Neue WhatsApp Abo-Falle
Author
Maren Keller, Mo, 31. Okt. 2016
in Smartphone & Tablet

Neue WhatsApp Abo-Falle

Ein Klick auf den Link kann teuer werden

WhatsApp-Nutzer aufgepasst: Mal wieder versteckt sich eine WhatsApp Abo-Falle hinter einer scheinbar seriösen Nachricht. Besonders fies ist, dass ihr die Nachricht von euren eigenen Kontakten bekommt.

Somit erscheint die Nachricht zunächst einmal seriös, denn eure Kontakte wollen euch ja sicherlich nichts Böses. Aber Achtung. Klickt ihr auf den Link in der Nachricht, öffnet sich eine Website, auf der ihr einige Fragen beantworten müsst. Dann droht die Abo-Falle.

Zweimal haben wir bereits über ähnliche Abo-Fallen berichtet. Zuletzt im September. Seid also stets wachsam, denn WhatsApp ist bei Betrügern sehr beliebt.

WhatsApp Abo-Falle

Folgt ihr dieser Nachricht, werdet ihr in eine WhatsApp-Abo-Falle gelockt. Foto: mimikama.at

WhatsApp Abo-Falle lockt mit Gutscheinen

Wenn ihr die diversen Fragen beantwortet habt, werdet ihr aufgefordert, die Nachricht an zehn eurer Kontakte zu schicken. Solltet ihr das nicht tun, habt ihr keine Möglichkeit mehr, an dem versprochenen Gewinnspiel teilzunehmen. Aber das wollt ihr natürlich, denn ihr habt ja schon so viele Fragen beantwortet. Und so verbreitet sich die nervige Nachricht als Kettenbrief weiter und weiter.

Aber wieso überhaupt Gewinnspiel? Der Link aus der Nachricht handelt doch von Gutscheinen. Spätestens hier sollten alle Alarmglocken läuten und euch aufgehen, dass die Nachricht nicht echt sein kann.

Teures Abo für 12 Euro pro Woche

Und natürlich gibt es auch nichts zu gewinnen. Es gibt auch keine Gutscheine. Ganz im Gegenteil. Das angebliche Gewinnspiel ist nur dazu da, um euch in eine fiese WhatsApp Abo-Falle zu locken. Beantwortet ihr die Gewinnfragen, indem ihr auf den Button klickt, schließt ihr ein teures Abo ab. 12 Euro pro Woche kostet euch der Klick, das macht in einem Jahr 624 Euro.

Grundsätzlich könnt ihr Nachrichten, die darauf zielen, über eure Kontakte weiter geleitet zu werden, getrost löschen. Hier wird es weder Gewinnspiele, Gutscheine oder ähnliches geben. Ganz im Gegenteil. Allein das Weiterleiten solcher Nachrichten kann bereits zu Folgekosten führen oder unbemerkte Installationen von Schadsoftware auf euren Smartphones nach sich ziehen. Oder eben zu teuren Abo-Fallen führen.

In die WhatsApp Abo-Falle getappt? Handelt jetzt schnell

Manchmal passiert es trotz aller Vorsicht. Ihr tappt in die Abo-Falle und findet auf eurem Kontoauszug die Abo-Gebühr. Setzt euch nun schnellstens mit eurer Bank in Verbindung und lasst den Betrag zurückbuchen. Außerdem müsst ihr der Forderung sowohl beim Mobilfunkanbieter/Netzbetreiber als auch bei dem Abo-Anbieter schriftlich widersprechen.

In dem Schreiben könnt ihr erwähnen, dass ihr nur an einem Gewinnspiel teilnehmen wolltet und dass der Abschluss eines Abos nicht ersichtlich war. Ihr könnt außerdem mit einem Anwalt drohen, sollte der Anbieter nicht auf sein Geld verzichten wollen.

Grundsätzlich solltet ihr euer Smartphone mit einem zuverlässigen Virenschutzprogramm beispielsweise von ESET ausstatten. Das hilft euch zwar nicht, wenn ihr in eine Abofalle tappt, schützt euch aber, wenn über unseriöse Links Schadsoftware verbreitet wird. Gern hilft euch euer PC-SPEZIALIST vor Ort mit der Einrichtung eines Virenschutzes zum Festpreis.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.