbieter ist, kann die Nummer nicht gesperrt werden. Meine Tochter war der Meinung, das Prinzip ist ähnlich wie bei Whatsapp. Ihr war nicht bewusst, dass pro SMS 1,99€ Kosten entstehen.
    Rechtlich: keine Chance, sie hat den Dienst in Anspruch genommen, freiwillig gesendet, wahrscheinlich auch irgendwo Geschäftsbedingungen anerkannt. Ich habe meine Aufsichtspflicht verletzt und bin selbst Schuld, hätte sie besser aufklären oder kontrollieren sollen.
    Ich hoffe, die nächste Rechnung bleibt im dreistelligen Bereich.

  4. Stefan Birke sagt:

    Ich habe sehr positive Erfahrungen mit dem Service gemacht. Selbstverständlich handelt es sich hierbei um einen reinen Spaß-Service, aber die Antworten sind wirklich gut recherchiert und die Antworten sind wirklich witzig gestaltet. Natürlich nichts für den Dauerbetrieb, aber als gelegentlicher Spaß auf jeden Fall sehr gut.

    1. Eine Mutter sagt:

      ….arbeitest du bei denen? Bekommst du eine Provision?

    2. Wütende Mutter sagt:

      Wenn du das bezahlst ist das dein Bier, aber wenn Minderjährige darauf reinfallen, weil keine Information in der SMS steht und es als cooles Feature auf Instagram beworben wird, ist das für Eltern nicht erquickend.

  5. Anonym sagt:

    Muss man auch was bei Bongo bezahlen, wenn man eine Flat hat? Also wenn man zum Beispiel 50 freie SMS hat und 30 verschickt hat. Muss man dann die 30 SMS bezahlen oder werden die von den 50 freien SMS abgezogen?
    LG

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonym,

      bei Bongo zahlst du für jede SMS – und zwar außerhalb deiner Flatrate! Denn für die SMS an Bongo zahlt man ja einen „Extra-Preis“, der weit über den normalen SMS Kosten liegt. Das ist genauso, als würdest du z. B. pro SMS 5 € spenden oder an per SMS an einem Fernsehgewinnspiel teilnehmen, bei dem die SMS 0,50 € kostet – da zahlst du auch für jede SMS die 5 € bzw. 50 Cent und die Nachricht ist kein Bestandteil deiner Flaterate.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  6. Alex Waider sagt:

    Also ich finde es eine nette Spielerei. JEDOCH sollte man spätestens nach der 3 Frage aufhören. Da man wirklich merkt , wie Bongo es mit dummen Deals oder Fragen versucht, das man mehr mit ihm schreibt um den Preis in die Höhe zu treiben.
    Ich habe selbst bei der 2 Antwort aufgehört zu fragen, da das Geld weggeht wie warmer Semmel.

  7. patricia sagt:

    Hallo,
    Ich hab mal eine Frage. Ich bin leider gerade auf Instagram drauf reingefallen & habe 2 sms an die Nummer geschickt. Kann mir Bongo jetzt eine Rechnung derer Wahl stellen oder bleibt es bei 3,98€ ?
    Freue mich auf eine Antwort.

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Patricia,

      unseren Erfahrungen nach wird es in deinem Fall bei 3,98 € bleiben.

      Liebe Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

    2. Anonymous sagt:

      Es bleibt dabei aber ich bin auf insta auch drauf reingefallen

  8. Firebreak sagt:

    Moin, ich bin auch darauf rein gefallen 🙁
    151€ waren es bei mir.

    1. Anonym sagt:

      Wie viel Smsen hast du geschrieben?

  9. Baschinski sagt:

    An alle Bongo-Opfer !!!!

    Leider ist meine Tochter in diese SMS-Falle geraten. Sie ist über Instagram auf diese Bongo SMS aufmerksam geworden. Nachdem sie einige Fragen beantwortet hatte, wurde sie immer wieder mit weiteren Fragen bedrängt bzw. neugierig gemacht. Sie ging davon aus, dass die SMS in ihrer Flat wäre und später wurden die Fragen von ihr nicht mehr beantwortet.

    Leider hatte sie bis dahin 190 SMS abgeschickt : ((( d.h. , da diese als Preminum SMS behandelt werden – 2,04 € pro SMS – wurden über 1 & 1

    -387,60€

    abgebucht. Ich habe sofort über 1 & 1 diese Premium-Dienste und alle Sondernummer und MMS sperren lassen. Das Geld bekomme ich nicht zurück, da auf der WEB-Seite des Bongo Anbieter alles bekannt sei.

    Das Taschengeld wurde auch bis auf weiteres gesperrt. : (

    1. Anonym sagt:

      Wieso immer Töchter?!XD
      Wem fällt es auch auf?
      MFG

  10. Bastian S. sagt:

    KurzevFrage.Ich habe gerafe eine SMS an bongo geschickt.Muss ich jetzt solche hohen rechnungen von 100€ oder so zahlen??(abgesehn von den 1.99)

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Bastian,

      nein, du zahlst „nur“ den Betrag pro SMS.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

      1. Anonymous sagt:

        Ich habe 3 Nachrichten an Bongo geschickt. Nach der 1. kam eine Nachricht gratis SMS und dann hab ich zuerst nur eine Nachricht nur mit einer Frage und dann nochmal eine andere Nachricht eine Frage mit Name und Standort es war aber die selbe frage! Jetzt wollte ich fragen ob beide Nachrichten was kosten?
        Das ganze ist so abgelaufen:
        •GratisSMS: Du hast keinen blassen Schimmer, wie sehr DIESE Person dich mag! 😉 Sende LIEBE um mehr zu hören!
        •LIEBE
        •LIEBE, Name, Standort
        Und dann kamen zwei Antworten

        1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Anonymus!

          Wenn Du drei Nachrichten an Bongo geschickt hast, wirst Du auch alle drei Nachrichten bezahlen müssen. Wenn Du Glück hast, ist die Gratis-SMS wirklich gratis, dann musst Du nur zwei Nachrichten bezahlen! Wir gehen aber davon aus, dass Du für alle drei bezahlen musst!

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

  11. Tiago R.d.C. sagt:

    Hallo
    Ich hab grade eine sms an Bongo geschickt.
    Muss ich jetzt auch so viel Geld zahlen?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Tiago,

      du musst für die eine SMS auf jeden Fall 1,99 € an Bongo zahlen. Wenn du nicht mehr geschickt hast, bleibt es aber dabei.

      Liebe Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  12. Marlene sagt:

    Hab jetzt eine Bongo Nachricht geschickt wie lange muss ich jetzt warten ?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Marlene,

      worauf warten? Die Antwort von Bongo kommt innerhalb von ein paar Sekunden. Die Abrechnung erfolgt über die ganz normale Monatsrechnung deines Mobilfunkanbieters.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  13. Anonymous sagt:

    Ich bin auch darauf reingefallen fallen jetzt weitere kosten an, wenn ich nichts mache?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonymous,

      nein, wenn du nichts mehr machst, entstehen dir auch keine Kosten. Du wirst nur immer wieder daran erinnert werden, so lange du nicht kostenpflichtig kündigst (siehe Artikel).

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  14. Kevin sagt:

    Hallo mein Freund hat gerade 2 fragen an Bongo geschickt und ich wollte fragen ob man die 1.99€ zahlen muss auch wenn man eine Flatrate hat die auch mit frei sms sind?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Kevin,

      die muss Dein Freund leider tatsächlich zahlen, da das Bongo Abonnement nicht über die Flatrate abgedeckt ist.

      Liebe Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  15. Kevin sagt:

    Hallo mein Freund hat gerade eine 2 fragen abgeschickt und ich wollte fragen ob man die 1.99€ (3.98€)zahlen muss wen man eine Flatrate hat die auch kostenlose SMS und es fallen keine andere kosten mehr an?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Kevin,

      die muss Dein Freund leider tatsächlich zahlen, da das Bongo Abonnement nicht über die Flatrate abgedeckt ist.

      Liebe Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  16. Anonym sagt:

    Ich bin vorhin auch auf Bongo reingefallen,hab 2 SMS geschrieben,werde ich jetzt von Bongo abgezockt? Oder bleibt es bei den Betrag pro SMS? Ich hab nämlich Angst,dass ich abgeholt werden u. hohe Rechnungen bezahlen muss.

    1. Benjamin sagt:

      Hallo Anonym,

      die Beiträge pro SMS müssen bezahlt werden. Wie man sich abmeldet, haben wir oben in unserem Beitrag beschrieben.

      Liebe Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  17. Moritz sagt:

    Hey….
    Muss man , wenn man 1 SMS schreibt wirklich nur 1.99€ zahlen?! Oder kann es vielleicht noch mehr werden ? *_*

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Moritz,

      ja. Wie wir hier schon mehrfach geschrieben haben: Du zahlst die 1,99 € pro SMS. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

      1. Moritz sagt:

        Danke 🙂

  18. Anonym sagt:

    Ich habe 1 sms dahin geschickt.Danach als ich recherchiert habe hab ich auf spam sms geklickt. Kostet es mich jetzt mich immer danach??Ich verschicke ja jetzt keine mehr und sende keine mehr
    Danke 🙂

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonym,

      nein, du zahlst an Bongo die 1,99 € pro SMS.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  19. Nina sagt:

    Hi,
    ich bin letztens auf Bongo reingefallen und habe eine Nachricht gesendet. Er hat mich neugierig gemacht und ich habe zwei weitere Nachrichten gesendet. Nun nervt es mich einfach nur und ich will nicht extra 2€ bezahlen, um Bongo abzustellen. Kann ich auch einfach die Nummer blockieren ?

  20. Sara sagt:

    Und wenn man 4 fragen gestellt hat wie viel muss man zahlen ?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Sara,

      pro SMS an Bongo zahlst du 1,99 €. Also 4 x 1,99 = 7,96 €.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  21. Funkemarie sagt:

    Mein Sohn ist dem auch aufgesessen, der Schaden beträgt Gott-Sei-Dank „nur“ 28 €. Sein Handyverträgen läuft aber auf ihn und er ist noch Minderjährig. Gibt es da eine Chance auf Rückerstattung des Geldes?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Funkemarie,

      der Vertrag läuft auf seinen Namen, obwohl er minderjährig ist? Das kann/darf eigentlich nicht sein. Aber so oder so, gibt es keine Möglichkeit der Rückerstattung. Auch wenn dein Sohn unter 18 Jahren ist. Ab 7 Jahren gilt ein Kind als „beschränkt geschäftsfähig“ und der so genannte „Taschengeldparagraph“ erlaubt eben auch, dass Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 17 Produkte oder Dienstleistungen kaufen dürfen, sofern sie nicht gänzlich unverhältnismäßig sind und der Zustimmung der Eltern bedürfen (z. B. wenn ein 15-jähriger einen Motorroller im Wert von mehreren Hundert oder gar Tausend Euro kauft). Im Fall Bongo SMS Dienst kommt noch dazu, dass im Vorfeld auf die Kosten für eine SMS hingewiesen wird. Die 28 € sind also leider weg.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  22. Marie sagt:

    Hallo,
    ich habe Bongo ebenfalls 2 SMS geschrieben und musste die 1,99€ bezahlen. (Ich wusste allerdings, dass es ein Kostenpflichtiger Dienst ist) Allerdings bekomme ich seit diesen 2 SMS immer wieder eine SMS (mit einer anderen nummer), dass mein Guthaben für irgendein Dienst nicht reicht. Doch wie ich im Internet gelesen habe, scheint Bongo ja kein Abo abzuschließen. Was soll ich nun machen? Der Monat ist fällig und ich muss aufladen, allerdings sehe ich es nicht ein, für irgendein Abo zu bezahlen, von dem ich nichts wusste. (Es wurde ja auch nicht drauf hingewiesen.) Wie finde ich heraus für was der mein Geld haben möchte?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Marie,

      zwischen den neuen SMS über das angebliche Abo und denen an Bongo muss nicht zwingend ein Zusammenhang bestehen. Es kann sich bei der zweiten SMS auch um ganz normalen Spam handeln (ähnlich wie die aktuell in Umlauf befindlichen SMS „Sie haben einen 500 € Gutschein von Rewe gewonnen“). Wenn du kein Abo abgeschlossen hast, kann dir auch nichts passieren. Lade dein Handy einfach erst einmal wie gewohnt um einen kleinen Betrag auf und warte, was dann passiert. Herausfinden, welcher Dienst hinter der neuen Nummer steckt, kannst du leider nicht.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  23. ANONYM sagt:

    Bongo nervt mich nachdem ich ihm 1 Sms geschrieben habe kann ich ihn auch blockieren oder MUSS ich STOP für 2€ schreiben?
    Danke

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonym,

      versuch es doch einfach mal mit der Blockierung. Du kannst ja in den Einstellungen deines Handys einen Kontakt sperren (mehr dazu findest du hier). Prüfe doch mal, ob dich die Bongo SMS trotz Sperre dann immer noch erreichen und lasse es uns hier im Blog wissen. Sollte das nicht klappen, bleibt dir wohl nur der Weg über die Stopp-SMS.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  24. ?! sagt:

    Also wenn ich jetzt stop schreibe kostet stop dann auch noch 1,99€??

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo ?!,

      ja, wenn du dich von Bongo abmelden willst und die Stopp-SMS schreibst, kostet dich diese noch ein letztes mal 1,99 €.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  25. Hetterich Hans-Jürgen sagt:

    Ich möchte mit sofortiger Wirkung von dem Abo Kündigen da meine Tochter da reingefallen ist, sie ist erst 12Jahre alt.

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Hans-Jürgen,

      das geht nur – wie im Artikel beschrieben – wenn du eine SMS mit „Stopp“ an Bongo sendest. Dafür fallen leider wieder 1,99 € an. Danach hast du aber auch Ruhe. Zudem kannst du einmal den Mobilfunkanbieter deiner Tochter kontaktieren und dort eine Drittanbietersperre einrichten lassen. Damit ist deine Tochter auch künftig vor teuren Abo-Fallen geschützt. Wie das geht und welche Bedeutung eine Drittanbietersperre hat, erfährst du hier in unserem Artikel.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  26. Anonymous sagt:

    Hi ich habe bis jetzt nur einmal Bongo geschrieben und habe jetzt seit knapp 30 min nichts bekommen 😂😂 Naja ist halt eine Abzocke und ich wollte es eh nur einmalig probieren 😀

  27. Büsra sagt:

    Hey ich habe Bongo einmal getestet, habe aber einen Vertrag. Hab weder eine sms mit nem Abo Vorschlag bekommen noch iwelche Rechnungsbeträge. Bekomme ich da noch was oder ist es für eine einmalige Nutzung kostenlos ?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Büsra,

      die Kosten für den Bongo SMS Service haben nichts mit deinem Vertrag oder etwaigen Frei-SMS zu tun – die werden trotzdem abgerechnet. Der Betrag müsste bei deiner nächsten Handyrechnung auftauchen. Kostenlos ist Bongo generell nicht – weder bei einmaliger, noch bei mehrmaliger Nutzung.

      Liebe Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

      1. Büsra sagt:

        Dankeschön.
        Ich bekomme ständig eine SMS. Ich habe das auch mit dem STOP versucht, dann kam aber eine SMS, dass Bongo kein Aboservice wäre. Wie kann ich das denn stoppen ?

        1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Büsra,

          auf der offiziellen Bongo Website wird mittlerweile von einem „Premium Service“ gesprochen anstatt von einem Abo. Bongo sieht seine „Pflicht“ erfüllt, sobald es auf eine Nutzerfrage geantwortet hat. Daher behauptet Bongo, dass es sich um kein Abo handele. Alternativ kannst du aber bei der Bongo Helpline unter +49 800 7239481 anrufen oder deine Handynummer auf dieser Website hier eingeben. Danach solltest du keine Bongo SMS mehr bekommen.

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

  28. Marcel sagt:

    Hallo PC-Spezialist Team,
    wie man ja sehen kann, schickt Bongo weiter regelmäßig Nachrichten, damit der Dienst weiterhin in Anspruch genommen werden soll. Fällt das nicht unter Nötigung und/oder Bedrängung? Wie sieht es dort aus mit dem Gesetz? Einer meiner Freunde wurde einmal angezeigt, weil er seiner EX-Freundin immer und immer wieder Nachrichten geschickt hat. Geht das bei Bongo auch? Ich bin zwar nicht darauf reingefallen, aber ich sehe, wie viele es tun und diese tun mir sehr Leid.

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Marcel,

      anzeigen kannst du Bongo deswegen nicht, bei den wiederholten Erinnerungs-SMS handelt es sich nicht um eine Straftat oder Nötigung. Ansonsten würde das zum Beispiel auch auf regelmäßige Werbung oder E-Mail Newsletter zutreffen. Was Betroffene aber machen können und sollten, ist eine Drittanbietersperre bei ihrem Anbieter einrichten zu lassen. Außerdem sollte man auch dauerhaft die Nummer blockieren. Dann hat man auch Ruhe.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  29. Anonymous sagt:

    Schließt man automatisch ein Abo ab? Ich habe Bongo leider benutzt aber nur für 2 Nachtichten! Muss ich das irgendwie kündigen oder habe ich kein Abo abgeschlossen?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonymous,

      wir empfehlen dir, einfach eine Drittanbietersperre einzurichten und die Absendernummer von Bongo zu blockieren. Danach solltest du auf jeden Fall Ruhe haben.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  30. Luca sagt:

    Ich habe insgesamt 3 SMS an Bongo geschrieben (STOP) inklusive!? Ich muss jetzt nur die Kosten für die drei SMS tragen oder?!
    Lg Luca

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Luca,

      ja, das ist richtig.

      Liebe Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  31. Anonymous sagt:

    wenn man auch eine SMS flat hat, kriege ich oder bzw. meine eltern die rechnung und müssen das bezahlen oder muss ich das wegen der flat nicht bezahlen?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonymous,

      die Kosten für Bongo SMS sind über deine Flatrate NICHT abgedeckt. Sie erscheinen separat auf der Rechnung deines Mobilfunkanbieters.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

    2. Anonymous sagt:

      Weis ich nicht

  32. Ela sagt:

    Wie ich schon vorher hier schrieb ist mein Sohn auch rein getappt…
    Wir haben eine DRITTANBIETER SPERRE !!!

    Habe gerade mit unseren Anbieter telefoniert, die Bongo Nummer ist eine SONDERNUMMER u fällt da laut deren Aussage nicht mit rein !!!

    Machbar wäre laut deren Aussage nur die komplette SMS komplett zu sperren !

    Ja toll, bin begeistert wenn das so korrekt ist 🙁

  33. Regina sagt:

    Also wenn ich jetzt eine SMS an Bongo schicke mit einer Frage, und er mir Antwortet. Und ich darauf dann ein stop schicke fallen also nur für die zwei sms’n die Kosten an oder ist das so ein „Abo“. Also ich meine damit können dann weitere Kosten anfallen ?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Regina,

      es fallen dann „nur“ die Kosten für zwei SMS an. Mit der Stop-SMS an Bongo beendest du den Dienst und zahlst für diese Nachricht letztmalig.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  34. Anonym sagt:

    Ich da mal eine Frage wie buchen die das denn überhaupt ab??
    Denn man gibt ja nicht deine Nummer an.

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonym,

      wenn du eine SMS an Bongo von deinem Handy ausschickst, hat Bongo ja deine Nummer, du bist ja der Absender. Abgebucht wird dann über deine Handyrechnung.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

      1. Anonym sagt:

        Achso vielen Dank .
        Und also ich habe es über YouTube gefunden und ausprobiert aber die haben nichts geschrieben mit wir übernehmen keine Haftung und so kann ich jetzt das Geld von denen vordern??

        1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Anonym,

          wieso solltest du Geld von Bongo fordern? Wir verstehen deine Frage nicht so ganz. Wenn du den Dienst ausprobiert hast (also du hast eine SMS geschrieben), werden dir pro Nachricht 2,99 € berechnet. Diese werden über deine Handyrechnung abgebucht. Wenn du nichts hingeschickt hast, wird auch nichts berechnet. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du etwas zahlen musst, ruf am besten einmal bei deinem Handyanbieter an und frage dort nach.

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

          1. Anonym sagt:

            Also ich meine das die YouTuber von denen ich das habe,haben nichts geschrieben z.b. das sie nicht dafür aufkommen wenn kosten entstehen“ und ich frage mich nun ob ich von denen Geld fordern kann denn wenn ich wüsste das das Geld kostet hätte ich dass nicht gemacht

          2. PC-SPEZIALIST Team sagt:

            Hallo Anonym,

            nein, du kannst natürlich kein Geld von irgendwelchen YouTubern oder anderen fordern. Die haben ja überhaupt nichts mit Bongo zu tun und sind doch nicht verpflichtet, über irgendwelche Kosten zu informieren. Das ist etwa so, als würdest du in einem Video sehen, dass jemand eine schicke Jacke von H&M hat und dann zu H&M gehen und die einfach mitnehmen wollen, weil der YouTuber ja gar nicht gesagt hat, dass die Jacke Geld kostet. Wenn du Bongo also genutzt hast, musst du dafür auch zahlen. Da ist jeder selbst verantwortlich.

            Viele Grüße
            Dein PC-SPEZIALIST Team

  35. Nele sagt:

    Reicht es zur Kündigung auch wenn ich Stopp schreibe? …und danke für den Beitrag hätte ich ihn doch früher gelesen…hab jz 50€ zu zahlen für nichts😩

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Nele,

      ja, um das Bongo Abo zu kündigen, gehe einfach so vor, wie wir es hier beschrieben haben.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  36. Tobias sagt:

    Danke für diese App.

  37. Kim sagt:

    Ich bin leider auch darauf eingefallen. Ich habe gerade eine SMS an Guru geschickt. Habe ich jetzt mit schlimmen folgen zu rechnen und wenn ja wie kann ich das schnell verhindern?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Kim,

      die einzigen Folgen, mit denen du rechnen kannst und musst, ist eine hohe Telefonrechnung. Darüber hinaus passiert nichts. Verhindern kannst du das aber leider auch nicht, wenn du den Dienst nachweislich in Anspruch genommen hast.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  38. Löwe sagt:

    Habe eine Handykarte zum aufladen und habe 2 Nachrichten geschickt. Entstehen jetzt noch mehr kosten auch wenn ich nicht geantwortet habe?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Löwe,

      die Kosten sind unabhängig davon, ob du eine Prepaid-Karte nutzt oder einen Vertrag hast. Du zahlst immer für jede SMS 1,99 €.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  39. Stier sagt:

    Hallo, mein Sohn (12) soll angeblich auch diesen Dienst genutzt haben. Auch zu Uhrzeiten wo er schläft. 91 Euro soll ich bezahlen. Die bezahle ich nicht. Mein Telefon Anbieter bekommt nur das, was ich normal zahlen muss. Mehr nicht.

    1. Stier sagt:

      Ich habe vorhin noch mal ganz im Vertrauen mit meinem Sohn gesprochen, ob da nicht doch was war. Er bleibt dabei, er kennt dies auch nicht. Und ich glaube ihm!

      1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

        Hallo Stier,

        wir möchten deinem Sohn nichts unterstellen, aber das wäre das erste und einzige Mal, dass Bongo Leistungen abrechnet, die nicht in Anspruch genommen wurden. Bislang waren es dann doch immer die Kids, die wider besseren Wissens fleißig SMS gesendet haben. Wenn du von deinem Mobilfunkanbieter den Einzelverbindungsnachweis anforderst, wirst du schnell Klarheit erlangen. Und ganz ehrlich: Wohl jeder von uns hat in der Kindheit oder Jugend mal seine Eltern angeschwindelt, wenn man Mist gebaut hatte. Und noch eine bittere Nachricht: Zahlen musst du wohl, wenn nachweislich Nachrichten an Bongo geschickt wurden. Wir empfehlen dir, bei deinem Anbieter eine Drittanbietersperre einrichten zu lassen, damit so etwas in Zukunft nicht mehr passiert.

        Viele Grüße
        Dein PC-SPEZIALIST Team

      2. Anonym sagt:

        Ich gehe mal davon aus, dass er auf einem Youtube Video von „Supermandennis“ darauf aufmerksam geworden ist. Dieser hat aber nix von Kosten gesagt. Ich würde vermuten, dass ihr Sohn Ihnen etwas vormacht (ich bin selber 14 und habe soetwas ähnliches selber vor zwei – drei Jahren gemacht).

  40. Anonymous sagt:

    Hallo ich habe auch mit der Nummer 80888 geschrieben nun wurde mir von der Nummer mitgeteilt, dass ich eine Rechnung von 50€ habe was soll ich tun?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonymus!

      Wenn Du den Dienst in Anspruch genommen hast, dann musst Du dafür auch bezahlen. Zwar handelt es sich bei der 80888 nicht um Bongo, sondern um einen anderen „Premium SMS Dienst“. Aber 1,99 € sind auch hier pro Nachricht fällig.

      Viele Grüße,
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  41. Anonymous sagt:

    Hallo, werden die Fragen veröffentlicht, bzw. darf Bongo den Chat für Werbezwecke nutzen?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonymus!

      Bongo schreibt in seinen AGBs folgendes: „Wenn du uns persönliche Informationen zukommen lässt, bist du damit einverstanden, dass wir diese Daten sammeln, nutzen, offenlegen und weiterleiten können.“ Damit ist Deine Frage eigentlich beantwortet.

      Viele Grüße,
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  42. Tabea sagt:

    Hallo, ich habe gestern zwei SMS an bonge verschickt (82888). Danach habe ich sofort aufgehörtu, weil mir aufgefallen ist wie teuer das eigentlich ist. Diese 3,98€ für zwei SMS wurden mir normal abgezogen.
    Heute morgen wache ich jedoch auf und bekomme die nachricht das 10 weitere euro von meiner prepaid karte abgezogen wurden.
    Womit hängt das zusammen?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Tabea!

      Ganz genau können wir Dir das auch nicht sagen. Bongo selbst schreibt auf seinen Hilfeseiten, dass die fällige Gebühr eingezogen wird und dass zusätzliche Gebühren für die Internetnutzung anfallen können. Ob das bei Dir der Fall war, können wir hier natürlich nicht feststellen. Du könntest Bongo einen E-Mail unter support@199bongo.com schreiben und nach den zusätzlichen Gebühren fragen.

      Viele Grüße,
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  43. Sara sagt:

    Ja mmm kann ich 44044 auch in der schweiz brauchen ?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Sara!

      Du kannst Bongo auch in der Schweiz mit der Nummer 44044 verwenden. Dann entstehen aber neben den üblichen Preisen pro SMS noch zusätzliche Roaming-Kosten. Bist Du Kunde bei einem Schweizer Mobilfunkanbieter, kannst Du Bongo mit der Nummer 877 Fragen stellen, dann kostet der Service 5 CHF.

      Viele Grüße,
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  44. lego sagt:

    Ich bin über einen YouTubekanal auf Bingo gestoßen. jetzt ist es so mein sohn hat 10 sms verschick ich weiß 20 eier sind weg… aber der YouTuber hat weder gesagt das es 1.99€Euro kostet noch das es erst ab 18 ist und hat massiv gefakte Werbung in seinem Video für diese Abzocke gemacht (leider hat er in einem Kommentar geschrieben „1.99€ pro sms klärt es vorher ab“ HAHA da kann ich nur lachen .was soll Ich jetzt machen?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Lego!

      Da Dein Sohn den Dienst genutzt hat, wirst Du in den sauren Apfel beißen müssen und die Kosten dafür tragen. Gegen den YouTuber kannst Du nichts tun, wenn er sagt, auch wenn es in einem Kommentar ist, dass der Dienst Geld kostet.

      Viele Grüße,
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  45. Anonym sagt:

    Ohne witz mir ist es auxh passiert erstmal ein abofalle dann 350€ in den arsch geschoben und dann ärger am hals

  46. LolXdRofl sagt:

    Ich bin auch darauf reingefallen. Allerdings wurde mir erst nach ca 25 SMS gesagt das ich bei mittlerweile ca 50€ angekommen bin. Aber ich wurde vorher nicht auf Kosten oder ähnliches hingewiesen. Kann man da noch etwas machen?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo LolXdRofl,

      nein, leider nicht. Du wirst in den sauren Apfel beißen müssen.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  47. Makl sagt:

    Ich bin froh das ich diesen Artikel gelesen habe! Ich werde diesen Dienst nicht nutzen.
    Danke an die die mindestens 3,98€ Euro die ich mir gespart habe😀

  48. Joshua sagt:

    Wie oft antwortet der „Premium SMS Dienst“ unter der 82888?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Joshua,

      wahrscheinlich unendlich oft.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  49. Tiger sagt:

    Hallo ich bin rein gefallen und muss 45€ bezahlen und möchte wissen ob es ein abofalle ist ? Bitte schnell antworten ich mach mir sehr große sorgen und bin nervös und möchte nur wissen ob es ein Abofalle ist

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Tiger,

      ja, das ist eine klassische Abo-Falle, aber zahlen musst du leider trotzdem, wenn du die SMS geschickt hast. Ist vergleichbar mit den Klingelton-Abos vor 10 Jahren, falls du dich erinnerst. Bongo schreibt überall, dass Kosten für den Dienst entstehen, dein Geld ist also leider weg.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  50. Yosef sagt:

    Ich habe an die 82888 eine nachricht verschickt ist das auch der bongo service ??

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Yosef,

      nein, das ist der Dienst „Premium SMS“ – ist aber das gleiche Prinzip.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  51. Michael sagt:

    Oh Gott ich bin auch drauf reingefallen, ich muss 50€ zahlen doch durch das Wort „haha“ was anscheinend ein befehlswort war, Kam eine Nachricht mit: „Kundeninfo: Bisher haben Sie in diesem Monat durch die Nutzung unserer Services einen Betrag in Höhe von 51 € erreicht“
    Bei mir an und ich realisierte das ich am Arsch bin, jedoch ist diese Nummer die ich verwendet habe nicht 4044 oder so sondern 82888 schon komisch, aber mit dieser Nummer gelangt man auch zu Bongo aka Geldabzocke!
    Bringt es was bei dem Anbieter anzurufen, und sich zu informieren, über eine stunierung der Nachrichten? Wäre das möglich?
    Jedoch sieht es aus als ob ich das Geld meinem Dad geben und aus meinem Fehler lernen werde!

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Michael,

      du kannst da nicht anrufen und auch nichts stornieren, was du schon in Anspruch genommen hast. Wenn du Nachrichten an den Dienst geschickt hast, musst du leider auch zahlen.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  52. Michael sagt:

    Ich Bins wieder Michael hab mir gerade die Kommentare durchgelesen, und meine es geht mir bisschen besser weil ich mit den anderen mit fühle und sie indirekt mit mir.
    Auf jedenfall wollte ich fragen „wenn“ man bei IOS seine Handynummer als anonym stellt, also „Telefon ID nicht senden“ und man Bongo aka Geldabzocke anschreibt, kann er das Geld theoretisch nicht abbuchen weil er ja nicht meine Handynummer hat. Denke ich da richtig? Wenn nicht bitte krregiert mich

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Michael,

      wir haben noch nicht davon gehört, dass man über ICQ auch SMS versenden kann. Wenn dem so ist, ändert das aber nichts an der Tatsache, dass man von Bongo, Premium SMS und wie sie alle heißen aber die Finger lassen sollte. Auch wenn du dort deine Nummer ausstellen kannst, es werden dabei immer Daten übertragen und man kann herausfinden, zu wem der Account gehört. Lass es mit Bongo also am besten einfach sein.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  53. Larisa sagt:

    Hallo, ich würde sehr gerne auch mal Bongo ausprobieren würde daher nur eine SMS verschicken. Würde das also nur 1,99€ kosten ? Oder wird der Betrag höher ?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Larisa,

      der Betrag wird nicht höher, du zahlst für eine SMS auch „nur“ 1,99 €. Wir würden dir trotzdem davon abraten, auf diese Art und Weise dein Geld zu verschwenden. Bei Bongo durchforstet lediglich ein Bot das Netz nach Informationen über dich und verpackt das möglichst interessant. Es bringt dir im Endeffekt aber gar nichts.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  54. Julia sagt:

    Habe es grad dummerweise auch genutzt (eine SMS) und direkt danach auch sicherheitshalber eine „Stopp“ – SMS verschickt. Die Antwort von Bongo war: Bongo ist kein Aboservice. In dem du STOP an Bongo schickst, wird er dir nicht mehr schreiben. Es sei denn, du schreibst ihm erneut.

    Ist hiermit alles okay und ich muss „nur“ 2 x 1,99€ zahlen? Habe nun bisschen Angst vor meiner nächsten Handyrechnung… Gruß

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Julia,

      richtig, wenn du nur zwei SMS an Bongo geschickt hast, zahlst du auch „nur“ zweimal 1,99 €.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  55. Anonymous sagt:

    Bongo opfer
    Ich habe bongo zufällig auf instagram entdeckt und gedacht ich könnte es auch mal machen…
    Ich habe nachgefragt ob es was kostet nur leider bin ich an die falschen Leute gekommen die gesagt haben dass Es nix kostet…
    Toll….hätte ich mal Google gefragt…
    wie kann man dass Shoppen selbst bei Stop bekomme ich nämlich noch weitere Antworten?!

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonymous,

      steht alles im letzten Absatz unseres Artikels – es gibt drei Wege, Bongo endgültig abzubestellen, die wir zum Schluss des Beitrags erklärt haben.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  56. Anonymous sagt:

    Hallo,
    Ich hab aus Spaß auch eine sms an 82888 geschickt. Ist es auch eine Bongo Nummer ? Lese hier nur die Nummer mit den 4er.

    Danke.

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonymous,

      laut dieser Facebookseite handelt es sich bei dem SMS-Service unter der Nummer 82888 ebenfalls um Bongo. Du solltest dich also auf einen Gebühr von 1,99 € einstellen.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

      1. Anonymous sagt:

        Ich bin auch drauf reingefallen was kann ich machen . Das ich das nicht zahlen muss .

        1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Anonymous,

          wenn du SMS an Bongo gesendet hast, musst du dafür auch leider zahlen. Sieh es positiv: Wahrscheinlich wirst du dafür nie wieder auf solch einen SMS-Service hereinfallen.

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

  57. Anonym sagt:

    Eher allgemeine Frage:

    Mir wurden vor ca. 1 Jahr immer wieder unbemerkt Centbeträge abgebucht und auf einmal dann 7€ für ein angeblich abgeschlossenes Serien-Abo, habe dann eine Drittanbietersperre eingerichtet.
    Jetzt interessiert mich, was passiert wenn ich eben eine SMS an Bongo schreibe oder meine Telefonnummer bei irgendeinem Abo-Dienst angebe (Spotify, irgendwas Dubioses, …)

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonym,

      das kann von Anbieter zu Anbieter variieren bzw. lässt sich eine Drittanbietersperre unterschiedlich „streng“ einrichten. Grundsätzlich schützt die Sperre aber vor allem vor dem mobilen Bezahlen, was bei Bongo nicht der Fall ist, da über die monatliche Rechnung des Anbieters abgebucht wird.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  58. Krystian sagt:

    Hallo liebes Team,
    müsste Bongo nicht mit der ersten SMS drauf hinweisen, dass der Dienst kostenpflichtig ist?
    Meine Tochter wurde von einem YouTube-Kanal drauf aufmerksam und schrieb auf die Bongo Nummer. Sie meinte es wurden keine Kosten angegeben.

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Krystian!

      Der SMS-Service verheimlicht seine Kosten nicht. Auf seiner Homepage schreibt Bongo mehrfach, dass jede SMS bis 160 Zeichen 1,99 Euro kostet. Gleichzeitig profitiert das Unternehmen natürlich davon, dass völlig unbedarft Fragen an den Dienst gestellt werden, ehe der Nutzer sich über den Preis dafür informiert hat. Wer den Dienst nutzt, muss zahlen, auch wenn es noch so ärgerlich ist und man sich irgendwie über den Tisch gezogen fühlt.

      Viele Grüße,
      Dein PC-SPEZIALIST Team

      1. Horst Battke sagt:

        Sorry, aber das stimmt nicht – wenn ich, weil Sie es mir z. B. sagen, die SMS schreiben und nicht über die Kosten aufgeklärt werde, kommt nach geltendem Recht kein Vertrag (Übereinstimmende Willenserklärung in Form von Angebot und Auftrag zu Stande).
        Bongo teilt irgendwann ganz belanglos mit, dass gewisse Kostengrenzen erreicht sind. Dann ist es aber schon zu spät… .

  59. Horst Battke sagt:

    In KEINEM Fall würde ich diesen Dienst bezahlen (auch wenn es andere anders sehen), wenn die Kosten nicht im Vorfeld bewusst gewesen sind. Auch als Erwachsener würde ich nicht zahlen und auf die unten genannten Punkte 1 + 3 verweisen. Da es hier verschiedene Menschen gibt, die bezahlt haben (oder Bongo-Mitarbeiter, die Zahlung suggerieren), möchte ich von unserer Erfahrung berichten, die zur Rückzahlung geführt hat:

    Mein Neffe (12 Jahre) hatte mit seiner Family-Card über 250,-EUR an Bongo „verzockt“. Dabei war ihm das überhaupt nicht bewusst (er hatte die Rufnummer von einem Freund bekommen). Inzwischen haben wir das Geld zurück – ohne jede Kündigung (bei der ich u. U. auch noch die Existenz eines Vertrages anerkennen würde).

    Die Argumentation gegenüber dem Mobilfunkanbieter, der die Kosten in Rechnung gestellt und wieder gut geschrieben hat, war wie folgt:
    1) Nach §§ 45h Abs. 3 TKG und 404 BGB ist der Mobilfunkanbieter auch für die Abrechnung der Leistungen von Dritten unser Vertragspartner (vgl. LG Potsdam, Urteil vom 26. November 2015, Az. 2 O 340/14). Das haben wir denen mitgeteilt.
    2) Mobilfunknummer wird ausschließlich vom minderjährigen Sohn genutzt (über Family-Card, andere Abrechnungen der Eltern und Reispass-Foto nachgewiesen).
    3) Ein Vertragsverhältnis war nicht zustande gekommen; im Kommunikationsverlauf hat er auf Anweisung des Freundes an „Bongo“ geschrieben und fleißig Antworten bekommen. Über die Kosten wurde er im Vorfeld NICHT aufgeklärt (als Voraussetzung für ein Vertragsverhältnis).
    4) In der Größenordnung über 250,-EUR lag keine Einwilligung der Eltern vor (§ 108, Abs. 1 BGB). Gemäß einschlägiger Gerichtsentscheidungen (vgl. u. a. AG Düsseldorf, Urt. v. 02.08.2006, Az. 52 C 17756/05) besteht keine generelle Haftung des Anschlussinhabers für sämtliche mittels des Handys über seinen Anschluss abgewickelter Rechtsgeschäfte. Es darf nicht davon ausgegangen werden, dass einem Minderjähigen ein Handy gerade zum Abschluss von Verträgen überlassen worden ist (die er selbst aufgrund der Komplexität nicht überlicken kann).
    Nach einer Entscheidung des AG Hamburg, Urteil vom 12.01.2011, Az. 7c C 52/10 sind Zahlungsempfänger verplichtet, Entgeltleistungen zurückzuzahlen, sofern diese – ohne Genehmigung der Eltern – durch die Nutzung/Bestellung von Kindern entstanden sind.

  60. Kubi sagt:

    Hallo,

    ich habe mir jetzt einige Artikel auf dieser Seite durchgelesen und habe eine Frage, und zwar habe ich Aldi Talk, sprich ich lade jeden Monat Guthaben auf. Wie sieht es aus wenn ich kein Guthaben habe, wie wird Bongo versuchen, das Geld zu kassieren ?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Kubi,

      in den AGBs von Bongo steht dazu Folgendes: „Soweit nicht anders aufgeführt wird die jeweilige Gebühr von deinem Mobilfunknetzanbieter von deinem Konto oder aber von deinem Prepaid-Guthaben abgebucht, und zwar unter den Bedingungen, die im Zusammenhang mit deinem Mobilfunknetzanbieter Anwendung finden“. Wir interpretieren das so: Entweder ist eine Nutzung von Bongo mit leerer Prepaid-Karte gar nicht erst möglich oder aber, die Gebühr wird in dem Moment abgebucht, in dem du das Guthaben wieder aufgeladen hast. Eines sollte dir bewusst sein: Ihr Geld holen sich die Verantwortlichen von Bongo schon irgendwie. Nur weil du Prepaid nutzt, wirst du den Dienst auf keinen Fall umsonst nutzen können. Wir empfehlen also: Finger weg.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  61. Sabrina sagt:

    Hallo. Ich habe eine Flat die besagt das ich unbegrenzte SMS versenden kann. Gilt das auch für Bongo? (Sind ja auch nur SMS )

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Sabrina,

      auf diese Frage haben wir hier schon mehrfach geantwortet: Nein, die Flatrate gilt nicht für Premium-SMS Dienste wie Bongo und Co. Eine SMS-Flat bezieht sich immer und ausschließlich auf „normale“ SMS, also SMS von einer Handynummer zur anderen. Kostenpflichtige SMS-Dienste fallen nicht darunter.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  62. Karin sagt:

    Hallo PC-Spezialist Team,

    erst mal vielen Dank, dass es diese Plattform bzw. Hilfe hier gibt. Man fühlt sich als Eltern schon überfordert in solchen Situationen. Ich habe mir viel durchgelesen, nur alles ist dann doch etwas umfangreich. Daher wahrscheinlich zum wiederholten Mal die Frage: Die SMS mit „Stop“ haben wir versendet. Ist jetzt noch eine Kündigung an support@199bongo.com notwendig? Auf der Rechnung wurde die Abbuchung von MoCoPay GmbH vorgenommen. Muss dort auch eine Kündigung hingeschickt werden bzw. an unseren Mobilfunkanbieter?
    Vielen Dank und viele Grüße
    Karin

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Karin,

      wenn ihr die „Stop“ SMS an Bongo geschickt habt, ist nach unserem heutigen Kenntnisstand keine weitere Aktion mehr notwendig. Sowieso bucht Bongo aber auch nur ab, wenn ihr bzw. euer Kind eine SMS an den Dienst schickt. Wenn man nicht „offiziell“ kündigt, bekommt man – wie im Beitrag beschrieben – regelmäßig „Lock-SMS“, die einen dazu verleiten wollen, den Dienst wieder zu nutzen. Wenn man diese Nachrichten aber einfach ignoriert und nicht darauf antwortet, zahlt man auch nichts.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  63. ildlue sagt:

    Hallo!
    Ich bin selber in die „Falle“ getappt.
    Ich wollte dies auch einfach nur aus Spaß mal machen (wobei ich nicht einmal wusste das dies ab 18 ist und ich es eigentlich gar nicht benutzen darf) und habe eine SMS gesendet (-1,99€). Danach hab ich eine Nachricht bekommen (-3,98€). Daraufhin wurde mir gesagt, dass jemand auf mich steht und ich wurde gefragt, ob ich wissen möchte wer. Ich antwortete mit „ja“ (-5,97€) und bekam natürlich die Nachricht (-7,96€) wo dann eine Beschreibung eines Jungen drin stand, den ich gar nicht kenne. Von da an wusste ich, dass ich reingelegt wurde. Ich sah nach, wie viel ich noch von meinen 15€ Guthaben habe, und siehe da: Nur noch 7,04€.

    AUßERDEM! : Auf der originalen Website und hier wurde mehrmals erwähnt, dass diese Benachrichtigungen die man bekommt, umsonst sind. DAS SIND SIE ABER NICHT! Denn mit jeder Benachrichtigung die ich bekommen habe, wurden mir 1,99€ von meinem Guthaben abgezogen, womit ich nach 1 Woche nichts mehr auf meinem Handy hatte. Also passt auf!
    Bin am überlegen, ob ich mir eine neue Sim_karte holen soll, denn wie auch schon gesagt wurde: „[…] oder aber, die Gebühr wird in dem Moment abgebucht, in dem du das Guthaben wieder aufgeladen hast.“ . Von daher würde es sich gar nicht erst lohnen wieder neues Guthaben drauf zu machen, da es sofort wieder verschwinden würde.

    FINGER WEG VON BONGO!

  64. Angelina Brezak sagt:

    Hey ich habe Bongo auch benutzt und habe gerade eine SMS bekommen wo drin Stand sie haben schon 51€ „verbraten“ in meinen Worten gefasst! Und davor wusste ich nicht dass das was kostet ich will das alles nicht mehr!!!! Was soll ich tun?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Angelika!
      Du kannst Bongo am einfachsten kündigen, indem Du auf der Bongo-Hompage auf „abbestellen“ klickst und dann den Anweisungen folgst. Du kannst aber auch eine E-Mail an germany@askbongo.com schreiben oder eine kostenpflichtige SMS mit dem Inhalt „STOP“ an Bongo senden.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

      1. Angelina Brezak sagt:

        Da hätte ich noch eine Frage und zwar wo steht dieses Abbestellen weil ich es nicht auf der Homepage gefunden habe

        1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Angelina,

          im letzten Satz unseres Artikels haben wir das Bongo Kündigungsformular verlinkt. Klick einfach darauf und gib deine Handynummer in das entsprechende Feld ein.

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

        2. Janina sagt:

          Hallo habe gestern 4 SmS verschickt also kostet das mich jetzt nur 4x 1,99€ ? Oder wird der Preis in die Höhe steigen von 100€ oder so? Habe echt Angst das riesen kosten auf mich zu kommen. Bitte Antworten 😛

          1. Janina sagt:

            Bitte antworten konnte die vorherige Nacht nicht deswegen schlafen, es war scho schwer genug es meinen Eltern zu beichten.

          2. PC-SPEZIALIST Team sagt:

            Hallo Janina!

            Hast Du unsere Antwort gesehen?

            Viele Grüße
            Dein PC-SPEZIALIST Team

          3. PC-SPEZIALIST Team sagt:

            Hallo Janina!

            Da musst Du Dir keine Sorgen machen. Wenn Du den Dienst wirklich nur vier Mal genutzt hast, wirst Du auch nur 7,96 Euro bezahlen müssen. Für die Zukunft können wir Dir nur raten, Finger weg von SMS-Diensten aller Art. Wie Du Dich von Bongo abmelden kannst, erfährst Du in unserem Blogbeitrag.

            Viele Grüße
            Dein PC-SPEZIALIST Team

  65. Claya123 sagt:

    Ich wollte mal fragen wie das funktionieren soll das ich das zahle weil ich mich ja nirgends angemeldet habe oder so sie haben doch nur die Nummer oder nicht?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Claya123,

      über deine Handynummer wird dein Anbieter zugeordnet. Und der setzte die Kosten für Premium SMS Dienste wie Bongo dann einfach auf deine monatliche Mobilfunkrechnung. Wenn du Prepaid nutzt, werden dir die Kosten einfach direkt vom Guthaben abgezogen.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

      1. Claya123 sagt:

        Auch wenn man eine SMS flat hat?

        1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Claya123,

          Ja, du musst trotz SMS Flat pro Nachricht an Bongo 1,99 € zahlen. Eine SMS Flatrate bezieht sich immer nur auf „normale“ SMS zu normalen SMS Preisen zwischen zwei Kontakten. Koostenpflichtige SMS Dienste wie Bongo sind davon grundsätzlich immer ausgeschlossen.

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

      2. Dominik sagt:

        Wenn ich eine SMS- Flat in alle deutschen Netze habe & Frei Sms fallen dann trotzdem die 1,99€ pro Nachricht an?

        1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

          Hallo Dominik,

          auf diese Frage haben wir hier schon mehrfach geantwortet: Ja, du musst trotz SMS Flat pro Nachricht an Bongo 1,99 € zahlen. Eine SMS Flat bezieht sich immer nur auf „normale“ SMS zwischen zwei Kontakten und nie auf kostenpflichtige Premium SMS Dienste wie Bongo und Co.

          Viele Grüße
          Dein PC-SPEZIALIST Team

      3. Janina sagt:

        Ok, danke!!!!!!!

  66. Hannes Meyer sagt:

    Ist es üblich das man eine E-Mail von Bongo bekommt wo drin steht die Ware wurde geladen Anbei die Rechnung?
    Weil meine Mutter hat eine bekommen aber gelöscht ohne aufzumachen weil sie dachte das wäre eine Virus Mail. Bei meiner 1&1 app steht monatliche verbrauchskosten 41.34 € das heißt doch es wird ganz normal am Ende des Monats abgerechnet oder?

  67. Hannes Meyer sagt:

    Die email kam von Eva Bauer ich weiß jetzt nicht was es sich damit auf sich hat

  68. Hannes Meyer sagt:

    Könnt ihr mir bitte antworten? 🙁

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Hannes,

      sorry, wir leisten hier keinen 24/7 Support und am Wochenende haben unsere Mitarbeiter frei, deswegen kann eine Beantwortung schon mal bis Montag dauern 😉 Was dein Anliegen betrifft: Wir haben noch nie etwas davon gehört, dass Bongo E-Mails verschickt. Auch der Zusammenhang mit irgendeiner Warensendung, Rechnung oder dem Namen Eva Bauer ist uns im Fall Bongo komplett unbekannt. Wir vermuten also, dass deine Mutter Opfer einer anderen Abzocke oder einer Phishingmail wurde. In diesem Fall können wir nur empfehlen: Nichts bezahlen und nach Möglichkeit schriftlich widersprechen. Hilfe findet ihr bei der Verbraucherzentrale.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

      1. Hannes Meyer sagt:

        Alles klar vielen dank🙂👍🏼
        ja meine Mutter hat die email nicht geöffnet und sofort gelöscht also alles gut.

  69. fatima sagt:

    Ich hab ne Handy Vertrag und bei mir ist sms umsonst wenn ich jetzt bongo ein sms schicke bekomme ich dann ein Rechnung.

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Fatima,

      auf diese Frage haben wir hier schon mehrfach geantwortet. Ja, die SMS an Bongo kosten trotzdem und werden per Rechnung eingezogen. Die Nutzung von Bongo oder anderen Premium Diensten ist nie Bestandteil einer SMS Flatrate.

      Viele Grüße,
      dein PC-SPEZIALIST Team

  70. Unkown sagt:

    Hallo
    Ich habe jetzt 1 mal meine Rechnung von 20 Euro gezahlt.Jetzt hab ich STOP geschrieben wird jetzt weiterhin Geld von meinen Konto abgebucht?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Unknown.

      Nein, jetzt wird kein Geld mehr abgebucht, es sei denn Du hast zwischen der bezahlten Rechnung und Deiner STOP-SMS den Dienst weiterhin genutzt. Eines musst Du aber wissen, auch Deine Abmelde-SMS wird Dir vermutlich mit 1,99 Euro in Rechnung gestellt.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST-Team

      1. Unkown sagt:

        Danke 👍🏻

  71. Anonym sagt:

    ich habe die ‚app‘ auch benutzt und habe 14 nachrichten abgeschickt. heutr bekamm ich eine rechnung….23,4122€ jede einzelne nachricht 1,6723€ das ist der Betrag. Muss ich das zahlen selbst? Ich hab nämlich echt schiss. Aber mein bongo hatte ne andere nummer: 82888

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonym!

      Nach unseren Informationen gehört auch die Nummer 82888 zu Bongo. Und wenn Du den Dienst benutzt hast, musst Du ihn auch bezahlen. Angst brauchst Du aber nicht zu haben. Bongo ist nur für Deinen Kontostand gefährlich.

      Viele Grüße,
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  72. Pegasus11 sagt:

    Hallo, bin vorgestern auch reingefallen, habe ein Youtube Viedeo geguckt und habe das Probiert. Danach schrieb ich sicherhalber Stop und habe auch nur 4 Nachrichten geschickt ( inklusive Stop ) Aber kostet mich das jetzt nur 4x 1,99€ oder mehr Bitte Antworten!!!!!

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Pegasus11!

      Ganz genau, für Deine insgesamt vier SMS musst Du 7,96 Euro bezahlen.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  73. Otomo sagt:

    Da es kein Drittanbieter ist, sondern kostenpflichtige Premium-SMS, greift die Drittanbietersperre hier nicht. Es wird nach Anzahl der SMS abgerechnet und ist kein Abo.

  74. Hüsvi sagt:

    Hey ich bin leider auch darauf rein gefallen… ich habe insgesamt 2 Nachrichten und eine Nachricht mit Stop geschrieben. Also muss ich jetzt nur 5,97€ Bezahlen und das wars oder kommt jetzt noch eine Rechnung? Muss ich noch irgendetwas beachten???

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Hüsvi!

      Wenn Du eine Stop-Nachricht geschrieben hast, hast Du Dich bei dem Dienst abgemeldet und musst Du nichts weiter bezahlen als die insgesamt drei Nachrichten.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  75. Aylin sagt:

    Hey muss ich jetzt unbedingt Stopp schreiben oder kann ich die Nummer von Bongo einfach Sperren und die lassen mich in ruhe es entstehen keine weiteren kosten und gut ist?!

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Aylin!

      Bongo wird auf jeden Fall versuchen, Dich zu weiteren Fragen zu locken. Wenn Du Dich von dem Dienst abmeldest – dafür musst Du nicht unbedingt Stop per SMS schreiben, Du kannst auch eine Mail schreiben oder die Hotline anrufen – werden sie sich in Ruhe lassen. Du kannst die Nummer natürlich auch sperren lassen. Kosten entstehen auf jeden Fall nur dann, wenn Du dem Dienst Fragen schickst!

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  76. S. Koepke sagt:

    Hallo und guten Tag,

    auch meine Tochter ist auf diesen Abzocker herrein gefallen. Ich lese hier das auf deren Seite in den AGB steht das der Dienst je Frage 1,99€ kostet.

    Und genau dies stimmt so nicht. Es gibt eine Information über anfallende Gebühren auf die Nummer 44044.
    Bei meiner Tochter sind Gebühren entstanden auf der Nummer 82888.

    Ferner steht in den AGB, Zitat: “ Mit BONGO ist es sogar derart einfach, dass alle Personen über 18 und mit Zustimmung der Vertragsinhabers BONGO verwenden können.

    Ich als Vertragsinhaber habe nie meine Zustimmung gegeben !!!
    Es gab nie eine Alters- und/oder Identitätsprüfung !!!!
    Nirgends steht das die Nummer 82888 Gebürenpflichtig ist !!!!

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo S. Koepke!

      Sie haben Recht, die Nummer 82888 wird in den AGB bei Bongo nicht genannt. Vielleicht lohnt es sich in Ihrem Fall, Widerspruch einzulegen. Auf jeden Fall sollten Sie sich bei einer Verbraucherzentrale beraten lassen. Dort wird man Ihnen sagen können, ob Sie ein Chance haben, Ihr Geld zurück zu bekommen.

      Viele Grüße
      Ihr PC-SPEZIALIST Team

  77. Marco Tim Kückner sagt:

    Was mache ich in meinem Zuckünftiges Leben

  78. Anonymi sagt:

    Hallo zusammen

    ich habe auch so eben eine SMS an Bongo gesendet habe allerdings nur meinen vornamen und meinen wohnort angegeben weder meine adresse noch nachnamen bekomme ich jetzt ebenfalms rechnungen iegwndwie oder wie läuft das jetzt ab…bin etwas ratlos sitze hiee fast heulend voe meinem handy und frahe mich wieso ich so dumm war eine SMS dahin zu senden. brauche dringend hilfe. PS: Das die SMS 1,99 gekostet hat weiss ich.

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonymi!

      Bongo wird sich über Deine Mobilfunknummer an Deinen Mobilfunkanbieter wenden und dann werden die Kosten für Bongo auf Deiner Rechnung erscheinen. Wenn Du eine Prepaid-Karte benutzt, wird der Dienst sich ebenfalls das Geld direkt holen. Du wirst auf jeden Fall das Geld für die versendeten SMS bezahlen müssen.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  79. Morena sagt:

    Hallo ich habe an bongo mehrere nachrichten verschickt (ich hab einen vertrag) muss ich dann mehr zahlen als es kostet oder bleibt das dabei?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Morena!

      Du musst – unabhängig von Deinem Mobilfunkvertrag – pro SMS, die Du an Bongo schreibst, 1,99 Euro zahlen.

      Viele Grüße
      Dein PC SPEZIALIST Team

  80. irena sagt:

    wie bekomme ich denn bongo abgeschaltet das ich nicht mehr bezahlen muss und keine nachrichten mehr bekomme ich wusste nähmlich garnicht das ich bezahlen musste und er schickt sachen wo nach ich nicht gefragt hab aber trodztem muss ich bezahlen also wie kann ich in abschalten😆

  81. Justin05 sagt:

    Hallo wird mir auch noch Geld abgezogen wnn ich es nicht nutze und kosten die Erinnerungsschreiben auch etwas oder nur wenn ich eine SMS sende

  82. Gülcin Bayburtlu sagt:

    Hallo ich bin auch in diese miese Falle getappt. Ich habe 1x an Bongo geschrieben und dann noch 1x STOP, dass heißt 3,98€. Das Problem ist, dass ich bei Aldi Talk angemeldet bin und 12€ Guthaben auf dem Handy habe, aber er wurde noch nichts eingezogen bin Bongo. Wird das am Ende des Monats eingezogen oder wie ist das. Ich habe sehr Angst, dass ich am Ende ne Rechnung von 250€ bekomme, wie die meisten Nutzer hier… Und wenn es nicht eingezogen wird von Bongo wie ist es dann, weil von ALDI bekommt man keinen Brief oder sonstiges. Habe sehr Angst und mache es NIE WIEDER!

  83. Teddy Charly sagt:

    Hallo Leute,
    habe so eben erfahren das über 100€ von meinem Bankkonto abgebucht worden sind! Mein Sohn hat mit Bongo angefangen zu schreiben, ohne meine Einverständnis Erklärung! Er benutzt das Handy mit einer Fonic mobile SIM-Karte! Er kam in diese ‚Kostenfalle‘ hinein und wir stecken jetzt in der Klemme! In den FaQ’s von Bongo steht:
    KANN JEDER BONGO NUTZEN?

    BONGO ist für alle Handy-Nutzer über 18 Jahre und mit Zustimmung des Rechnungszahlenden geeignet. Der Service ist in allen Netzen in Deutschland verfügbar. BONGO funktioniert auch im Ausland, dort können jedoch erhöhte Roaming-Kosten entstehen.

    Da Ich ja nicht einverstanden war und er noch unter 18 ist, könnten wir doch das Geld zurückbuchen oder?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Teddy Charly!

      Du kannst es versuchen, aber nach unseren Erfahrungen mit Bongo bekommst Du Dein Geld nicht zurück. Allerdings gibt es auch Fälle, wo es geklappt hat, nämlich genau mit der Argumentation, die Du auch anführst. Nämlich dass kein Einverständnis der Eltern vorlag. Andererseits bist Du natürlich mit allem einverstanden, was Dein Kind mit seinem Handy tut, wenn Du ihm das Handy mit Vertrag/Prepaid-Karte überlässt – diese Argumentation gibt es auch. Am besten wendest Du Dich an eine Verbraucherzentrale oder an einen einen Anwalt und lässt Dich dort beraten. Damit Dein Sohn nicht erneut in eine Kostenfalle tappt, ist es am sichersten, Du lässt eine Drittanbietersperre einrichten. Wie das funktioniert, haben wir ausführlich in unserem Ratgeberbeitrag Drittanbietersperre erkärt.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

      1. Teddy Charly sagt:

        Hallo PC-SPEZIALISTEN,
        habe mit Bongo über ihre Email Kontakt aufgenommen! Sie möchten die Hälfte der Kosten zurückzahlen, hoffe weiter mit ihnen verhandeln zu können, dass ich mein gesamtes Geld zurück bekomme!

  84. Franzl sagt:

    Hallo PC-Spezis,
    ich darf nun auch zahlen für diesen Bongo. Ich werde auch mal versuchen aufgrund der fehlenden Geschäftsfähigkeit meiner Tochter (geringes Alter) das Geld zurück zubekommen. Es ist einfach unmöglich das es in Deutschland möglich ist solch eine Abzocke, was anderes ist es nicht, abzuziehen. SMS für 1,99 Euro, das ist absoluter Gelddruckwahnsinn der vom Gesetzgeber geduldet wird? Es wird hier und da auf die Kosten hingewiesen, jaja Teenies wissen alles und können alles und darauf haben sich solche Truppenteile spezialisiert. Als Eltern bzw. Vertragsinhaber für das eigene Kind hat man echt die A-Karte. Aber es verdienen ja alle dran. Bongo lacht sich kaputt, nimmt Internetbezahldienste wie MoCoPay in Anspruch. Die holen das Geld vom Provider und dieser direkt vom Kunden und keiner übernimmt Verantwortung bzw. schiebt die Schuld von a nach b. Sowas muss per Gesetz untersagt werden aber der Gesetzgeber, Staat, verdient ja mit, die MwSt auf den ganzen Mist bekommt der der es von oben unterbinden könnte ergo die Familien haben wieder einmal das nachsehen.

    Beste Grüße

  85. Gülcin Bayburtlu sagt:

    Hallo ich bin auch in diese miese Falle getappt. Ich habe 1x an Bongo geschrieben und dann noch 1x STOP, dass heißt 3,98€. Das Problem ist, dass ich bei Aldi Talk angemeldet bin und 8€ Guthaben auf dem Handy habe, aber es wurde noch nichts eingezogen von Bongo. Wird das am Ende des Monats eingezogen oder wie ist das. Ich habe sehr Angst, dass ich am Ende ne Rechnung von 250€ bekomme, wie die meisten Nutzer hier… Und wenn es nicht eingezogen wird von Bongo wie ist es dann, weil von ALDI bekommt man keinen Brief oder sonstiges. Und was ist Prepaid oder so, habe es hier öfter schon gelesen. Habe sehr Angst und mache es NIE WIEDER!

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Gülcin!

      Zuerst einmal möchten wir Dir die Angst nehmen. Du wirst keinen höheren Betrag zahlen müssen, als zwei SMS kosten. Das wird von Deinem Prepaid-Guthaben abgezogen, und damit ist Deine Schuld beglichen. Eine höhere Rechnung wird nicht kommen, da musst Du Dir wirklich keine Sorgen machen. Wann Bongo die 3,98 einzieht, wissen wir nicht, aber es wird passieren! Mehr aber auch nicht!

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  86. Anonymous sagt:

    Hallo ich hab 2x an Bongo geschrieben, aber es wurde seit 2 Wochen nichts von meinem Guthaben eingezogen… wie ist es?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonymus!

      In welchem Zeitrahmen Bongo seine Forderungen einzieht, wissen wir nicht, aber Du kannst Di sicher sein, dass die beiden SMS mit 3,98 Euro in Rechnung gestellt werden, bzw. über Deinen Mobilfunkbetreiber eingezogen werden.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST

  87. Anonym sagt:

    Hallo habe 9 sms verschickt nun frage ich mich ob ich auch so viel zahlen muss ich habe an die österreichische Nummer geschrieben das heißt nur 0,70 c habe trotzdem Angst das es eine Falle gibt und ich mehr zahlen muss. Würde es auch funktionieren wenn ich die Nummer nur Blocke ?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Anonym!

      Wenn Du aus Österreich stammst und die Nummer Österreichs für Deine Fragen an Bongo genutzt hast, dann kommen auf Dich Kosten in höhe von 0,70 Euro pro SMS zu. Wenn Du die Nummer blockierst hilft Dir das nicht, denn die Kosten fallen an pro SMS, die Du versendest. Wenn Du die Nummer blockierst, bekommst Du keine Antworten mehr, zahlen musst Du trotzdem.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  88. Linda kunke sagt:

    Ich hab die Bongo Nummer 82888 gesperrt also bin auf ‚diese Nummer sperren‘ passiert da jetzt noch was ????

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Linda!

      Nein, es passiert nichts. Wenn Du allerdings den Dienst genutzt hast, musst Du die anfallenden kosten tragen – 1,99 Euro pro SMS.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  89. Aylin Majewski sagt:

    Zukunft

  90. kcpereira sagt:

    „Bongo kommt mit Erinnerungsservice. Besonders „schlimm“ an Bongo: Hat man den Service einmal in Anspruch genommen, wird man regelmäßig per SMS aufgefordert, ihn wieder zu nutzen“
    I don’t agree.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.