iPhone 7
Author
Praktikant, Do, 17. Mrz. 2016
in Apple

iPhone 7

Erste Infos zu Design, Preis und Release Datum

Es sind wieder einmal Bilder im Netz vom angeblichen iPhone 7 und iPhone 7  Plus aufgetaucht, die massive Designänderungen zeigen. Eventuell soll gar die Hometaste verschwinden. Bei dem iPhone 7 Plus soll hingegen eine Dual-Kamera zum Einsatz kommen.

Viele Apple Fans zählen schon jetzt die Tage bis zum nächsten Release. Allerdings wird die Vorfreude einiger Käufer getrübt, die den geleakten Fotos Glauben schenken. Alle Infos jetzt bei uns.

iPhone 7 mit neuen Features

Auf der chinesichen Internetseite „Bastille Post“ wurde ein angebliches Foto von der Rückseite des iPhone 7 Plus gepostet. Die Dual-Kamera ist oval geformt und soll angeblich 3D-Bilder schießen können. Was viele Fans jedoch stört ist, dass die Kamera – wie auf dem Bild zu sehen – weit aus dem Gehäuse herausragt. Im Netz wird sich bereits darüber lustig gemacht und gehofft, dass das Bild nur ein Fake ist. Was Apple in das neue iPhone aber integrieren sollte, ist die Funktion, es kabellos laden zu können. Des Weiteren soll das gute Stück ohne die mechanische Hometaste ausgestattet sein, was Platz sparen und dadurch das Gerät kompakter machen könnte. User sollen trotzdem laut Gerüchten ihr Handy weiterhin mit ihrem Fingerabdruck entsperren können. Die so genannte 3D-Touch Funktion soll weiterhin verwendet werden können. Um das Handy noch kompakter zu gestalten, will Apple nun angeblich auch noch die Kopfhörerbuchse streichen. Demnach könnte als Audio-Ausgang der Lightning-Port genutzt werden oder man lässt seine Musik kabellos übertragen – zum Beispiel über Bluetooth. Dann müsste man allerdings immer einen Adapter dabei haben, um mit den konventionellen Kopfhörern Musik genießen zu können. Der freigewordene Platz könnte dann für Stereo-Lautsprecher genutzt werden.

iphone 7

Nachdem im September das iPhone 6S Premiere feierte, blickt die Apple Fangemeinde nun in Richtung iPhone 7

iPhone 7 – Details zu Prozessor und Design

Ein neuer, leistungsstarker Prozessor soll in dem iPhone natürlich schon stecken, genannt „Apple A10“. Ein neues Material könnte bei dem iPhone 7 für das Gehäuse zum Einsatz kommen, etwas anderes als Aluminium, das Mobilfunksignale durchlässt. Somit würden auch die weißen Plastikstreifen auf der Rückseite wegfallen, die einige User an den vorherigen iPhones gestört hat. Wenn man dem Bild von der chinesischen Website jedoch Glauben schenkt, wird das iPhone 7 auf das alte Gehäusematerial zurückgreifen und die Plastikstreifen sollen näher den Rand gebaut sein. Den meisten Apple Fans gefällt die fehlende Kopfhörerbuchse und das geleakte Design des iPhone 7 weniger. An dem Display und der Akkugröße soll sich vorraussichtlich nichts ändern. Einen kontraststarken OLED-Bildschirm im iPhone 7 zu verbauen wäre angebracht gewesen, jedoch wird dieses vorraussichtlich höchstens mit dem iPhone 8 kommen. Wenn es darum geht, wie wasserdicht die neue iPhone Generation sein soll, gehen die Vermutungen weit auseinander. Während die Seite 9to5Mac glaubt, das iPhone soll sicher versiegelt, Wasser- und staubdicht sein, wird auf der japanischen Blog-Seite Macotakara erklärt, das iPhone 7 sei genau so wasserfest wie seine Vorgänger. Also so gut wie gar nicht.

iPhone 7 – Release und Preis

Das neue Apple Smartphone dürfte klassischerweise wieder im September vorgestellt werden und ab Oktober verfügbar sein. Zum Thema „iPhone 7 Preis“ ist erwartungsgemäß noch kein Detail durchgesickert. Grundsätzlich wird aber vermutet, dass das bisherige hohe Preisniveau nicht noch einmal übertroffen wird. Experten befürchten, dass ein erneuter Preisanstieg der iPhones nur den Wettbewerb von Samsung und Co. stärken würde.

Update vom 5. April: Den neuesten Gerüchten zufolge, soll es beim iPhone 7 ein randloses Display geben.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.