USB Stick wird nicht erkannt
Author
Lena Kunikowski, Di, 1. Dez. 2015
in Hardware & Software

USB Stick wird nicht erkannt

Tipps und Tricks

Der USB Stick wird nicht erkannt? Die Speicherkarte nicht angezeigt? Wenn sich darauf wichtige Dokumente oder Bilder befinden, die ihr sofort benötigt, habt ihr ein gewaltiges Problem. Daher zeigen wir euch Hilfestellungen und Tipps, wie ihr das Problem lösen könnt.

Wenn der USB Stick, die Speicherkarte der Kamera oder andere Speichermedien vom Computer bzw. Laptop nicht erkannt werden, kommen (wie immer) direkt mehrere Ursachen in Frage. Wir haben die gängigen Probleme und die entsprechenden Lösungswege einmal für euch zusammengestellt.

USB Stick wird nicht erkannt – Flash-Speicher formatiert?

Wenn der Flash-Speicher falsch formatiert wurde, kann das bereits Ursache und Lösung des Problems zugleich sein. Dazu müsst ihr Folgendes wissen: Bei Speichermedien, die größer als 4 GB sind, werden in der Regel die Dateisysteme NTFS- oder exFAT genutzt, während für kleine Sticks oder Speicherkarten meist FAT16 oder FAT32 ihre Dienste tun. Wenn bei euch das Medium nicht zum Dateisystem passt, könnt ihr euren Flash Speicher umformatieren. Aber Achtung: Bei diesem beschriebenen Weg werden alle Daten auf dem Stick oder der Karte gelöscht! Und so geht´s: Öffnet den Arbeitsplatz und via Rechtsklick das Kontextmenü des Mediums. Dort könnt ihr die Option „Formatieren“ anklicken und unter „Dateisystem“ entsprechend umstellen. Anschließend auf „Starten“ klicken und fertig.

USB Port kaputt?

usb stick wird nicht erkannt

Bei einigen ist es gar nicht das Problem, dass der USB Stick nicht erkannt wird, sondern ihn überhaupt richtig herum einzustecken

Wenn der USB Stick nicht erkannt wird, kann das Problem natürlich auch am Port (der „Buchse“) liegen. Als erstes solltet ihr schauen, ob sich im Port vielleicht Staub oder Schmutz gesammelt hat, der die Kontakte verdreckt hat. Dazu könnt ihr vorsichtig mit einem kleinen Pinsel, der nicht haart, einmal in die Buchse gehen und den Staub herausholen. Noch besser und einfacher geht das natürlich mit Druckluft (da helfen wir von PC-SPEZIALIST euch gerne weiter). Ändert sich durch diese kleine Reinigungsaktion nichts, geht einfach wie folgt vor: Schaut nach, ob euer Windows und alle Treiber auf dem neuesten Stand sind. Wichtig hierbei ist, dass ihr im „Geräte-Manager“ eurer „Systemsteuerung“ den Treiber für den USB-Anschluss überprüft. Manchmal hilft hier auch schon eine kurze Neuinstallation des USB Treibers – die aktuelle Version findet ihr meist direkt auf der Website eures Notebook-Herstellers. Im besten Fall wählt man aber einfach eine anderen anderen Anschluss ;).

USB Stick wird nicht angezeigt

Manchmal ist der Teufel ein Eichhörnchen.  Zum Beispiel wenn eine andere Hardware den Laufwerkbuchstaben eures USB-Sticks nutzt. Ob das der Fall ist, könnte ihr aber ganz einfach herausfinden: Öffnet per Rechtsklick auf „Computer“ das Menü-Feld und wählt dort den Punkt „Verwalten“. Von dort aus geht ihr auf „Datenträgerverwaltung“ unter dem Reiter „Datenspeicher“. Sollte euer eingesteckter USB Stick hier erscheinen, wird er definitiv vom Rechner erkannt – auch wenn er euch auf dem Desktop nicht angezeigt wird. Ändert also den Laufwerkbuchstaben auf den Buchstaben, der nicht vergeben bzw. anderweitig belegt ist, indem ihr per Rechtsklick „Laufwerkbuchstaben- und Pfade ändern“ anwählt. Bestätigt anschließend alles mit „OK“.

USB Stick reparieren

Nützt das alles nichts, könnt ihr über euer Windows den USB Stick reparieren – wenn man das so bezeichnen möchte. Dazu geht ihr erneut über den „Arbeitsplatz“ bzw. „Computer“, wählt den Stick an und öffnet via Rechtsklick seine „Eigenschaften“. Unter der Reiterkarte „Tools“ bzw. „Extras“ findet ihr die integrierte „Fehlerüberprüfung“. Per Klick auf „Jetzt prüfen“ startet die Analyse und euer Betriebssystem versucht, den USB Stick zu reparieren, in dem Datei- und Sektorenfehler behoben werden. Wenn auch das nicht hilft, könnt ihr den Stick alternativ einmal komplett formieren. Aber Achtung: Auch hier werden sämtliche Daten auf dem Speichermedium unwiderruflich gelöscht. Übrigens: Oftmals lässt sich der USB Stick auch „reparieren“, indem einfach der Speicherschutz entfernt wird. Dieser verhindert nämlich, dass die Dateien übertragen werden können.

9 Kommentare

  1. nemo sagt:

    was für ein sch…….

  2. Tom Vogt sagt:

    Bisher hatte ich diese Probleme mit dem USB Stick noch nicht wirklich. Mein USB stick haben alle immer sehr gut funktioniert und haben immer ausgereicht für meine Bedürfnisse.

  3. Luise Hanson sagt:

    Mein Laptop ist schon etwas älter, funktioniert aber noch sehr gut. Ich habe neuerdings aber auch das Problem, dass der USB Stick nicht immer erkannt wird. Ich werde den Flash Speicher prüfen und auch gleichzeitig den Port testen lassen. Vielen Dank für die Zusammenfassung möglicher Ursachen. So habe ich zumindest einen Anhaltspunkt!

  4. Joachim Hussing sagt:

    Ich finde das beschriebene Thema Computerservice sehr spannend und habe schon viel darüber gelesen.

  5. Helga sagt:

    Danke für praktische Hilfe. Bei mir wurde vor ein paar Tagen der USB Stick nicht erkannt und nicht angezeigt. Im Computer Service wurde festgestellt, dass die Buchse kaputt war. Nach dem Reparieren läuft alles gut. Danke für fachliche Hilfe!

  6. Justus sagt:

    Wer kennt das nicht, huh?! Mein USB Stick wird nicht angezeigt und das nun seit einer langen Zeit. Es liegt wohl am Pc selbst. Muss ich diesen nun in eine PC Reparatur geben oder gibt es auch hier einen letzten Tipp für mich?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Justus!

      Wenn unsere Tipps Dir nicht helfen, bleibt Dir wohl nichts anderes übrig, als eine Reparatur. Lass Dir am besten bei einem PC-SPEZIALIST-Partner in Deiner Nähe einen Kostenvoranschlag erstellen.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  7. Ida sagt:

    Ein immer wieder auftretendes Thema! Ich habe schon oft gedacht, dass mein PC Defekt ist und absolute Panik bekommen. Dass vielleicht die Formatierung der Grund ist, ist sehr erleichternd!

  8. Mia sagt:

    Danke für die guten Tipps zur Computer Reparatur. Bei einer Bekannten war Ext4 als Dateisystem auf dem USB-Stick. Windows konnte damit natürlich nicht umgehen. Eine Frage bei einem Freund mit Linuxerfahrung konnte dann das Mysterium lüften, warum der Stick an der Fritzbox, aber nicht am Windows-PC , MAC oder an Android funktionierte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.