Die Thermometer App verrät es
Author
Maren Keller, Mi, 28. Feb. 2018
in Smartphone & Tablet

Die Thermometer App verrät es

Wie warm ist es heute?

Ob klirrende Kälte oder glühende Hitze. Wer auf seinem Smartphone eine Thermometer App besitzt, weiß, ob er ein zweites paar Socken braucht oder ob vielleicht doch die kurzen Shorts reichen.

Doch wie funktionieren Thermometer Apps? Funktionieren sie überhaupt? Wir haben es für euch herausgefunden.

Thermometer App – eine tolle Sache?

Eine Thermometer App kann auf den ersten Blick eine tolle Sache sein. Gerade, wenn es besonders kalt oder ungewöhnlich heiß ist, kann der Blick auf ein Thermometer spannend sein. Denn nur mit einem Thermometer bekommt ihr eine Antwort auf die Frage „Wie warm ist es?“. Mittlerweile gibt es eine bunte Palette an Apps, die die Temperatur messen. Doch wie funktionieren solche Apps? Verfügt euer Smartphone über einen Wärmesensor oder wie misst eine Temperatur App die aktuellen Temperaturen?

Tatsächlich befindet sich in den meisten aktuellen Smartphones ein integriertes Thermometer. Ihr könnt damit zwar nicht eure Körpertemperatur messen, indem ihr euch das Smartphone beispielsweise an die Stirn drückt. Das integrierte Thermometer misst aber, wie warm die Hardware in eurem Gerät wird. Genau hier setzt eine Thermometer App an.

Thermometer App - Temperatur App - Wie warm ist es? - wie kalt ist es? Foto: Pixabay

Im Google Play Store gibt es nicht nur eine Thermometer App, sondern eine Vielzahl an Hilfsmitteln zum Temperatur messen.

Thermometer App nutzt Wetterstation

Bei einigen Temperatur Apps müsst ihr vor der Inbetriebnahme zunächst die Einstellungen anpassen, erst danach könnt ihr die Thermometer App nutzen. Dafür müsst ihr die normale Zimmertemperatur und eine simulierte kältere Temperatur speichern. Der Wärmesensor misst, wir stark die Schwankungen sind und zeigt dementsprechend die Innen- und Außentemperatur an.
Andere Thermometer Apps funktionieren ähnlich, nutzen aber zusätzlich die nächst gelegenen Wetterstationen, um die Außentemperaturen anzuzeigen. Die App zeigt euch dann passende Hintergrundbilder auf dem Display an, so dass ihr den Eindruck bekommt, euer Handy würde das Wetter vor eurer Haustür kennen.

Voraussetzung für Innentemperatur

Aber wie sind die Voraussetzungen dafür, dass die Thermometer App zuverlässig die Innentemperatur messen kann? Zunächst einmal müsst ihr euer Smartphone mindestens eine Stunde in den Standby-Modus versetzen. Nur dann ist gewährleistet, dass der Akku nicht zu sehr auf die Messergebnisse Einfluss nimmt. Außerdem solltet ihr euer Handy an einem Ort lagern, der keiner Wärmequelle direkt ausgesetzt ist. Ihr merkt schon, die Innentemperatur zuverlässig vom Handy bestimmen zu lassen, ist nicht so einfach.

Funktioniert eine Thermometer App?

Egal ob ihr ein iPhone, Android-Smartphone oder Windows Phone habt – zum Temperatur messen sind die Geräte nicht gemacht, ob nun mit oder ohne Thermometer App. Dennoch könnt ihr zumindest für die Außentemperatur euer Smartphone nutzen, weil es sich die Daten über örtliche Wetterstationen zieht. Aber auch das funktioniert nur, wenn ihr den GPS-Empfang aktiviert habt. In diesem Fall könnt ihr aber auch gleich auf eine der unzähligen Wetter-Apps zurückgreifen. Informationen darüber findet ihr in unserem Blogbeitrag über Gute Wetter Apps. Wollt ihr euer Smartphone auch zum Messen von Innentemperaturen nutzen, helfen euch nur zusätzliche Sensoren. Alle Infos findet ihr in dem Ratgeber Temperatur per Smartphone oder Tablet messen und überwachen.
Ihr habt ein neues Smartphone und wollt euch nicht mit der Einrichtung quälen? Dann kommt unbedingt zu PC-SPEZIALIST und nutzt unsere Smartphone-Komfort-Einrichtung.

1 Kommentar

  1. Chatelaine sagt:

    Dann halt mal digital.. Alle meine Rezensionen ansehen, verifizierter Kauf, Rezension bezieht sich auf: Digitales LCD-Thermometer für Aquarium-Temperatur mit Batterien und Saugnapf – dachte ich mit und habe dieses Teil gekauft. Nach 6 Monaten Betrieb ist folgendes aufgetreten: Blende vorne abgegangen Thermometer zeigt nur mehr 27,8° oder höher, Plastikgehäuse ist trübe, Anzeige schwer erkennbar. Mein nächstes Thermometer ist wieder ein ganz analoges 🙂 Schade um die neun Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.