iOS 9 Release
Author
Anne, Do, 17. Sep. 2015
in Aktuelles

iOS 9 Release

Download von iOS 9 jetzt verfügbar

Neuer Glanz auf vielen Apple-Geräten: Das iOS 9 Release startet heute. Sowohl vor als auch hinter den Kulissen hat sich viel getan.

Zu den wichtigsten Neuerungen beim iOS 9 Update zählt die Überarbeitung von Siri, die verbesserte Akkulaufzeit und die Splitview-Funktion. Der Download von iOS 9 ist ab sofort auf allen Geräten, die schon iOS 8 unterstützt haben, verfügbar.

iOS 9 Update downloaden

Nach zahlreichen Beta-Versionen ist das neue Betriebssystem iOS 9 ab heute verfügbar. Wie wird iOS 9 installiert? Apple bietet dabei sowohl die drahtlose Over-the-Air Variante als auch das Update per iTunes an. Anfänglich berichteten viele User über Schwierigkeiten bei Download und Installation des kostenlosen Updates. Die lassen sich wahrscheinlich auf den Ansturm von Millionen Apple-Anhänger weltweit zurückführen, die gleichzeitig das neue Betriebssystem runterladen wollten. Inzwischen scheinen die Probleme gelöst zu sein. Wer trotzdem auf Fehlermeldungen stoßen sollte, dem empfiehlt Apple den Neustart des Geräts und die Kabel-Verbindung per PC. Das iOS 9 Update ist mit iPhones ab Generation 4, den meisten iPads und dem iPod Touch 5 und 6 kompatibel.

Neue Funktionen: Siri-Auffrischung und Bild-in-Bild

iOS 9

Im iOS 9 Update hat sich Siri vom Spracheingabe-Tool zum persönlichen Assistenten gemausert.

Apple hat besonders bei Siri ordentlich an der Funktionsschraube gedreht. Apples Sprachsteuerung versteht jetzt noch komplexere Anfragen des Benutzers. Außerdem arbeitet Siri ab sofort „proaktiv“, plant also voraus und lernt den User noch besser kennen. Auch ein optisches Facelift für Siri hat iOS 9 in petto. Bei der Eingabe von Sprachbefehlen generiert das Programm aus dem Audiomitschnitt eine stylische Wellenform. Die Beschränkung auf die Spracheingabe ist mit dem iOS 9 Update passé: Siri hat jetzt Zugriff auf Apps und wird so zum persönlichen Smartphone-Assistenten befördert. Sie sucht Fotos und Videos raus, erinnert den User kontextbezogen an Aufgaben und aktiviert Apps, die der User zu bestimmten Tageszeiten oft öffnet. „[…] die Privatsphäre bleibt dabei geschützt“, versichert Craig Federighi, Senior Vice President Software Engineering von Apple. Personenbezogene Daten, die gesammelt werden, bleiben größtenteils nur auf dem Gerät gespeichert und nicht mit der Apple ID verknüpft. So hofft Apple sich von Konkurrenten wie Google und Microsoft abzugrenzen.

Neben weiteren Verbesserungen der Standard-Apps fällt vor allem eine weitere neue Funktion unter iOS 9 ins Auge: iPads lernen mit dem Update das Multitasking. Der iOS 9 Download enthält die Splitview-Funktion, die es dem Nutzer ermöglicht, zwei Apps nebeneinander anzeigen zu lassen. Damit gehört mühseliges Blättern der Vergangenheit an. Zudem erlernt das iPad die Bild-in-Bild-Funktion, bei der Videos und FaceTime-Telefonate kleiner angezeigt werden, während der User andere Apps weiternutzt. Praktisch, wenn man YouTube-Filme abspielt und gleichzeitig in den Suchergebnissen das nächsten Video aussuchen kann.

Ständig das iPhone laden? Nicht mehr unter iOS 9

Neben den optischen Verschönerungen, die bei der Benutzung gleich ins Auge fallen, hat Apple auch das im Hintergrund laufende System verfeinert. Das Update sorgt für eine flüssigere Performance, einfachere Updates, mehr Akkulaufzeit und höhere Sicherheit. Nach dem iOS 9 Beta-Release wurde vor allem an der Verbesserung der Batterielaufzeit gezweifelt, wie wir berichtet haben. Apple hat nachjustiert und erste Nutzerrückmeldungen scheinen die Verlängerung der Akkuleistung um ca. 1 Stunde zu bestätigen. Der neu eingeführte Energiesparmodus soll sogar bis zu 3 weitere Nutzungsstunden bis zur nächsten Aufladung herausschinden.

Für mehr Sicherheit bei der Benutzung von iPhones und Co. sorgen die neuen Passcodes. Bisher auf 4 Stellen begrenzt, werden jetzt 6 Ziffern abgefragt, bis das Gerät die Nutzung zulässt. Eine verbesserte Verschlüsselung von Datenverbindungen macht zudem die iCloud Synchronisation attraktiver.

iOS 9: Fazit

Das Update auf iOS 9 ist für viele Apple-Geräte ein echter Zugewinn – von verbesserten Apps über die virtuelle Hilfskraft von Siri bis hin zur Systemaufrüstung. Kleinere Probleme beim Download des iOS 9 Updates sind bereits behoben. Auf einige Userwünsche wie beispielsweise die Unabhängigkeit von iTunes und die Möglichkeit mehrere Benutzerkonten einzurichten wurde jedoch (wie erwartet) keine Rücksicht genommen.

1 Kommentar

  1. Koi sagt:

    Seit ios9 aufgeladen, Batterielaufzeit deutlich verschlechtert! iPhone 6 Plus entlädt sich nun erschreckend schnell! Bin sauer…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.