Android Trojaner gewährt Hackern Fernzugriff
Adobe Flash Player Fake

Wir haben schon oft über Android Trojaner berichtet – dieser hat es aber in sich. Wer dem gut getarnten Trojaner die Tür öffnet, gewährt ihm fast alle Zugriffsrechte und die Möglichkeit, euer Gerät fernzusteuern.

Daraufhin liest die Schadsoftware Eingaben auf dem Bildschirm mit und übermittelt diese an den Urheber. Für diesen ist es ein leichtes, jederzeit auf euer Gerät zuzugreifen und beispielsweise Kontobewegungen mitzuverfolgen. Wie ihr den Trojaner vor dem Zugriff erkennt, erklären wir euch jetzt.

Android Trojaner: Adobe Flash Player Fake

Ein neuer Trojaner schlägt auf Android Geräten zu und lässt die Betrüger euer Gerät fernsteuern.
Ein neuer Trojaner schlägt auf Android Geräten zu und lässt die Betrüger euer Gerät fernsteuern.

Wer auf dem PC im Netz surft, wird hin und wieder daran erinnert, den Adobe Flash Player zu aktualisieren. Dieser ermöglicht die Wiedergabe von Videos und animierten Anwendungen, die es in nahezu unendlich vielen Variationen im Internet zu finden gibt. Auf Grund des hohen Bekanntheitsgrades bestätigen viele Nutzer den Update-Hinweis blind. Das macht sich der Trojaner zu nutzen, der auf Android-Geräten zuschlägt. Besucht man beim Surfen eine kompromittierte Website, meistens eine speziell für Erwachsene oder ein soziales Netzwerk, erscheint ebenfalls ein sehr gut nachgebauter Update-Hinweis. Dahinter wartet die Falle.

„Saving Battery“-Modus steckt Android Trojaner

Klickt man sich durch die Aufforderung, die zu der Internetadresse „flash-update.info“ gehört, so räumt man dem Trojaner einige Freiheiten und Rechte ein. Diese ermöglichen ihm, in die Systemeinstellungen unter „Eingabehilfen“ einen neuen Punkt namens „Saving battery“ einzuschleusen. Das gefälschte Menü dahinter informiert euch über einen vermeintlich zu hohen Akkuverbrauch. Durch die vorgeschlagenen Änderungen mancher Einstellungen soll sich Akku sparen lassen, die durch euch nur noch bestätigt werden müssen. Danach bekommt der Trojaner noch mehr Rechte und kann bei dem darauffolgenden Neustart eures Gerätes unbemerkt weitere Schadsoftware nachladen.

Flash Player Fake: Bin ich betroffen?

Ob ihr betroffen seid, lässt sich unter „Einstellungen“ eures Smartphones überprüfen. Taucht dort der Punkt „Saving battery“ auf, so wurde euer Gerät sehr wahrscheinlich kompromittiert. Deinstalliert das Programm über den üblichen Weg. Leider kann man sich nie sicher sein, ob der Trojaner wirklich restlos entfernt worden ist. In den meisten Fällen hilft dort ein professioneller Virenschutz für das Smartphone. Unsere PC-SPEZIALIST Partner beraten euch dazu gerne vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.